Fungiert Ihr Hund im Hundepark oder am Strand?

Training

Anmerkung der Redaktion: Haben Sie das neue PetAnimalsBlog-Print-Magazin in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztes? Dieser Artikel erschien in unserer August-September-Ausgabe. Abonnieren Sie PetAnimalsBlog und bringen Sie das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause.

Hundestrände und Hundeparks sind großartige Orte, um in diesem Sommer mit Ihren Hunden zu trainieren und zu spielen. aber es gibt ein paar Dinge zu beachten.

Wenn Ihr Hund schüchtern oder ängstlich ist, könnte die stürmische Umgebung eines Hundestrandes oder Parks überwältigend sein. Gut gemeinte Haustiereltern glauben oft, dass es hilfreich ist, ihre scheuen Hunde in ein geschäftiges, hundefreundliches Gebiet zu bringen, um sie zu "sozialisieren", aber in Wirklichkeit ist oft das Gegenteil der Fall und der Hund wird ängstlicher. Für Hunde, die in sozialen Situationen nicht gut sind, können Spieltage mit nur einem oder zwei anderen Hunden eine viel weniger stressige Erfahrung sein als ein beschäftigter Hundestrand oder Park.

Aber wenn Ihr Hund andere Hunde liebt und bereit ist zu schlagen Hier finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen, die beste Erfahrung zu machen:

  • Wenn möglich, wählen Sie einen Ort mit separaten Spielbereichen für kleine und große Hunde. Es ist sicherer für alle und verhindert die Möglichkeit, dass ein kleiner Hund (versehentlich oder absichtlich) von einem größeren Hund verletzt wird.
  • Halten Sie Ihren Hund von den Ein- und Ausgangstoren fern, da Raufereien ausbrechen können, wenn überanstrengte Hunde auf Neuankömmlinge hetzen. Halten Sie Ihren Hund an der Leine, bis Sie in den Bereich außerhalb der Leine gelangen, aber seien Sie bereit, Ihren Hund so schnell wie möglich freizulassen, damit er andere frei begrüßen kann.
  • Ich empfehle nicht, Zacken, Würger oder Halsbänder zu verwenden. aber sie sind besonders ungeeignet in Gruppenspielen in einem Hundepark oder Strand. Sie können Ihrem Hund nicht nur eine negative Assoziation zu Menschen und anderen Hunden geben, sondern sie können gefährlich werden, wenn sie während des Spiels etwas fangen.
  • Ihr Hund mag es, draußen mit Spielzeugen, Frisbees oder Bällen zu spielen, aber vermeiden Sie es diese in geschlossenen Räumen - insbesondere in Hundeparks. Kämpfe können oft ausbrechen, wenn ein Hund über ein wertvolles Objekt schützend wird.
  • Vermeide es, Futter in diese Gebiete zu bringen, da Streit zwischen Hunden, die den ersten Zugang zu einem leckeren Bissen haben wollen, passieren kann. Es wird auch verhindern, dass Sie anderen Hunden Leckerlis geben - etwas, das andere nicht mögen.
  • Während Strände und Parks großartige Orte sind, um sich mit anderen Haustiereltern zu unterhalten, lassen Sie Ihre Gespräche nicht Ihre Aufmerksamkeit ablenken. Unstimmigkeiten können sehr schnell zwischen Hunden beginnen, und es gibt nichts Schlimmeres als Haustiereltern, die nicht aktiv überwachen oder eingreifen, wenn ihr Hund sich schlecht benimmt oder zu grob spielt.
  • Hundeparks und Strände sind keine sicheren Orte für Kinder zum Spielen. Ein Kind, das umgeworfen wird oder rennt und schreit, kann eine gefährliche Kombination mit einer großen Gruppe von Hunden sein.
  • Während extremer Hitze die Besuche im Park kurz halten oder stattdessen ein paar Indoor-Spiele und -Aktivitäten ausprobieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie eine Brachyzephal (Kurzschnauze) wie einen Mops oder eine Bulldogge haben, da sie eine kurze obere Atemwege haben und nicht gut für das Training in der Hitze geeignet sind.
  • Überwachen Sie die Wasseraufnahme Ihres Hundes . Aufblähung kann plötzlich und ohne Vorwarnung auftreten, weil während und nach dem Training zu viel Wasser getrunken wurde. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt eine Beule im Bauch Ihres Hundes bemerken oder bemerken, dass er sich seltsam benimmt, begeben Sie sich sofort zum Tierarzt.
  • Seien Sie der Anwalt Ihres Hundes! Wenn Ihr Hund aggressives Verhalten zeigt oder ängstlich, unbehaglich oder aufgeregt ist, gehen Sie nach Hause, bevor irgendetwas eskaliert, und suchen Sie nach alternativen Umgebungen, in denen Sie Sport treiben oder Aktivitäten durchführen können.

Über den Autor: Victoria Stilwell ist ein Welt- renommierte Hundetrainerin, TV-Persönlichkeit, Autorin und Rednerin, bekannt als Star der internationalen Hit-TV-Serie "It's Me" oder "The Dog", mit der sie ihr Publikum in mehr als 100 Ländern erreicht. Stilwell, der regelmäßig in den weltweiten Medien auftritt, ist weithin als führend auf dem Gebiet des Tierverhaltens anerkannt, ist der Chefredakteur von Positive.com und der CEO von Victoria Stilwell Positively Dog Training - dem weltweit führenden globalen Netzwerk von positiven Verstärkung Hundetrainer. Verbinde dich mit ihr auf Facebook unter / Victoria Stilwell und auf Twitter unter @VictoriaS.