Diese 5 Rassen kommen in mehr als einer Größe

Rassen

Wenn wir eine Hunderasse für Temperament oder bestimmte Eigenschaften wählen, erhalten wir im Allgemeinen keine Klein, Mittel, oder Groß ? Wahl. Aber wenn wir eine dieser fünf Rassen (oder Gruppen von Rassen) auswählen, haben wir Größenoptionen.

1. Dackel

Ja Ich habe alle Hotdog Witze gehört, aber ich bin eine Rasse mit einem ernsthaften Arbeit Hintergrund. Ich bin ein Dachshund, der vor über 300 Jahren in Deutschland zur anstrengenden Jagd entwickelt wurde. Ich brauchte einen langen Brustkorb, um effizient unter Tage zu atmen, wo der Sauerstoffgehalt begrenzt ist. Meine kurzen Beine dienten auch einem Zweck; Sie falteten sich so, dass ich mich leicht durch Tunnel bewegen konnte. Im Laufe der Zeit entwickelten sich verschiedene Größen: der Standard (wie ich) mit einem Gewicht von 16 bis 32 Pfund und die Miniatur mit einem Gewicht von bis zu 11 Pfund. Wir nennen inoffiziell jeden von uns zwischen Standards und Miniaturen "tweenies". Drats. Habe gerade gemerkt, dass der Spitzname eher meinen ernsten Arbeitsreputation abträglich ist, nicht wahr?

2. Australian Shepherd und Miniatur American Shepherd

Ich bin ein American Shepherd in Miniatur, hier in einer vertrauten Aktivität gezeigt: ein fröhlicher Lauf! Beginnen wir mit der Geschichte unserer größeren Cousins, der Australian Shepherds. Mit Vorfahren, die wahrscheinlich aus den Pyrenäen stammen ( nicht in Australien, übrigens ), wurden hier in den Staaten Aussies für Viehzucht und Allround-Rancharbeit entwickelt. Sie wiegen normalerweise ungefähr 60 Pfund oder so. Sie zeichnen sich oft durch Agilität oder Herdenversuche aus, sowie durch Scheibenhunde und eine Vielzahl anderer Hundesportarten. Jetzt zu meiner Geschichte. Ich bin eine wesentlich kleinere Rasse, aber ich teile das Erbe der amerikanischen Ranch. Im späteren Teil des 20. Jahrhunderts wurden einige australische Linien benutzt, um mich in einer Miniaturversion zu entwickeln. Wir rocken oft die Agility-Welt, und wir behalten gesunde Hirteninstinkte. Da wir aber nur 25 Pfund wiegen, ziehen wir es normalerweise vor, Schafe und nicht Rinder zu kontrollieren. 3. Pudel Ungeachtet unserer unterschiedlichen Größen und Geschichten wurden wir Pudel im 20. Jahrhundert

als eine Rasse zusammengefasst. Unsere Größenvielfalt wird nach Schulterhöhe und nicht nach Gewicht berechnet. Wir Standardpudel wurden in Frankreich als Retriever entwickelt. Wahrscheinlich erkennst du mich an meinem Mantel. Mein markanter Mantelschnitt wurde jedoch nicht nur für Ihre Bewunderung entwickelt. Es wurde entwickelt, um die Arbeit in kaltem Wasser zu erleichtern. Ich wiege normalerweise ungefähr 60 Pfund und stehe über 15 Zoll an der Schulter. Der Miniaturpudel wiegt ungefähr 16 Pfund und steht zwischen 10 und 15 Zoll. Der Miniaturpudel, der wegen seiner Beweglichkeit gefeiert wurde, nahm historisch an Varieté-Shows teil, jagte aber auch nach Trüffeln (Sie Menschen scheinen sie zu genießen!). Und schließlich ist da noch der Zwergpudel, der 10 Zoll oder weniger groß ist und 8 Pfund wiegt. Er ist klein, hat aber eine große Einstellung. Abgesehen von der Größenabweichung sind wir alle bemerkenswert intelligent, aktiv und konzentriert. Wählen Sie die für Sie richtige Größe! 4. Zwerg-, Standard- und Riesenschnauzer Wir Schnauzer (

schnauz bezieht sich auf unsere distinguierten Schnauzen

) wurden als Allround-Hofhunde und -Ratten entwickelt. Aber im Gegensatz zu unseren Pudel-Cousins ​​sind wir Schnauzer jetzt drei verschiedene Rassen. Ich bin ein Zwergschnauzer, gruppiert mit Terriern. Und obwohl ich nur 15 Pfund wiege, bin ich so robust und fleißig wie meine größeren Cousins. Der Standardschnauzer, kategorisiert in der Arbeitsgruppe, wiegt ungefähr 40 bis 50 Pfund. Der Giant Schnauzer, ebenfalls in der Arbeitsgruppe, wiegt noch mehr; Männchen können etwa 90 Pfund wiegen. Unser Größenbereich ist ziemlich bemerkenswert, wenn wir zwischen 15 und 90 Pfund liegen! Ungeachtet unserer Größenunterschiede haben wir alle illustre gewölbte Augenbrauen, borstige Schnurrbärte und Barthaare. Plus Spunk und Geist in Hülle und Fülle! 5. Bullterrier und Miniatur-Bullterrier Ich bin der Miniatur-Bullterrier, aber meine Geschichte ist mit meinem Cousin Bullterrier verwoben. In den 1800er Jahren, Briten kombiniert Bulldogs und Terrier, um die (

ursprünglich nicht genannt!

zu entwickeln) Bullterrier. Ursprünglich für Arbeit und Härte gezüchtet, wurde der Bullterrier später hauptsächlich für die Gesellschaft entwickelt. James Hinks appellierte an die sanften Klassen und züchtete unsere Vorfahren mit bemerkenswerten weißen Mänteln und sozialen Naturen. Im Laufe der Zeit haben Menschen einige von uns in einer kleineren Größe gezüchtet. Wir Miniatur-Bullterrier, jetzt unsere eigene Rasse, wiegen normalerweise ungefähr 30 Pfund. Zu einer Zeit gab es auch eine Toy-Sorte, aber er ging im Grunde aus der Mode. In jeder Größe sind wir für unser einzigartiges eiförmiges Noggin bekannt. Und noch wichtiger, wir sind alle berüchtigt für unsere freien Geister und jovialen Naturen. Zum Seitenanfang Foto: Miniaturamerikanischer Schäferhund und Australian Shepherd mit freundlicher Genehmigung von JD Smith.





.