Hat Ihr Hund Durchfall? Hier ist, was Sie wissen müssen

Gesundheit & Pflege

Was hineinkommt muss herauskommen, aber wenn es von Ihrem Hund als Durchfall kommt, ist das eine unangenehme Situation. Vertrau mir, ich weiß. Ein paar Wochen nachdem ich Chase adoptiert hatte, hatten wir einen Vorfall, den ich immer noch als "Die große
Durchfallkatastrophe von 2002" bezeichne. Sagen wir einfach, dass ich 10 Stunden brauchte, um jede Horizontale zu reinigen und zu desinfizieren Oberfläche meines Hauses, zusammen mit ein paar vertikalen Flächen.
Diarrhoe ist bei Hunden und Streiks aus einer Vielzahl von Gründen üblich. In Chases Fall war der wahrscheinlichste Täter Stress in Verbindung mit einer neuen Umgebung.

"Darm ist das zweitgrößte Organ im Körper, also gibt es viel Potenzial, dass Dinge schiefgehen", sagte Mark Stickney, DVM, klinischer Mitarbeiter Professor an der Abteilung für Kleintierklinik am Texas A & M College für Veterinärmedizin und Biomedizin in College Station.

Wenn Sie einen Hund haben, werden Sie wahrscheinlich irgendwann an einer Durchfallkatastrophe leiden. Hier ist die gerade Poop, um Ihnen zu helfen.

Was ist Durchfall?

"Durchfall ist einfach übermäßiges Wasser im Stuhl", sagte Dr. Stickney. "Es kann im Dünn- oder Dickdarm, auch Dickdarm genannt, entstehen."

Es kann akut oder chronisch sein. Eine akute arterielle Durchblutungsstörung resultiert typischerweise aus einem spezifischen Auslöser und löst sich selbst oder mit einer Behandlung innerhalb weniger Tage auf, obwohl einige Ursachen lebensbedrohlich sind. Chronischer Durchfall löst sich nicht allein oder mit symptomatischer Behandlung. Sowohl akuter als auch chronischer Durchfall können sowohl den Dick- als auch den Dünndarm betreffen.

Die Kugel bei Dickdarmdiarrhö

Wenn Ihr Hund draußen rennt, um sich zu erleichtern oder Durchfall im Haus, leidet er unter Durchfall des Dickdarms .

"Der Doppelpunkt ist das" Lagerhaus "für Fäkalien", sagte Dr. Stickney. "Wenn der Dickdarm gereizt ist, kann er seine Aufgabe, die Fäkalien richtig zu halten, nicht richtig ausführen, was zu extremem Stuhldrang führt."

Schleim und / oder frisches Blut im Stuhl deuten ebenfalls auf einen Durchfall im Dickdarm hin.

"Der Dickdarm produziert Schleim, der für Schmierung sorgt und den Stuhlgang erleichtert", sagte Dr. Stickney. "Ein entzündeter Darm produziert eine übermäßige Menge an Schleim, die dann mit dem Stuhl abgegeben wird." Frisches Blut könnte auch vorhanden sein aufgrund der Reizung des Dickdarms.

Diagnostische Tests zur Überprüfung der Ursachen von chronischem Dickdarmdurchfall sind eine Kotuntersuchung, um nach Parasiten oder Bakterien zu suchen; Blutuntersuchungen auf Probleme wie Leber-, Nieren- oder Pankreaserkrankungen; und

Koloskopie zur Überprüfung auf IBD oder Krebs. Die Behandlung von Dickdarmdiarrhoe hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab.
"In auf Diät ansprechenden Fällen kann die Anpassung der Ballaststoffzufuhr oder die Verringerung der Fettmenge ausreichend sein, um das Problem zu lösen", sagte Dr. Stickney Dünndarmdurchfall

Diese Art von Durchfall verursacht normalerweise keine dringende Notwendigkeit zu defäkieren und kann von gurgelnden Geräuschen begleitet sein, die vom oberen Gastrointestinaltrakt Ihres Hundes ausgehen. Melena oder schwarzer Stuhl können ebenfalls vorhanden sein, was auf eine Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt hinweist. Diagnostische Tests zur Bestimmung der zugrunde liegenden Ursache sind ähnlich denen bei Dickdarmdiarrhöe. Dünndarmdiarrhoe ist in der Regel komplizierter zu behandeln, da er aus einer schwereren Grunderkrankung stammen kann, so Dr. Stickney.

Diarrhoe do und don'ts

Befolgen Sie diese Tipps, um zu verhindern, dass Durchfall auftritt das Beste von Ihrem Hund:

DO

Welpen sofort zum Tierarzt bringen, da Durchfall auf Parvovirus hinweisen kann, insbesondere wenn Erbrechen oder andere Krankheitserscheinungen auftreten. "Welpen haben auch nicht die Körperreserven, um Elektrolyt-Ungleichgewichte und Flüssigkeitsverlust, die Durchfall begleiten, zu behandeln", sagte Dr. Stickney.

NICHT warten mehr als ein paar Tage, um Ihren erwachsenen Hund zum Tierarzt zu bringen . "Wenn Ihr Hund Erbrechen, Mopey oder sonst nicht richtig ist, ist sofortige Aufmerksamkeit gerechtfertigt", sagte Dr. Stickney.

DO fragen Sie Ihren Tierarzt nach einem Probiotikum. "Hunde haben sehr empfindliche bakterielle Umgebungen im Darm, und die Zugabe eines hochwertigen Probiotikums hilft, das Gleichgewicht zugunsten der nützlichen Bakterien zu verbessern, was wiederum bei der Stuhlqualität hilft", sagte Dr. Stickney.

DO Bitten Sie Ihren Tierarzt um zusätzliche Ballaststoffe, wie sie in Dosenkürbis enthalten sind, um dem Stuhl Volumen hinzuzufügen. "Denken Sie daran, dass Dünndarmdurchfall nicht auf Fasern reagiert", sagte Dr. Stickney.

Wenn Durchfall eintritt, KEINE Panik. Mit Ihrer Tierärztin können Sie und Ihr Hund Ihre Durchfallkatastrophe meistern und wieder normal zum Leben erwachen. Was hinter dem Kotproblem steckt

Ursachen für akuten Durchfall sind:

abrupte Ernährungsumstellung

Bakterien im Darmtrakt, wie zB Salmonellen, E. coli oder Clostridien

  • Indikationsmittel zur Indikation
  • Parasiten wie Giardia oder Peitschenwurm
  • Stressbedingtes Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Virusinfektionen, wie z Parvovirus
  • Ursachen für chronischen Durchfall sind:
  • Bestimmte Krebsarten, wie z. B. Kolorektalkarzinom

Exokrine Pankreasinsuffizienz (EPI), die auftritt, wenn der exokrine Teil der Bauchspeicheldrüse nicht genügend Verdauungsenzyme produziert, um die Nahrungsaufnahme angemessen zu unterbrechen Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • fettreiche Diät
  • chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Ursachen für Dickdarmdurchfall:
  • kolorektales Karzinom

EPI

  • hoch Fettdiät
  • Unzureichende Ballaststoffaufnahme
  • Parasiten wie Giardia und Peitschenwurm
  • IBS / IBD
  • Ursachen für Dünndarmdurchfall sind:
  • Bestimmte Krebsarten wie Lymphosarkom

Nahrungsmittelunverträglichkeit

  • EPI
  • IBD