Die Apokalypse kommt! Wie Ihr Hund Ihnen helfen kann zu überleben

Wir taumeln gerade durch turbulente Zeiten - und ich spreche nicht nur über die anhaltenden chaotischen Folgen der jüngsten Präsidentschaftswahl. Nein, wir sehen uns auch mit der sehr realen Möglichkeit einer Apokalypse konfrontiert, die jetzt jeden Tag beginnt.

Naja, zumindest wenn man der Graphic Novel LEGENDE glaubt.

Verfasst und illustriert von Samuel Sattin und Chris Koehler, der Wälzer erzählt eine postapokalyptische Welt, die von Rudeln von Hunden und panzerbekleideten Katzen regiert wird. (Uns Menschen sind natürlich dafür verantwortlich, den Planeten zu vermasseln.)

Nachdem ich LEGENDE eine Taschenbuchausgabe erhalten hatte, bekam ich einige Insidertipps von dem Schriftsteller Samuel Sattin darüber, wie um alles in der Welt wir die Menschen sind kann die Apokalypse überleben - mit ein wenig Hilfe von unseren Hundefreunden.

PetAnimalsBlog: Also, sagen wir, ich sitze zu Hause bei meinem Hund, genieße eine ruhige und gemütliche Nacht und dann beginnt die Apokalypse draußen. Was sollten unsere ersten Überlebensschritte sein?

Samuel Sattin: Die Welt, in der LEGENDE stattfindet, ist voller Gefahren; Nachdem ein Bio-Terror-Angriff die Welt erschütterte, wurden viele Menschen in, sagen wir, unangenehme Wege verwandelt. Tiere müssen zusammenkommen und das wieder aufbauen, was die Menschheit zerstört hat.

Wenn man all das in Betracht zieht, kann man herzlich darüber lachen, dass man, im Gegensatz zu all den anderen am Ende der Welt zweifelnden Saugern, wahrscheinlich schon vorbereitet hat Überlebensvorräte, einschließlich sechs Monate Konserven (für Sie und Ihren Hund), Trinkwasser, Medikamente, eine Energiequelle und jede Menge Comics.

Was ist der nächste Schritt?

Sie werden bauen wollen ausreichende Barrikaden, um deine Wohnstruktur zu sichern und ruhig im Lesen zu bleiben, und gelegentliche Geschwindigkeitsrunden - natürlich mit deinem Hund - um dein Domizil zu machen.

Sind drei Monate vergangen und hat sich das Gemetzel vermutlich beruhigt - und vorausgesetzt, Sie wurden nicht von einem luftgetragenen Krankheitserreger in eine fleischgierige Mutante verwandelt - Sie können es wagen.

Und was würde passieren, wenn eine Person in eine dieser lieblich klingenden fleischgierigen Mutanten verwandelt würde?

Oh, wenn du dich selbst in eine fleischgierige Mutante verwandelst, ist es das Beste Lass deinen Hund fliehen, damit er oder sie ein Rudel von Tieren findet, die die Welt wieder aufbauen können, die deine Art zerstört hat.

Was sollte ich sonst beachten, wenn ich nach einer Apokalypse nach draußen gehe?

Wenn du es tust wagen Sie sich nach draußen, wissen Sie, dass Sie sich auf Ihren Hund verlassen werden, um so zu überleben, wie Sie es niemals erwartet hätten. Sie werden in der Lage sein, Gefahren zu riechen, die Ihre Nase nicht spüren kann. Sie werden dich zu Nahrungsquellen führen. Und, am wichtigsten, sie werden immer loyal bleiben, unabhängig von den Kosten.

Was sind die wesentlichen Vorräte, die wir brauchen werden, um durch eine Apokalypse zu überleben?

Ich hasse es dir zu brechen, aber in einer Apokalypse du Ich werde viel mehr Vorräte brauchen als dein treuer Begleiter. Alles, was Ihr Hund braucht, ist Nahrung, Wasser und vielleicht ein nicht gefrierender Schlafplatz.

Sie sind andererseits in größeren Schwierigkeiten.

Es ist wichtig, eine Wasserquelle zu finden - am besten vorher - und eine, die nicht mit Abwässern oder Bio-Terror-Mitteln kontaminiert wurde. Sie werden auch Lebensmittelgeschäfte, vor allem Konserven benötigen. Wenn Sie an einem Ort sind, wo (nicht mutierte) Wildtiere in der Nähe sind, sollten Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Sie müssen lernen, wie man andere Tiere tötet, häutet und kocht. Ihr Hund kann rohes Fleisch essen, aber Ihr Verdauungssystem ist nicht so glücklich.

Schmackhaft. Erzählen Sie mir mehr darüber, wie ein Hund während einer Apokalypse helfen kann, Nahrung zu finden.

Wenn ein Hund in der Apokalypse auf eine Sache zählen kann, findet er Wege zu essen. Hunde sind bemerkenswerte Fährtenleser und können Sie zu Quellen von nicht kontaminiertem Protein führen.

Ihr pelziger Freund kann bis zu 300 verdächtige Millionen Geruchsrezeptoren in seiner Nase haben, im Vergleich zu nur sechs Millionen beim Menschen. Das Gehirn eines Hundes ist für den Geruch verkabelt, und der Teil, der das tut, arbeitet etwa 40 Mal besser als unser eigenes.

Welche neuen Tricks werden alte Hunde lernen müssen, um die Apokalypse zu überleben, ohne dich, wenn es dazu kommt?

Erstens muss dein Hund die Bedeutung der Zugehörigkeit zu einem Rudel neu erlernen. Einsame Wölfe sind gefährlich. Einsame Hunde sind in Gefahr. Mit anderen an deiner Seite gewinnst du Geist und Herz. Ihr Kampf ums Überleben scheint es wert zu kämpfen.

Zweitens muss Ihr Hund lernen, den Unterschied zwischen Menschen und mutanten Tieren zu erkennen, die zuerst wie Menschen aussehen, sich dann aber als rotäugig und scharf erweisen Zahn Ghule. Es ist am besten, eine Katze irgendwo in der Nähe zu haben, um bei der Überprüfung zu helfen - aber nur wenn es nötig ist.

Drittens, parlamentarische Demokratie. Okay, nun, vielleicht nicht parlamentarische Demokratie, aber Ihr Hund wird eine Methode entwickeln müssen, um seinen Platz in der Rudelordnung zu verstehen, damit große Entscheidungen getroffen werden können, ohne in Panik und Chaos zu verfallen.

Curveball: Is Wie kann man Hundehaufen während der Apokalypse in eine nützliche Ressource umwandeln?

Aber natürlich! Poop ist ein wertvolles post-apokalyptisches Gut. Denken Sie an die Düngung von Pflanzen (und im Falle von LEGENDE seltsame, biologisch eigenartige Pflanzen). Außerdem könntest du wahrscheinlich einige davon auf Leute werfen, die du nicht magst, da ich sicher bin, dass es immer noch welche geben wird.

Werden bestimmte Hunderassen während der Apokalypse nützlicher sein als andere?

Der Co-Autor von LEGENDE , Chris Köhler, sagt gerne, dass kleine Hunde die Apokalypse nicht überleben könnten. Aber ich stimme nicht zu. Ein kluger, kleiner Hund kann als miniaturisierter Napoleon agieren und andere über Strategie und Tücke manövrieren. Ich kann mir eine Situation vorstellen, in der ein Jack Russell Terrier ein Tyrann werden könnte und sein Rudel mit eiserner Pfote regieren würde. Kannst du nicht?

Möglicherweise. Was ist mit Jagdhunden? Werden sie einen Vorteil haben?

Ja, sie wären während der Apokalypse sehr nützlich. Groß, schnell, stark und für Gefahren gut ausgerüstet, würden sie gegen größere Bedrohungen gut bestehen. Und obwohl Wachsamkeit wichtig ist, kann sie zur Katastrophe führen, wenn sie nicht durch die Ruhe gemildert wird. Manchmal ist es besser, still und wachsam zu sein; Manchmal ist es besser, Angst zu haben.

Du hast früher Katzen erwähnt. Wie sollen mein Hund und ich reagieren, wenn wir auf ein post-apokalyptisches Kätzchen stoßen?

Mit größter Vorsicht! Katzen können eine Quelle von Wissen und Ressourcen in einer postapokalyptischen Welt sein - aber man muss sicherstellen, dass die betreffende Katze ehrenhafte Absichten hat. Katzen sind brillante, unabhängige Kreaturen, aber Loyalität gehört nicht zu ihren starken Anzügen. Und wenn du eine Katze siehst, die eine Rüstung trägt, kannst du dich ihnen nähern, aber melde dich vorher, damit du dich nicht mit einem scharfen Stock oder Speer aufgespießt findest.

LEGENDE wird von Z2 Comics veröffentlicht. Sie können den neuesten Trailer für das Buch unten sehen.