Buddha überlebt die Staupe dank der Liebe und Loyalität seiner Familie

Monday Miracle


Nachdem Buster, Natalie Alatristes 9-jährige American Bulldog, verstorben ist, hat sie mit ihrer Familie Miami besucht -Dade Tierheim.

"[Dieser Welpe mit] einem großen alten Bauch voller Würmer kam direkt zu uns und würde uns nicht in Ruhe lassen", sagte Alatriste. "Ich habe versucht, mir die anderen Hunde [im Wurf] anzusehen. Er wollte mich einfach nicht lassen. Er war die ganze Zeit an meiner Seite, also haben wir ihn ausgesucht. "

Buddha, ein deutscher Sheperd-Chow Chow Mix, brachte schnell Freude in den Haushalt der Alatriste, indem er nach Eidechsen jagte, 1-Meilen lief und spielte mit seiner Schwester, Halo. Aber ihr neu gefundenes Glück war nur von kurzer Dauer. Mit 3 Monaten entwickelte Buddha einen Husten, der immer schlimmer wurde. Die Familie brachte ihn zum Tierarzt, der ihn mit Bronchitis diagnostizierte.

"Die Ärzte haben ihm einen Haufen Medikamente gegeben: Antibiotika ... und all diese anderen Dinge. Sie gaben ihm auch eine Aerosolmaschine ", sagte sie. "Meine Mutter, sie hat gesehen, wie wir mit ihm waren. Alle glücklich zu machen ist ihre Lebensaufgabe. Sie behandelte ihn wie ein krankes Kind ... indem sie ihm alle vier Stunden die Aerosol-Maschine gab. "

Buddhas Symptome verschlechterten sich jedoch nur noch. Er begann ständig zu zucken und sich zu übergeben. Die Alatriste Familie begann nach Antworten online zu graben, als es klickte, dass die Symptome von Staupe waren, ein normalerweise tödlicher Virus, der in einem Welpen ohne Symptome von 3 Tage alt zu 3 Monaten alt inkubieren kann. Die Familie schleppte Buddha zu einem weiteren Tierarzt, der sagte, dass er es nicht schaffen würde. Die Familie brauchte ein Wunder.

"Meine Mutter war außer sich. Sie konnte einfach nicht mit dem Tod eines anderen Hundes fertig werden ", sagte Alatriste. Die Familie machte sich auch Sorgen um Halo, der die gleiche Schüssel mit Buddha teilte. "Sie hatte alle ihre Aufnahmen. Zum Glück hat sie es nicht bekommen. Es war nur Buddha. "

Dann verbreitete sich die Nachricht: Das Tierheim Miami-Dade, das 2008 36.000 verlassene Tiere aufnahm, erlebte einen Ausbruch von Staupolster. "Sie mussten das Tierheim komplett schließen", sagte Alatriste. Große Hunde, vor allem Pit Bulls, sind illegal in Miami-Dade County, wo sie eingeschläfert werden. Unabhängige Retter und Tierschützer scharten sich um mehr als 200 Hunde an einem einzigen Samstag.

Die Alatristes waren nicht überrascht, als Miami-Dade keinen Finger hob, um Buddha zu helfen. "Wir fragen uns bis heute, wo seine Brüder und Schwestern sind. Wir glauben nicht, dass sie wahrscheinlich überlebt haben ", sagte sie. "Nicht zu viele Menschen werden durch das Opfer gehen, um den Hund durch die Staupe am Leben zu erhalten. Es ist furchtbar schwer ... weil du nicht weißt, [ob der Hund] leben wird. "

Es ist ein Opfer, das die Alatristen zu gut kennen. Die Familie hat zusammen $ 4.000 gesammelt und sich mit der Sable Chase Animal Clinic zusammengetan, die "alles getan hat, um ihn am Leben und glücklich zu erhalten". Die Tierärzte setzten Buddha auf mehrere, volle Runden Antibiotika. Er war auch auf einem Anfallmittel, um seine massiven Zucken zu behandeln.

"Er war zwei oder drei Jahre lang kein normaler Hund", sagte sie. "Er hat seinen Kopf auf Möbel gelegt, um seine Bewegung zu stabilisieren." Die Familie entdeckte auch, dass das Schwimmen Buddhas Zucken für jeweils drei bis fünf Minuten stoppen würde. "Es gibt Tonnen von Pools [in Florida, so] wir würden ihn die ganze Zeit nehmen. Das Zucken ist jetzt sehr, sehr gering. "

Buddha ist jetzt 8 Jahre alt. Alatriste sagte, dass die Staupe ihn zu dem Hund gemacht habe, der er heute ist, und das ist in Ordnung. "Er ist witzig. Wir spielten im Hintergrund Musik und er würde zucken. Es sah aus, als ob er tanzen würde ", sagte sie und fügte hinzu, dass Buddha" der netteste, treueste Hund "sei. Wenn wir einen schlechten Tag haben, spürt er es. Er möchte für mich da sein. Er ist an unserer Seite und beschützt uns. "