5 Häufige Missverständnisse über Homöopathische Tierheilkunde

Gesundheit & Pflege

Ich bin ein von Cornell ausgebildeter Tierarzt, der vor über 20 Jahren die traditionelle Praxis verlassen hat, die homöopathische Tierarztpraxis hauptberuflich auszuüben. Die Homöopathie, ein 200 Jahre altes System der Medizin, ermöglicht es mir, chronische Krankheiten länger zu behandeln, als ich es in der Vergangenheit jemals konnte. Anstatt mir selbst zu sagen: "Oh, nein, nicht ein anderes (Ohrenentzündung, Blasenentzündung, Schilddrüsenungleichgewicht)", kann ich jetzt die Einzigartigkeit jedes Patienten feiern und wissen, dass diese Einzigartigkeit mich zur bestmöglichen Behandlung führt .

Aber der Weg vom traditionellen Praktiker zum Homöopathen war nicht einfach. Es ist ein schwieriger Übergang von den Universalmedikamenten für Antibiotika, Steroide und immunmodulierende Medikamente zu dem Verständnis, dass bestimmte charakteristische Symptome den Weg zu einer Behandlung weisen, die für jeden Patienten einzigartig ist. Heilung ist nicht einfach das Verschwinden von Symptomen, sondern eher ein organischer Prozess, der oft zuerst eine kurze Intensivierung der Symptome, dann Entladungen und dann die Rückkehr alter Symptome von Jahren mit sich bringt. Heilung braucht Zeit, ebenso wie das Erlernen einer neuen Art, unseren geliebten Tieren zu helfen.

Ich habe kürzlich Das praktische Handbuch der Veterinärhomöopathie: Heilung unserer Begleittiere von innen heraus veröffentlicht, um Tierfreunden wie mir zu helfen grundlegende Veränderungen unseres Verständnisses von Gesundheit und Krankheit. Ich will Veränderung. Moderne Behandlung unterdrückt Symptome, treibt die Krankheit tiefer in den Patienten und beschleunigt das Tempo ihrer Krankheit. Mein Buch untersucht die Möglichkeit, Symptome auf eine andere Weise zu sehen, als Wegweiser, um eine einzigartige Behandlung mit dem Patienten zu verbinden, und als Signale, wie der Körper auf dem Weg zu einer Heilung reagiert.

Symptome sind eine direkte Kommunikation von der Lebenskraft, oder die heilende Energie des Körpers, Tierärzten und Pflegepersonal. Je mehr wir diese Sprache lernen können, desto mehr Tiere können wir helfen. Es wird ein Dorf brauchen: kranke Patienten, die uns brauchen, leidenschaftliche Betreuer, die sie lieben, aufgeklärte Universitäten, die wahre Heilung lehren, ausgebildete Homöopathen, die zu helfen wissen, und homöopathische Tierkliniken, die danach streben zu heilen statt zu unterdrücken.

Hier sind ein einige Missverständnisse über die Veterinärhomöopathie aus dem Buch:

1. Homöopathie ist "komplementär". Sie verwenden homöopathische veterinärmedizinische Versorgung, um kleine Unpäßlichkeiten zu behandeln, während Sie normale Medikamente für die Hauptkrankheit verwenden.

Homöopathische veterinärmedizinische Versorgung hat die Fähigkeit, Krebs und andere schwere Krankheiten zu heilen. Während nicht jeder Patient geheilt werden kann, ist es das Ziel, den Körper in die Lage zu versetzen, sich selbst zu heilen. Diese Heilung ist nur möglich, wenn alle anderen Einflüsse wie nicht-heilende Antibiotika, Steroide, Hormone und Immunsuppressiva entfernt werden. Der Körper reagiert auf jedes Medikament als Ganzes, wenn zwei oder mehr Medikamente gegeben werden, stören sie sich gegenseitig und die Reaktion wird abgestumpft.

2. Sie können Ihr eigenes Tier selbst mit homöopathischen Arzneimitteln behandeln. Alles, was Sie tun, ist, das Symptom in einem Buch zu finden, dann wählen Sie das Mittel, das am besten passt.

Während dies technisch wahr ist, wenn Sie von einem einzigen Symptom sprechen (lesen: Unterdrückung), ist die Behandlung des gesamten Patienten viel mehr schwer. Die erfolgreiche Praxis der homöopathischen Tiermedizin dauert Jahre, um zu meistern. Korrekt verschriebene homöopathische Mittel greifen tief in den Patienten ein und bringen im Verlauf der Heilung oft alte Symptome zurück, die nie vollständig geheilt wurden.

Als Tierarzt mit über 20 Jahren Erfahrung in der Homöopathie brauche ich immer noch einen wenige Stunden, um das beste Mittel für einen neuen Patienten zu bestimmen. Den Prozess der Fallbeurteilung, Symptombeurteilung, Arzneimittelauswahl und Nachsorge zu verstehen, ist entscheidend für die Verwendung homöopathischer Arzneimittel, um unseren Tierfreunden zu helfen, so gesund wie möglich zu werden.

3. Wenn die Homöopathie funktioniert, wirkt sie aufgrund des Placebo-Effekts.

Auch wenn ich von einem Klienten eine enthusiastisch positive Bewertung bekomme, nehme ich mir immer noch die Zeit, jedes Symptom zu untersuchen, um zu sehen, was sich verändert hat und was nicht. Der Körper reagiert nur auf drei Arten auf ein Mittel: Linderung, Unterdrückung und Heilung. Palliation ist eine häufige Reaktion auf moderne Drogen: Die Symptome werden leichter, kehren dann wieder zurück, und dann werden mehr Medikamente benötigt. Unterdrückung ist, wenn die Symptome schnell und dauerhaft verschwinden, aber der Patient fühlt sich nicht besser. Schließlich tritt ein ernsthafteres Symptom auf, wie eine Infektion der oberen Atemwege, die zu Lungenentzündung oder Lungenkrebs wird.

Heilung ist das Ziel der homöopathischen Medizin. Passen Sie die Symptome an das richtige Mittel an, und der Körper ist an dem Heilungsprozess beteiligt. Alte Symptome kehren zurück und dann klingen sie ab, Appetit kehrt zurück, Ängste lösen sich auf, eine Helligkeit kommt zurück in die Augen, und dieses alte Spielzeug wird wieder zum Spielen gebracht! Veränderungen dieser Tiefe werden nicht durch den Patienten oder Klienten verursacht, der an die Therapie "glaubt".

4. Homöopathische Arzneimittel sind ungiftige Kräuter, sehr sanft und mild.

Viele homöopathische Arzneimittel werden aus Pflanzen wie Ringelblume, Kamille und Keulenmoos gewonnen, aber auch giftige Pflanzen und Mineralien wie Fingerhut und Arsen werden zu homöopathischen Mitteln verarbeitet . Das Quellenmaterial ist ziemlich verdünnt, sobald es zu einem Heilmittel zubereitet ist, wodurch toxische Nebenwirkungen vermieden werden. Wenn homöopathische Mittel jedoch von einem erfahrenen Praktiker angewendet werden, sind sie stark genug, chronische chronische Gesundheitsprobleme zu lindern und oft umzukehren.

5. Es ist eine New-Age-Sache. Medikamente werden durch Meditation oder Intuition bestimmt.

Die Anpassung des Arzneimittels an den Krankheitszustand in diesem 200 Jahre alten System der Medizin ist ein mühsamer und mühsamer Prozess. In meiner Praxis kann ich Stunden damit verbringen, den Klienten zu interviewen, frühere Gesundheitsakten des Patienten zu studieren und Symptome zu analysieren, bevor ich die beste Behandlung festlege. Es ist ein gründlicher Prozess, der die Entwicklung eines Zeitplans, eine Symptomliste, die auf Welpen- oder Kätzchentuch zurückgeht, und die sorgfältige Abstimmung dieser Symptome auf das Mittel beinhaltet. Als letzten Schritt konsultiere ich Referenztexte, die die Symptome auflisten, die von jedem Mittel abgedeckt werden, um die Behandlung genau an den Patienten anzupassen. Das Leben in einer traditionellen Praxis war viel einfacher!

Das Praktische Handbuch der Veterinärhomöopathie: Heilung unserer Begleitertiere von innen heraus ist mein Leitfaden, um Ihnen zu helfen, Ihre eigene Transformation zu machen, die Effektivität Ihrer Partnerschaft mit Ihrem Homöopathen zu erhöhen und helfen Sie Ihrem Tier, das Beste zu genießen, was das Leben zu bieten hat. Holen Sie sich dieses Buch, wenn Sie daran interessiert sind, etwas anderes zu lernen. Kaufen Sie Kopien für Ihren Tierarzt, für Ihre Freunde. Verbreite das Wort! Dies ist eine völlig neue Art, Gesundheit und Krankheit zu verstehen. Sie können das Buch beim Verlag oder bei Amazon kaufen.

Über den Autor: Dr. Jensen praktiziert seit 1992 100-prozentige Homöopathie. Sie absolvierte 1987 das New York State College für Veterinärmedizin, bevor sie 1994 von der Academy of Veterinary Homöopathy (AVH) zertifiziert wurde. Dr. Jensen war Executive Editor des AVH Journal seit 12 Jahren. Sie hält umfangreiche Vorträge und hat für den Berufskurs in der Veterinärhomöopathie unterrichtet. Sie hat eine Hausarztpraxis, in der sie sich bemüht, jedem Patienten durch richtige Ernährung und Homöopathie ein drogenfreies, pulsierendes und gesundes Leben zu ermöglichen. Zusammen mit Dr. Richard Pitcairn verfasste Dr. Jensen das New World Veterinary Repertory, einen Referenztext für veterinärmedizinische Homöopathen.