Unsere französischen Bulldoggen stellen die Treppenbarriere auf die Probe

PetAnimalsBlog-Berichte

Wir sitzen regelmäßig in unserem Haus. Wir haben jedoch eine Regel, dass Besuchshunde nicht nach oben gehen können. Nicht nur, weil unsere eigenen Hunde, Louie und Jill, nicht nach Belieben im Obergeschoss herumstreunen dürfen (die Familie ist allergisch gegen Hunde, also versuchen wir, die Schlafzimmer haarfrei zu halten), sondern auch, weil Besucher in Mülleimer gerieten während oben und knabberte an Snacks in Teen Schlafzimmer (beide können leicht eine Bedrohung für die Gesundheit des Hundes und führen zu einem Durcheinander zu reinigen).

in der Lage, Besuchshunde im Erdgeschoss zu beobachten ist einfach einfacher. Der schwierige Teil besteht darin, einen Weg zu finden, die Treppen schnell und einfach zu blockieren und sowohl die Haustiere als auch die Menschen glücklich und sicher zu halten.

In diesem Sinne habe ich die Firma Stair Barrier gebeten, mir eines ihrer Produkte zu schicken, und Ich fand, dass es perfekt für unsere Bedürfnisse funktioniert hat. Die Barriere besteht aus recyceltem Kunststoff, der zu einem haltbaren, aber schönen Bezugsstoff gewebt wird. In das Tor sind interne Kunststoffstreben eingebaut, so dass Kinder ihr Gewicht nicht über die oberen Stangen oder Schienen heben können, um über das Tor zu klettern und die Ursache der meisten Torverletzungen zu verhindern: das Gewicht des Tors fällt auf das Kind. Die oberen und unteren Streben halten die Form des Tores, sorgen für Stabilität und verhindern, dass es durchhängt. Hunde können nicht unter dem Boden vorbeischleichen, da die Stangen zwischen den Geländern starr und gespannt bleiben. Ich weiß das aus Erfahrung: Wir sitzen zur Zeit im Hundesitz und der neugierige Frenchie hat sich sehr angestrengt, um die Barriere herum zu kommen. Sie war nicht erfolgreich.

Die Barrieren sind in verschiedenen Größen erhältlich, passend für Ihre Treppenbreite. Sie reichen von 36 Zoll bis 42 Zoll als Standard sowie größere Größen als Sonderanfertigungen. Alle Barrieren sind 32 Zoll groß. Ich habe die Geländer-Geländer-Barriere und liebe, dass es leicht mit verstellbaren Trägern und Clips befestigt wird. Im Gegensatz zu den Geländerwänden, die an der Wand befestigt werden müssen, ist keinerlei Hardware erforderlich. Ich finde es auch toll, dass sich die Gitterwand einfach aufrollt, wenn ich sie nicht brauche, und ich sie entweder ganz entfernen oder zwischen zwei Geländern auf die Seite rollen kann, um sie griffbereit zu haben.

Auch die Barrieren kommen in benutzerdefinierten Größen und kann personalisiert werden. Sie sind so konzipiert, dass sie am unteren Ende der Stufen für höchste Sicherheit verwendet werden können und sehr effektiv bei herumstreunenden Haustieren und Kindern sind.

Wir werden diesen Monat wieder sitzen und ich fühle mich besser, wenn ich weiß, dass ich schnell und einfach reparieren kann um einen neuen Hund davon abzuhalten, oben Töpfchen zu gehen oder etwas in einem Mülleimer zu finden, was sie nicht tun sollte. Ich werde einfach die Treppenbarriere ausrollen, sie einrasten lassen und es genießen, einen weiteren Frenchie im Haus zu haben.

PetAnimalsBlog-Scorecard für die Treppenbarriere

Qualität : Ich würde diesem eine A Qualität geben. Es ist ein gut gemachtes Produkt, das die Aufgabe erfüllt, für die es entworfen wurde, und als Bonus ist der wiedergewonnene und recycelte Kunststoff nachhaltig.

Wert : Während die benutzerdefinierten oder personalisierten Optionen summieren können, ist das Basismodell eine gute Wahl für diejenigen mit einem Budget. Die Barrieren beginnen bei $ 99,99, was meiner Meinung nach ein angemessener Preis für die Sicherheit ist, die es für den Schutz von Hunden oder Kindern gibt, ist den Preis wert.

Funktionalität : Auf jeden Fall ein A! Ich hatte im Laufe der Jahre viele Tore, um Kinder und Haustiere von der Treppe fernzuhalten, und dies ist bei weitem die einfachste und schnellste Installation und die sicherste Umgebung.

Die untere Zeile

Die Treppenschranke ist ein Must-Have, wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere haben, die vor Treppen geschützt werden müssen.