Medienpersönlichkeit Carol Erickson verwendet ihre Stimme, um für Haustierannahme zu befürworten

PetAnimalsBlog-Helden

Carol Erickson von Südlichem New-Jersey ist eine Meteorologe- und Medienpersönlichkeit, die für ihre Liebe zu Tieren weithin bekannt ist. Im Delaware Valley war sie 37 Jahre lang On-Air-Talent für CBS-3 in Philadelphia, bevor sie sich zurückzog, um ihrer Leidenschaft für Tierschutz zu folgen. Während seiner Zeit bei CBS-3 veranstaltete Erickson das beliebte wöchentliche Segment "Ask the Vet", das sich mit Tierpflege und -adoption befasste.

Bei schlechtem Wetter waren die Zuschauer mit der Unterschrift von Erickson vertraut, die Tierbesitzer daran erinnerte, "diese zu bringen Haustiere in "und lassen Sie sie nicht draußen, um unter extremen Bedingungen für sich selbst zu sorgen. Erickson verfasste auch das Kinderbuch: Kein gebrauchter Hund, überhaupt , und verwendet weiterhin ihre Stimme, um für Tiere und Adoptionen zu plädieren.

Sie plauderte mit PetAnimalsBlog über ihre lebenslange Liebe zu Tieren, warum Tier Advocacy ist so wichtig für sie, und wie sie ein Kinderbuchautor wurde.

PetAnimalsBlog: Sagen Sie uns, warum Sie Hunde lieben :

Carol Erickson: Ich habe immer Hunde und alle Tiere geliebt. Sie sind eine Leidenschaft von mir, und es ist nur etwas, das in mir ist. Meine Eltern sind große Tierfreunde. Also, wenn es eine DNA dafür gibt, habe ich sie. Ich mache mir Sorgen um Tiere, weil ihr ganzes Wesen in vielen Fällen davon abhängig ist, dass sie eine gute Verbindung zu einem Menschen herstellen und in das richtige Haus und die richtige Nachbarschaft kommen.

Warum ist Tierschutz für Sie so wichtig? ?

Die Sorge und Aufklärung der Menschen, die richtigen Dinge zu tun und Grausamkeit zu verhindern, sind der Schlüssel und was passieren muss, um diese Welt sicher zu machen. Wir müssen in die Pflege, Behandlung und Achtung, die wir Tieren zeigen, in das 21. Jahrhundert einsteigen. Die Gesetze müssen gestärkt werden. Es ist das Glück der Auslosung, dass sehr verdienstvolle Tiere an schrecklichen Orten und schrecklichen Häusern und mit schrecklichen Menschen leben. Wenn du ein Tier wie ich adoptiert hast, merkst du, dass ein Hund anderswo hätte gehen können und es wäre ein ganz anderes Ergebnis gewesen.

Erzähle uns von deinen Haustieren.

Mein Hund, Riley, kam aus der Pennsylvania SPCA. Ich bin mir nicht sicher, was er ist. Einmal war er in unserer Sendung auf Kanal 3, wo wir Tiere zur Adoption hatten. Ich sagte: "Wenn ihn niemand mitnimmt, nehme ich ihn mit." Niemand nahm ihn, also tat ich es. Das war vor 14 Jahren. Er ist nur ein bemerkenswerter Hund, und er hatte die richtige Behandlung und die richtige Person, die auf ihn aufpasste. Zusätzlich zu Riley habe ich Pferde. Ich hatte andere Hunde, aber Rileys zwei Brüder sind vor zwei Jahren gestorben. Für jetzt ist er König des Hügels und hoffentlich wird er noch 14 Jahre alt sein.

Sie sind im Vorstand der Pennsylvania SPCA. Erzählen Sie uns davon.

Ja, ich bin im Vorstand der Pennsylvania SPCA. Adoptionen sind der Schlüssel, aber wir brauchen wirklich viel mehr. Wir müssen aufhören zu züchten. Wir müssen den Zustrom von Welpen stoppen. Es gibt einfach nicht genug Leute. Welpenmühlen müssen gestoppt werden. Es ist eine grausame und ungewöhnliche Strafe für so viele unverdiente Tiere, in eine Welt geboren zu werden, in der es keine Heime für sie gibt. Die überfüllten Schutzräume und durch all die besten Bemühungen von allen, es ist immer noch nicht genug, weil es eine solche Bevölkerung gibt.

Sie sind ein großer Befürworter für Tierschutz und Adoptionen. Warum?

Einige der Tiere im Tierheim zeigen nicht gut. Sie sind diejenigen im hinteren Teil der Käfige, die zittern oder die an den Gitterstäben herumspringen. Du bringst sie raus, legst sie nieder, sagst ihnen, dass alles in Ordnung sein wird, und ihnen ein paar Wochen zum Atmen geben, du wirst ein ganz anderes Tier haben. Wenn diese Tiere aus diesen Käfigen herauskommen, werden sie für die einzigartigen Individuen gesehen, die sie sind.

Wie sind Sie auf das Konzept Kein gebrauchter Hund, überhaupt ? gekommen

Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, weil wir anfangen müssen zu lernen und es ist Zeit sich zu ändern. Es wird einfacher sein, ein paar Gedanken zu ändern, wenn sie jung sind, und vielleicht werden sie die Botschaft nach Hause tragen. Das Buch hat sich sehr gut gemacht und hat mehrere Botschaften: Sie können etwas bewirken. Sie können den richtigen Pfad auswählen, um nach unten zu gehen. Adoptieren. Gehe zu Zoohandlungen für deine Betten und Spielsachen; Kaufen Sie Ihre Tiere dort nicht. Dies sollte eine zweite Natur sein. Dieses Buch ist gut gelaufen. Viele Erwachsene mögen es auch sehr. Es war eine Arbeit der Liebe und härter als ich dachte. Die Wörter so zu machen, dass es einem Erwachsenen, der es liest, nicht langweilig wird nach der ersten Lesung und ein Kind, das es liest, wird sich darauf beziehen. Ich hoffe, dass jeder, der das Buch sieht, erkennt, dass diese Tierheime wirklich die Designerhunde sind, weil es im Tierheim keinen anderen wie diesen gibt. Sie sind keine gebrauchten Hunde. Sie sind brandneu für die Person, die sie bekommt.

Irgendwelche abschließenden Gedanken?

Freundlichkeit kostet keinen Cent. Jede Person muss aufhören und nachdenken und nicht nur den Rücken kehren. Ich denke, wenn die Leute anfangen zu begreifen, dass sie, wenn sie sprechen und positive Veränderungen für jemanden außerhalb von sich selbst machen, auch die Vorteile ernten.

Oft passiert es, dass wir Zahlen hören: Es gibt Millionen von Obdachlosen Tiere. Für die Menschen wird das fast zu überwältigend. Aber wenn du ihnen diesen einen Hund zeigst, diese eine Katze. Dann kommt es plötzlich nach Hause.

Hol dir eine Kopie von Carols Buch bei Amazon. Fange Carol in der Newsbreak der Courier Times und sieh dir ihre neuesten Episoden von Ask the Pet Vet an.