Ich akzeptiere, dass unser zweiter Hund nicht unser erster ist, und das ist OK

Pet Parenting

Wie konkurrierst du mit dem perfekten Hund? Fragen Sie einfach Alley, unsere 4-jährige Rettung Shepsky (Deutscher Schäferhund-Husky-Mix). Seit drei Jahren ist sie der zweite Hund.

Unser erster Hund, der deutsche Schäferhund Heidi, lebte eine Hunde-Cinderella-Geschichte. Sie wurde in einem Staudamm in Houston, Texas gefunden. Und die Person, die sie gerettet hat, ist Sonya Fitzpatrick, die ehemalige Pet Psychic auf Animal Planet. Sonja nahm Heidi und ihre drei Welpen, alle Flöhe und Knochen, auf und pflegte die kleine Familie wieder gesund.

Mein Mann Alan vertrat Sonya als Anwältin, aber ihre gegenseitige Liebe zu Hunden bildete eine starke persönliche Bindung. Und Heidi wurde wegen ihrer Journalistin zum Thema in einem Blog der Los Angeles Times über das Brechen eines Hundes nach Hollywood. Später teilte ich eine Zeile mit der Heidi Eine Pfote in der Tür , einer wöchentlichen Humor-Kolumne für den Studio City Patch.

Wir waren am Boden zerstört, um Heidi im Alter von 11 ½ Jahren an Krebs zu verlieren. Aber das Beileid von Fans, so weit entfernt wie Paris, erhöhte unsere Überzeugung, dass unser nächster Hund etwas Besonderes sein würde - und würde uns finden, genau wie Heidi.

Das Internet ist eine gefährliche Sache. Zu früh fanden wir uns auf Haustier-Adoptions-Websites wieder und bewerteten weibliche Hirten wie eine Art Hund Tinder. Aber gerade als wir uns daran erinnerten, dass wir noch nicht bereit für einen neuen Hund waren, erhielten wir einen Anruf von der Hundetagesbetreuung, wo wir Heidi viele Jahre lang mitgenommen hatten.

Jemand hatte einen jungen Schäferhund in der Gasse hinter sich gelassen die Tagespflege. Mitarbeiter nannten sie schon Alley. Wollten wir das Neue Mädchen mit nach Hause nehmen?

Wie ich schon sagte - nicht fertig. Aber du kannst einen ersten Hund nicht von einem tierischen Medium erben, ohne an das Schicksal zu glauben. Wir entschieden uns, Alley zu treffen.

Sie war wunderschön, mit durchdringenden hellbraunen Augen und einem eleganten dunklen Mantel. Wir waren erschrocken, als sie eine scharfe, hohe Rinde ausstieß, die Glas zerbrechen oder ein nahes Hörgerät zum Explodieren bringen könnte. Woher kam das ?

Wir beschlossen, unsere gute Tat zu tun: Nehmen Sie Alley zum Tierarzt für Aufnahmen, damit sie wenigstens mit den anderen Hunden in der Kindertagesstätte spielen konnte, selbst wenn wir sie nicht adoptierten .

Unser Tierarzt erklärte Alley für gesund, außer für einen Fall von Madenwurm. Sie fügte hinzu, Alley's Markierungen zeigten, dass sie Teil Husky war. Wir konnten nicht umhin, sich zu fragen, ob diese durchdringende Rinde von der Husky-Seite der Familie kam.

Wir waren unsicher - versuchten wir zu sehr, zu früh, um zu glauben, dass Alley der Hund war?

Ein paar Tage später haben wir den Sprung gewagt. Alley hat sich sofort mit uns verbunden, hatte aber Angst vor allem anderen: Besucher, Garagentore, sogar ein Weihnachtself schmückte den Rasen eines Nachbarn.

Während Alans erster langer Ausflug zu seiner Safari-Gesellschaft brachte Alley mir irgendwo ein totes Eichhörnchen in unserem großen Hinterhof. Sie legte mir den Leckerbissen sorgfältig vor den Fernseher, ihre Idee eines besonderen Nachmittagsjause. Sie fand meine Reaktion so undankbar, dass sie wegmarschierte und in die Küche kippte.

Sie machte hinreißende Dinge wie Kunstwerke aus gestohlenem Toilettenpapier. Weniger bellend bellte sie. An allem - besonders an anderen Hunden an der Leine. Ein Familienfreund, der oft bei Heidi war, hatte uns immer wieder glühende Berichte hinterlassen. Das Beste, was wir auf Alley bekamen, war, dass ihre Spaziergänge ohne Zwischenfälle gewesen waren.

Im Gegensatz zu der versierten Heidi - deren Asche in ihrem Hinterhof mit ihrem Lebenslauf und Kopfschuss begraben wurde - erwies sich Alley noch lange nicht als bereit, Alans Begleiter zu sein Ausflüge ins Fitness-Studio und zu den Treffen im Los Angeles Adventurers Club wie Heidi, selbst nach einem kurzen Aufenthalt in einem Hunde-Camp.

Schließlich sagte Alan während eines Gebells, das Undenkbare: "Ich fange an zu denken Sie sollten ein neues Zuhause für sie finden! "Ich kann es ihm nicht verübeln, weil ich oft dasselbe gedacht hatte. Aber ich denke, Alan hat uns beide zu einer neuen Verpflichtung für unser unreifes, nervöses, hochnäsiges, lautes, hinreißendes Wolfs-Mädchen geschockt.

Uns wurde klar, dass wir die junge, verlassene Allee nicht erwarten konnten so reif wie Heidi, genährt von Sonya. Wir müssten an ihrem Gebell und ihren sozialen Fähigkeiten arbeiten, möglicherweise für immer. Und wir entdeckten, dass sich die Leute trotz ihres hohen Soprans in Alley's alberne Süße verliebt hatten. Sie ist immer noch zu erregbar für das Fitness-Studio oder den Adventurer's Club, aber sie liebt ihren neuen Job als Alans Business-Assistentin, holt Pakete ab und bekommt Umarmungen von den Jungs im UPS Store.

"Halt den Mund, Gasse" - sagte er mit Zuneigung - ist ein legitimes und nützliches Kommando. Vor allem ist sie Alley - nicht Heidi. Genau so, wie sie sein sollte.