Denken Sie über die Rückkehr eines Rettungshundes nach?

"Ich denke, ich muss meinen Rettungshund zurückgeben."

Das sind Worte, die die meisten Menschen niemals sagen, hören oder diskutieren wollen . Ich spreche nicht von denen, die einen Hund zurückbringen, der mehr Arbeit hat als erwartet oder weil sie sich bewegen. Ich spreche über die Leute, die die Zeit einstellen, das Training machen und viele schlaflose Nächte haben, bevor sie diese Worte aussprechen.

Ich bin hier, um diesen Leuten zu sagen es ist okay , diese Worte zu sagen .

Manchmal passt ein Hund nicht gut zu einer Person oder Familie. Manchmal ist eine Person oder Familie nicht gut für einen Hund geeignet. Selbst bei der Bewertung der Persönlichkeit eines Hundes durch einen Tierheim- / Rettungspersonal wissen Sie wahrscheinlich nicht, für wen der Hund mindestens ein paar Wochen ist (manchmal mehr!).

Das soll nicht heißen, dass Sie einen Dr. Jekyll / Mr. Hyde-Situation, aber manchmal ist ein Hund in einem Tierheim nicht reaktiv, weil er so nervös ist, und du landest mit einem Hund, den du nicht schaffst, weil er sich auf Spaziergänge stürzt. Oder Sie haben ein erfolgreiches Meet-and-Greet zwischen einem adoptierbaren Hund und Ihrem eigenen, nur um später zu erkennen, dass sie von der Tierheimumgebung abgelenkt wurden und sich wirklich nicht mögen. Oder, in einem der schlimmsten Fälle, adoptieren Sie einen Hund, der sich überhaupt nicht wie Kinder anfühlt.

Oder vielleicht hat der Hund einen medizinischen Zustand, von dem niemand wusste, und Sie können das finanziell nicht übernehmen . In all diesen Situationen, hält man den neu adoptierten Hund für alle Beteiligten fair, auch für ihn?

Ich bin mir sicher, dass einige von euch sagen werden: "Es ist besser als in einem Tierheim festzustecken oder eingeschläfert zu werden" Recht. Also, was schlage ich vor?

Wenn Sie den Hund von einer Rettungsgruppe haben, ist es wahrscheinlich im Vertrag, dass Sie sie zu ihnen zurückbringen müssen, wenn Sie nicht mehr sorgen können. Wenn du das tust, haben sie mehr Informationen und können eine bessere Übereinstimmung finden und den nächsten Adoptierer besser vorbereiten.

Wenn du den Hund aus einem Tierheim geholt hast, besonders aus einem Tierheim, dann empfehle ich ihn nicht da hinten. Hier sind ein paar andere Optionen:

  • Verwenden Sie Ihr soziales Netzwerk. Posten Sie über Ihren Hund auf Facebook und bitten Sie Ihre Freunde, sie mit potenziellen neuen Familien zu teilen.
  • Sprechen Sie mit Ihrer Tierklinik. Das Personal kann jemanden kennen, der nach einem Haustier sucht oder Ihnen bei der Werbung für ein Haustier behilflich sein kann neues Zuhause.
  • Sprich mit deinem Hundetrainer. Wenn es ein verhaltensbezogenes Problem ist, mit dem du nicht umgehen kannst (Aggression, Trennungsangst usw.), kann dein Trainer vielleicht jemanden empfehlen. Ich habe es für einen Klienten getan, und jetzt ist der Hund viel glücklicher mit seiner neuen Familie.
  • Bringen Sie den Hund in ein Tierheim mit einer höheren Adoptionsrate, oder besser noch, in ein Tierheim, das keine Tötung bedeutet. Sie Sie können auch die Mitarbeiter bitten, Sie anzurufen, wenn der Hund in die Euthanasie-Liste aufgenommen wird.
  • Geben Sie sie zur Rettung mit dem Ruf frei, gute Häuser zu finden (machen Sie Ihre Hausaufgaben, da nicht alle Rettungen gleich sind) kann den Hund foerdern, während die Rettung nach potentiellen Adoptierern sucht, die es ihnen erleichtern könnten, den Hund zu akzeptieren. Wenn Sie jemanden finden, der sich für Ihren Hund interessiert, nehmen Sie die Entscheidung nicht leichtfertig (sogar wenn Sie in einem engen Zeitrahmen sind). Betrachten Sie eine Adoptionsgebühr, egal wie klein sie ist, um nur ernsthafte Anwender anzuziehen. Achten Sie darauf, alle Informationen über den Hund (insbesondere seine Vorlieben oder Abneigungen) offen zu legen, und seien Sie bereit, viele Fragen zu stellen. Es gibt einige großartige Beispiele dafür, was Sie bei Pit Bull Rescue Central fragen könnten. Der Artikel "Fragen, die Rettungsgruppen stellen können, bevor Sie einen Hund adoptieren" ist eine weitere großartige Ressource.

Ich weiß, dass dies eine schwierige Entscheidung für Sie ist, aber ein passenderes Zuhause für den Hund zu finden wird Ihnen Platz für eine bessere Passform geben für alle.