Kennenlernen des Silky Terrier: Einer der Original Designer Hunde

Breed Profile

Moderne "Designer Hunde" mögen kontrovers sein, aber wenn Sie Silky Terrier Fans fragen, was ist nicht zu mögen? The Silky ist eine der originellen Designerhunderassen und sicherlich eine der erfolgreichsten.

Die Rasse stammt aus einer Kreuzung zwischen dem Yorkshire Terrier und dem Australischen Terrier im letzten Jahrhundert. Skye Terrier können auch in der Mischung sein. Natürlich waren diese beiden Rassen und die Skye bereits eng miteinander verwandt. Skyes wurde in der Größe gezüchtet, um einen wettbewerbsfähigeren Hund für die Rattengruben in den frühen und mittleren 1800s zu schaffen. Diese wurden wiederum mit schwarz-braunen Terriern gezüchtet, um den blau-braunen Yorkshire Terrier zu produzieren - meist vom Einfluss eines einzelnen Hundes namens Huddersfield Ben. Bens Großmutter, Katie, ging nach Australien und war maßgeblich am australischen Terrier beteiligt. Also waren diese beiden Rassen auch eng miteinander verwandt, bevor sie gekreuzt wurden.

Weitere interessante Dinge über seidige Terrier

  • Die resultierenden Hunde hatten im Vergleich zu australischen Terriern seidigere Haare und waren etwas größer und zäher als Yorkshire Terrier. Sie waren ein Hund, der Ungeziefer, einschließlich Ratten und Schlangen, jagen konnte, wenn es nötig war, und ebenso bereitwillig im Schoß einer Dame sitzen, wenn es nötig war. Tatsächlich wurden sie eher zu einem städtischen Haustier als zu einem Arbeitshund.
  • Australische Terrier, Yorkshire Terrier und Silky Terrier wurden bis 1929 gekreuzt, und Hunde aller drei Rassen konnten im selben Wurf geboren werden. Kurz nach der Kreuzung wurde abgeraten.
  • Amerikanische Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien stationiert waren, brachten Silky Terrier mit nach Hause.
  • Sie wurden anfangs Sydney Silky Terrier genannt, da sie hauptsächlich in der Stadt Sydney gefunden wurden. Sie wurden später Australian Silky Terrier im Jahr 1955 genannt.
  • Im Jahr 1954 brachte ein Zeitungsfoto von Silky Terrier Aufmerksamkeit auf die Rasse, und Hunderte wurden von Australien nach Amerika gebracht.
  • Der AKC erkannte sie als Silky Terrier im Jahr 1959 .

  • Sie sind ein Mitglied der AKC Toy Group.
  • Sie sind in vielerlei Hinsicht Zwischenschauen zwischen den beiden Rassen. Im Vergleich zum Yorkshire Terrier ist der Silky etwas größer, hat kürzere Haare, ist etwas länger gebaut und hat eine längere Schnauze. Verglichen mit dem australischen Terrier hat die Silky einen seidigeren Mantel, ist kleiner und nicht so körperreich.
  • Sie werden mit einem schwarz-braunen Mantel geboren. Da sie homozygot für ein Gen sind, das progressive Vergrauung verursacht, verblasst das Schwarz als Erwachsene zu einem silbernen Blau.
  • Sie sind derzeit die 102. beliebteste AKC Rasse, die vor einigen Jahren leicht gesunken ist.
  • Sie haben an der Westminster Hundeausstellung seit 1960, aber bisher hat noch keiner die Toy Group gewonnen. In der Tat, nur zwei haben sogar darin platziert.
  • Besitzer gehören ehemalige Talkmaster Mike Douglas.