Warum sollten Sie Ihren Hund unterrichten, als ob Sie ein menschliches Kind wären

Training

Ein guter Hundelehrer verwendet die gleiche Philosophie wie erfolgreiche Eltern mit ihren Kindern, wie die Wissenschaft jetzt bestätigt, dass Hunde und Kinder haben ähnliche Gehirnkapazitäten. Unabhängig von der Art reagieren beide auf:

  • Konsistenz
  • Achtung
  • Umleitung
  • Ton
  • Zeitpläne
  • Organisation
  • Wiedergabe

Als Mutter eines Multispezies-Haushaltes (auch als Trainer) kann ich bestätigen, dass das, was für den einen funktioniert, für den anderen funktioniert. Befolgen Sie diese sieben Signaturregeln, um dasselbe zu erfahren.

1. Konsistenz

Konsistenz ist der Schlüssel, um glückliche Kinder aufzuziehen, egal wie viele Beine sie gehen. In einem Zwei-Eltern-Haushalt zu erreichen, kann selbst in einer achtsamen Partnerschaft herausfordernd sein.

Der Himmel weiß, dass mein Mann und ich nicht aus demselben Stoff geschnitten sind: Er ist ein King Charles Cavalier Spaniel zu meinem Hyper Vigil Border Collie -ness. Mit viel Mühe arbeiten wir daran, mit unseren Hunden und Kindern in Einklang zu bleiben und unsere Kinder dazu zu ermutigen, ihre Ps & Qs und unsere Hunde darauf zu achten, dass sie höflich nach Streicheleinheiten, Leckereien und Spielzeug Ausschau halten.

2. Achtung

Sowohl Hunde als auch Kinder tun alles für Aufmerksamkeit und es ist egal, ob es negativ oder positiv ist. Fangen Sie Ihr Kind fluchen, und er wird wahrscheinlich wieder schwören. Schreie einen Hund an, wenn du auf die Ladentheke sprichst oder deinen Schuh stiehlst, und du hast garantiert auch eine Wiederholungsleistung.

Alternativ kannst du dein Kind im Geiste fangen oder deinen Hund auf seiner Matte liegen oder an seinem Spielzeug kauen und beobachte, wie diese Routinen über Nacht blühen!

3. Umleitung

Dramatische Reaktionen auf unerwünschtes Verhalten, ob beim Schreien oder in Form von körperlicher Bestrafung, sind immer noch Aufmerksamkeit und Belohnung für Hunde und Kinder.

Eine bessere Bewältigungsstrategie ist eine Umleitung. Wenn Unfug eintritt, können Kinder mit einem Projekt oder Spiel neu ausgerichtet werden; Hunde können auch mit einem Knochen, einem Spielzeug oder einem Spaziergang umgeleitet werden.

4. Tone

Eine neuere Studie zeigt nun, dass Hunde wie Kinder auf den Ton unserer Stimme reagieren und den Spruch verstärken: Es ist nicht das, was du sagst, sondern wie du es sagst!

Wir alle können die Stimme unserer Mutter aufsagen Sagen Sie uns: "Räumen Sie auf," "Stellen Sie den Tisch" und "Stehen Sie aufrecht." Es stellt sich heraus, Hunde reagieren auch gut auf einfache Wörter und Sätze: "Setzen Sie sich", "Gehen Sie auf Ihre Matte" "Draußen und werde beschäftigt. "

5. Zeitplan

Studien zeigen, dass Kinder, Hunde und alle Säugetiere die gleichen Grundbedürfnisse haben. Kinder und Hunde müssen essen, trinken, schlafen, Töpfchen und spielen.

Organisieren Sie jeden Bedarf Ihres Hundes mit Worten und Routinen, Zeitpläne für die Top Five:

  • Essen
  • Trinken
  • Spielen
  • Schlaf
  • Pottying

Planen Sie die Zeiten für diese Grundbedürfnisse ein, und das Verhalten Ihres Hundes wird viel besser vorhersehbar sein. Und vorhersehbar ist gut, besonders wenn Sie Eltern sind!

6. Organisation

Sowohl Kinder als auch Hunde fühlen sich besser, wenn sie wissen, was sie in einer bestimmten Situation tun sollen. Zum Beispiel, was sollen sie tun, wenn:

  • Es ist Zeit zu essen
  • Sie sind auf dem Computer
  • Menschen kommen zu Besuch

Kinder greifen natürlich unsere Routinen auf, während viele Hunde unterrichtet werden müssen. Ein Hund kann lernen, zu seinem Hundebett zu gehen, wenn er ein Haustier will, wenn er beschäftigt ist, seinen Knochen kauen oder bei allen Interaktionen mit der Tür mit einem Spielzeug spielen.

7. Spielen

Nichts schreit "Ich liebe dich" schneller als mit einem Kind oder einem Hund zu spielen. Entdecken Sie die Leidenschaft Ihres Hundes, ob Sie einem duftenden Pfad folgen, sich mit Freunden treffen oder einen Ball holen und sich die Zeit nehmen, die Dinge zu tun, die ihn glücklich machen!

Meine Philosophie? Hunde sind Familie. Wie pelzige, vierbeinige Kinder, leben sie von Liebe, Verständnis und Struktur.

Also, wenn du dich jemals deine Mutter oder deinen Vater genannt hast, denk daran, dass du nicht alleine bist! Das mache ich die ganze Zeit. In einer Welt, in der zwei Drittel aller Hundeliebhaber ihre Hundefamilie betrachten, sind Sie in der Mehrheit. Sie werden wie Kinder großgezogen, von Eltern, die diesen sieben Signaturregeln folgen, werden sie respektvoll und glücklich aufwachsen. Und glücklich ist gut.

Über den Autor: Sarah Hodgson ist die Autorin von Modern Dog Parenting: Heben Sie Ihren Hund oder Welpen auf, um ein liebevolles Mitglied Ihrer Familie zu sein , aus St. Martins Griffin. Hodgson ist eine 30-jährige Hundetraining Veteran, ist ein Associate Certified Dog Behavior Consultant mit der IAABC, und ihre positiven Trainingsmethoden werden von der American Veterinary Medical Association, der American Humane Association, der American Society zur Verhinderung von Tierquälerei, und die American Veterinary Society of Tierverhalten unter anderem. Sie ist Huffington Post Bloggerin und Autorin von 12 Hundetrainingsbüchern. Besuchen Sie sie auf WhenDogsTalk.com.