Ich bin süchtig nach Hundebetten

Geständnisse

Ich habe mehr Hundebetten in meinem Haus als Teller in meinem Schrank. Ich habe runde Betten, quadratische Betten, Betten mit hohen Wänden, flache Betten, Hochbeete, Pop-up-Betten, Kapuzenbetten, Memory-Foam-Betten und jede andere Art, die man als Haustier kennt. Ich bin ein Bettläufer. (Ich begann, die Betten für diesen Artikel zu zählen - als ich einmal 34 war, wurde ich müde und hörte auf.)

Aber bevor Sie mich zur Reha schicken, habe ich einen Grund (wie jeder Süchtige schnell darauf hinweist) : Ich brauche alle.

Im Winter werden unsere Hartholzböden sehr kalt, was bedeutet, dass die Hunde Hochbeete brauchen, damit sie nicht dort liegen, wo die Zugluft am schlimmsten ist. Ich benutze Betten auf der Couch, damit sie dort auch warm und bequem bleiben können. Tatsächlich konnte ich seit Oktober meine Couch nicht benutzen, weil sie mit Hundebetten bedeckt ist. (Ich sollte wahrscheinlich versuchen, es zurückzugewinnen, da das Wetter jetzt warm ist, aber sie ruhen sich dort aus, während ich dies schreibe, und sie sehen so bequem aus.) Für mein Bett, mach das unser Bett, ich habe viele Betten mit hohen Wänden, um sie behaglich zu halten, und jede Menge flauschige Decken.

Für die Sommermonate brauchen die Hunde bequeme, aber nicht heiße Betten. Unser Platz kann sehr warm werden (da wir keine Klimaanlage haben), und je mehr Luft zirkuliert, desto leichter ist es, cool zu bleiben. Zu diesem Zweck habe ich viele flache Betten, die die Brise von den Fans nicht blockieren. Ich habe auch Betten mit kühleren Stoffen, im Gegensatz zu denen, die wir im Winter verwenden.

Und da unsere Böden hart sind, gibt es auch größere Betten mit dicken Memory-Schaumböden oder Hochbetten für zusätzlichen Komfort. Zum Sonnenbaden haben die Hunde draußen Coolaroo-Betten, drei, da sich die Sonne den ganzen Tag verschiebt. Oh, und natürlich gibt es im Auto Betten.

Unabhängig von der Jahreszeit habe ich immer sieben bis zehn Betten. Das gibt den Welpen eine Auswahl, und sie können dorthin gehen, wo sie sich am wohlsten fühlen.

Wenn es Zeit für die Wäsche ist, nehme ich alle Betten und Blousies auf (ich habe Dutzende davon in verschiedenen Stoffen und Dichten für jeden) Jahreszeit) und lege saubere ab. Mit einem reichlichen Vorrat an Betten habe ich immer frische zur Verfügung; Also ist es egal, wann ich zur Wäsche komme, da es keine Eile gibt.

Wie Sie sich vorstellen können, ist die Lagerung ein Problem. Normalerweise habe ich irgendwo einen Haufen Hundebetten versteckt (wegen der unterschiedlichen Größen ist es nicht einfach, sie zu verstauen), und das Zimmer wirkt chaotisch. Aber es ist, was es ist.

Immer wenn ich mit meiner Mutter nach Costco gehe, versucht sie, mich von den Hundebetten fern zu halten. Sie weiß, dass ich eine Sucht habe. Aber manchmal haben sie einen neuen Stil, von dem ich denke, dass die Hunde ihn mögen würden (hast du den letzten gesehen, der aussieht wie ein Mini-Sofa?). Und, lassen Sie uns ehrlich sein, der Tiergang in Costco ist voll von großartigen Dingen (beginnen Sie nicht einmal mit Hundespielzeug).

Habe ich zu viele Hundebetten? Ja. Meine einzige Verteidigung ist mein Wunsch, sicherzustellen, dass meine Hunde immer bequem sind. Ihr Glück ist mein Glück.

Ja, ich bin ein Süchtiger, ein unverfälschter Bettler. Es ist aber aus Liebe.