Danke an die Potcake-Welpen, die sie erzogen haben, Kürbis der Waschbär denkt, sie ist ein Hund!

Pix Wir lieben

Lass uns mit diesem hier auf die Jagd gehen, damit du denkst, dass du gestolpert bist über eine bizarre Waschbär-Website: Kürbis ist der Name eines Waschbären, der nicht nur denkt, dass sie ein Hund ist, sondern mit zwei Rettungen namens Toffee und Oreo lebt. Ein neues Buch über das ungewöhnliche Leben des Trios auf den Bahamas ist jetzt erschienen.

Aber wie ist diese Situation entstanden? Lasst uns in ihre gemeinsame Hintergrundgeschichte eintauchen und es herausfinden.

Pumpkins Geschichte

Laut der Überlieferung war es Kürbis, als sie nur ein einmonatiger Baby-Waschbär war, aus einem Baum zu fallen und eines ihrer Hinterbeine zu brechen nach der Landung. Zu diesem Zeitpunkt beschlossen ihre Waschbär-Eltern, sie zu verlassen. Glücklicherweise traten zwei Bahamian Potcake Retter namens Toffee und Oreo auf und wurden zu ihren neuen Ersatzeltern.

Diese Kette von Vorfällen ging auf die Bahamas, wo Kürbis und die Hunde mit Laura Young, einem Menschen mit einer sehr hohen Toleranz, zusammenleben um mit einer Kreatur zu leben, die du liebevoll "Trash Panda" nennst.

Pumpkin's Transformation

Als Pumpkin von den Menschen in ihrem Leben vorsichtig wieder zu voller Gesundheit genährt wurde, fing sie an, Tupee und Oreo anzugehen sich wie ein Hund verhalten. Heute sagt man, dass sie den Huren immer wieder folgt und sogar mit ihnen spielt.

Also wer ist Toffee?

Nachdem wir den Waschbären in diesem Trio kennengelernt haben, wollen wir ihren Hund kennenlernen Gefährten ein wenig besser. Zuerst ist Toffee der Potcake mit dem weißen und braunen Mantel. Wie du sehen kannst, macht sie es ernst mit ihrem Nickerchen und lässt nicht zu, dass ein wenig Tomfollery von Pumpkin ihren Schlaf stört.

Und hier ist Oreo!

Wie ihr Name behauptet, behauptet Oreo einen weiß-schwarzen, gesprenkelten Mantel. Genau wie Toffee scheint sie Pumpkin gut zu tolerieren - selbst wenn sie versucht, ihre geliebten Mardi Gras Perlen zu schnappen.

Warte, was ist ein Potcake?

Du fragst dich vielleicht, was genau ein Potcake-Hund ist, richtig ? Nun, sie sind eine Mischrasse, die man auf verschiedenen karibischen Inseln finden kann. Anscheinend stammt der Name Potcake von einem lokalen Gericht aus Reis und Erbsen, das traditionell an Hunde verfüttert wurde. Nehmen wir an, sie sind bemerkenswert tolerant gegenüber einem durchschnittlichen domestizierten Waschbären.

Snuggle-Haufen

Auf der Grundlage von Instagram-Konto von Pumpkin scheint es, dass sie es genießt, zu Toffee zu rennen und ihr Küsse zu geben. Das und Kuscheln an ihren Hündchenkumpel.

Überleben der Stärksten

Natürlich, wenn es darum geht, Zeit zu behandeln, sind beide Arten ebenso konkurrenzfähig darin, diese leckeren Häppchen zu schnappen. Obwohl es scheint, dass Kürbis ist der einzige der Gruppe, die ständig durch das Haus randaliert alle möglichen Speisen im Angebot.

Pumpkin's Nachricht

Obwohl nur Waschbären sprechen, haben wir es offiziell, dass Kürbis möchte übermitteln Sie der Welt die folgende Botschaft:

"Freundschaft und Liebe können in den unwahrscheinlichsten Gefährten gefunden werden."

Sie können mehr von Kürbis, Toffee und Oreos Abenteuern auf ihren Instagram- und Facebook-Seiten verfolgen. Das Buch Kürbis: Der Waschbär, der dachte, sie wäre ein Hund ist jetzt über St. Martin Griffin.

Und achten Sie darauf, unser Video Tribut an Kürbis zu sehen!