Ich war skeptisch über Akupunktur für Hunde, und dann versuchte ich es

Gesundheit & Pflege

Louie leidet unter Angstzuständen. Rückblickend merke ich, dass meine Französische Bulldogge immer darunter gelitten hat, aber mit dem Alter wurde sie immer schlimmer. Da er gerade 2 Jahre alt ist, mache ich mir Sorgen, was das für seine Zukunft bedeutet.

Louie war immer an mich gebunden, und so bin ich als Welpe über ihn gestolpert und ihm das Bein gebrochen. Er war häufig beim Tierarzt, um Röntgenaufnahmen zu machen und Veränderungen vorzunehmen, und er liebte die Klinik, weil das Personal sein kleines süßes kleines Selbst zärtlich machte. Da er ein gesunder Hund ist, ist er seither nicht mehr sehr oft beim Tierarzt und ist an dem Punkt angelangt, an dem er vor Angst zittert, als er dort ist.

Es ist kein Mangel an Geselligkeit, der ihn in der Tierklinik ängstlich macht. Louie und ich besuchen oft Tierkonferenzen, Ausstellungen und Veranstaltungen und treffen im Laufe eines Wochenendes Dutzende von Hunden und Hunderten von Menschen. Er war bei seinem ersten Event gut, wird aber immer nervöser. Er ist ein bisschen zu sehr gestresst, um gut zu essen oder genug zu entspannen, um Leckereien zu genießen.

Es ist soweit, dass Louie Hilfe braucht. Mein Tierarzt empfahl Akupunktur als eine drogenfreie Behandlung von Angstzuständen. Ich gebe zu, gemischte Gefühle über diese Option zu haben, die die Verwendung von Nadeln beinhaltet, um Ihre Chi / Energie-Ströme zu entsperren / auszugleichen. Obwohl ich kein Antidrogen bin, mag ich drogenfreie Alternativen, wenn sie verfügbar sind. Ich werde jedoch der Skepsis gegenüber der Behandlung voll und ganz zustimmen. Ich bin mir nicht sicher, wie das Einführen von Nadeln in meinen Hund viel Gutes bewirken kann. Ich dachte, es wäre zumindest einen Versuch wert, und selbst eine minimale Verbesserung wäre besser als gar keine. Wir könnten bei Bedarf mit Medikamenten behandeln.

Bei Louies erstem Termin zitterte er vor Angst im Wartezimmer. Im Untersuchungsraum war es genauso, verbunden mit einer Versteifung des ganzen Körpers, als er einen Hund bellen hörte. Mein Tierarzt gab ihm eine erste Untersuchung, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man ihn behandeln sollte und beschloss, mit einer Behandlung mit nur drei Nadeln zu beginnen. Diese waren strategisch an Akupunkturpunkten lokalisiert, um Angst zu erzeugen. Ich fragte meinen Tierarzt, wann ich Ergebnisse erwarten konnte. Während wir darüber sprachen, wie verschiedene Patienten auf unterschiedliche Weise reagierten, hörte Louie auf zu zittern und seine Augenlider begannen zu sinken. Wir waren beide von dieser drastischen Veränderung beeindruckt, nur fünf Minuten nach einer 15-minütigen Sitzung. Sie bat mich, zu dokumentieren, wie lange die Veränderung andauerte, und wir beide hofften, zwei bis drei Tage von einem weniger ängstlichen Louie zu bekommen.

Die Unterschiede, die ich zu Hause bemerkte, waren subtil, aber gewaltig. Louie sprang nicht mehr zwischen mir und unserer anderen Frenchie, Jill, als ich sie streicheln wollte. Er schien wirklich glücklich zu sein, dass sie auch Aufmerksamkeit bekam. Bei einer Veranstaltung am Wochenende aß er Hundeleckereien, die ihm von Ständen angeboten wurden, die Proben verteilten. Er war nicht entspannt genug gewesen, um bei einem Event in über einem Jahr zu essen. Irgendwann habe ich ihn sogar bei meiner Tochter gelassen, während ich wegging, und er hat überhaupt nicht betont. Das war zwei Tage nach der Behandlung.

Eine Woche später kehrten wir für eine zweite Behandlung in die Klinik zurück. Louie tänzelte in den Warteraum, sprang neben mir auf die Bank und musterte interessiert die anderen Hunde. Im Untersuchungsraum begrüßte er den Tierarzt mit einem Lächeln (er hat keinen Schwanz zu wedeln) und stand auf, um ihre Schachtel mit Nadeln zu schnuppern. Sie musste nicht einmal fragen, wie lange die vorherige Behandlung dauerte; Sie konnte die laufenden Ergebnisse sehen. Louie ist während seiner zweiten Behandlung auf meinem Arm eingeschlafen, und wir haben sogar ein zweites Paar Nadeln hinzugefügt, um sein vorher gebrochenes Bein wegen Arthritisschmerz zu behandeln.

Natürlich glaube ich fest an Akupunktur, nachdem ich Louies Reaktion auf die Behandlung gesehen hatte . Ich liebe, dass eine drogenfreie Alternative eine so dramatische und langanhaltende Wirkung auf ihn hat, und wir werden dies in der Zukunft nach Bedarf fortsetzen.

Lass uns von dir hören, Leser. Haben Sie Akupunktur an Ihrem Haustier versucht? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.