Wie ich ein Spiel der Jagd vor einem Hundeangriff bewahrte

Verhalten

Ich war an einem letzten Morgen mit einem Freund und ihren zwei Labradors, dem 9-jährigen Obie und 2- Jahre alte Maddie. Mit mir waren meine drei Hunde, der 14-jährige Rascal, der 5-jährige Oscar und der 2-jährige Timber sowie die 10 Monate alte Sadie, ein hinreißender Golden Retriever-Kunde. Innerhalb der ersten fünf Minuten, in denen alle Hunde von ihren Leinen gelassen wurden, geriet die Situation außer Kontrolle und hätte eine Katastrophe sein können, wenn ich nicht aufpasste.

Die Hunde meines Freundes kommen nicht viel auf den Wegen aus, aber sie sind ihnen nicht neu. Meist werden sie mit Spaziergängen oder mit Spielen in ihrem Garten trainiert. Weder sind aggressiv, und beide sind groß von der Leine und mit anderen Hunden - bis heute. Sie kennen alle drei meiner Hunde und zeigen nie Bully Verhalten mit anderen, aber alles ist möglich, oder? RECHTS!

Es gibt zwei Elemente, die an diesem Tag unterschiedlich waren. Ich hatte den neuen Hund im Training, Sadie, die sehr sanft und nett zu anderen Hunden und Menschen ist. Während sie aus einem sehr liebevollen Haus kommt, bekommt sie nicht viel Sozialisation, weil ihr Besitzer krank ist. Ich hatte sie eine Woche lang im Training gehabt, und sie hatte andere Hunde getroffen, war auf diesem Weg gewesen, und es war toll, eifrig Hunde mit einem glücklichen Schwanz zu treffen und zu begrüßen. Das andere Element, das anders war, war Obie, der den größten Teil seines Gehörs verloren hat.

Da ich ziemlich neurotisch bin, besonders wenn ich den Hund eines Klienten bei mir habe, bin ich immer eingeschaltet. Da Sadie für den fast tauben Obie neu ist, wusste ich, dass er sich verletzlicher fühlen könnte und sich sehr wahrscheinlich anders verhalten würde. Ich sah zu, wie alle Hunde den Pfad hinauf und wieder hinunter liefen, und es schien eine großartige Zeit zu sein.

Dann bemerkte ich, dass Obie begann, Sadie räuberisch zu verfolgen. Ich sah, dass Sadie rannte, aber sie war nicht glücklich. Sie hatte noch nie erlebt, dass ein Hund sie verfolgt hatte. Sie sah aus wie der Hund in der Abbildung oben, nicht so streng, aber sie lief nicht im Spiel. Sadie war besorgt. Obie war auf eine intensive Art und Weise bei ihr. Sie spürte seine Energie und mochte sie nicht.

Ich erzählte meinem Freund, dass Obie Sadie verfolgte und dass wir ihn jetzt holen mussten. Das Problem ist, Obie konnte nicht hören, dass sie ihn anrief. war darauf aus, Sadie zu bekommen. Als sie den Pfad zurückkam, rief ich sie zu mir, während ich mich bückte, und sie flog vor Erleichterung in meine Arme, alle 65 Pfund von ihr. Mein Freund war erstaunt.

Sie war sich nicht sicher, wovon ich redete, bis sie sah, wie ob Obie die Nackenhaare bedeckte, gefolgt von seinem Abschütteln; Hunde schütteln Ängste auf die gleiche Art und Weise ab, wie wir tief durchatmen, wenn wir erkennen, dass alles in Ordnung ist. Maddie hatte sich auch an dem beteiligt, was sie für lustig hielt, und wenn ich nicht aufgepasst hätte, hätten beide Hunde Sadie verfolgen können und die Verfolgung hätte sich in einen Angriff verwandeln können.

Wir haben Hunde domestiziert und können sie trainieren. Aber am Ende wird ein Hund ein Hund sein. Wenn wir nicht wissen, wie man ihre Körpersprache liest, wenn sie etwas sehr Hundeartiges und Außergewöhnliches tun, können wir die Gelegenheit verpassen, einen Hundekampf, Mobbing oder ängstliches Verhalten zu stoppen und dann werden wir uns fragen, wie es gehtmöglicherweise hätte passieren können.

Raubtierpirschen passiert die ganze Zeit in Hundeparks. Die Leute erkennen nicht, dass es kein lustiges Spiel der Jagd zwischen Hunden ist. Die beteiligten Hunde haben keinen Spaß mehr. Sie sind übermäßig erregt und ängstlich geworden. Passen Sie auf und intervenieren Sie, damit alle Hunde Zeit haben, sich zu entspannen. Nur wenn sie nicht erregt sind, sollten sie weiterspielen.

Ich habe Sadie etwa fünf Minuten lang an die Leine genommen, während alle ihre Jets gekühlt haben. Ich sagte meinem Freund, dass wir in ein paar Minuten abschalten würden, wenn sie ihren Hund an die Leine nehmen würde und ich Sadie wieder gehen lassen würde. Das mussten wir aber nicht. Sobald wir den Zauberspruch gebrochen hatten und weitergingen, war es innerhalb weniger Minuten gut und beide Hunde genossen den Rest der Wanderung. Ich hatte meine Adleraugen auf jeden Fall offen. Ich weiß nicht wie, und du solltest auch nicht.