'Rehab Süchtiger' Gastgeber Nicole Curtis liebt Arbeiten im Gange - Häuser und Hunde!

Interviews

Sie befürwortet die Restaurierung von historischen Häusern, aber alte Häuser sind nicht das einzige, was HGTV Nicole Curtis ist begeistert vom Sparen. Auch ihre beiden Hunde, Max und Lucy, waren einmal rettungsbedürftig.

"Mein Leben hat sich verändert, seit sie nach Hause gebracht wurden", sagt der Reha-Süchtige unter dem Motto "Alte Häuser Alte Leute, alte Hunde. "

Ihr Hirtenmix, Max, ist jetzt ein alter Hund, aber er kam in Nicoles Leben, als er noch ein Welpe war und ihr ältestes Kind - Ethan, jetzt 19 Jahre alt - ein wenig war Junge. Zu der Zeit, Nicole teilte ihr Leben mit ihrem verstorbenen Yorkie, Polly, aber ihr Sohn hatte eine andere Art von Hunde Begleiter im Hinterkopf.

"Er hatte diesen ausgestopften Hund - dieser ausgestopfte Schäferhund -, die er bei FAO Schwartz bekam Das erste Mal in New York, und er hatte es Max genannt ", erinnert sich Nicole.

Das echte Max wurde nicht in einem Geschäft gefunden, sondern in einem Tierheim in Michigan, das zufällig einen Welpen am Tag Nicole hatte namens. Die alleinerziehende Mutter hatte sich einen 10 oder 15 Pfund schweren Terrier-Mix als den idealen Hund für Ethan vorgestellt, aber sie kam, um einen 25-Pfund-Welpen namens Eddie zu finden, der auf ihre Familie wartete.

"Eddie war etwa eine Stunde später Max und er ging mit uns nach Hause ", erinnert sich Nicole.

Heute, ein Jahrzehnt vor dem Leben als Tierheim, ist Max noch immer ein Welpe, aber in anderen gereift. Zuerst war er Ethan beschützend und es dauerte etwa ein Jahr nach der Adoption, bevor der Welpe Gäste und andere Hunde akzeptierte. Als die Familie nach Minneapolis zog, war Max bereit, Ethan - damals ein Einzelkind - beim Übergang zu helfen, der bei Ausflügen in den Park oft als Eisbrecher diente.

Nicole verspürte den Drang, sich 2013 erneut zu adoptieren eine Wohltätigkeitsauktion für Secondhand Hounds. Der Haushalt der Curtis war seit Yorkies Tod auf einen Hund angewiesen gewesen, und Nicole meldete sich freiwillig, während des Abendessens und Cocktails einen sechs Monate alten Brüsseler Griffon Mix, Lucy, zu halten.

"Sie war einfach so kuschelig und Ich war fast ein Jahr ohne Polly durch, also saß ich eine Stunde bei ihr. Ich sagte mir immer wieder: "Ich bekomme keinen anderen Hund. Ich brauche keinen anderen Hund, ich will keinen anderen Hund. Und dann, nachdem ich eine Stunde mit ihr gesessen habe, dachte ich, das ist mein neuer Hund ", erinnert sich Nicole.

" Unnötig zu sagen, dass mein Paddel so lange anhielt, bis es für mich blieb. "

Zu Hause war Lucy nicht so schnell bei Max. Ähnlich wie die Häuser in Nicoles Show war die Beziehung zwischen den beiden Hunden ein langfristiges Projekt. In diesen Tagen kann das einst feindliche Paar zusammen schlafen, aber Nicole sagt einzeln, dass sie immer noch in Arbeit sind.

"Sie sind nicht perfekt. Lucy - wir nennen sie die Königin des geheimen Pinkelns ", erklärt sie und fügt hinzu, dass Max anfällig für Unfälle anderer Art ist, die zu großen Tierarztrechnungen geführt haben.

" Jedes Mal, wenn wir uns umdrehen, ist es etwas anderes . Ich empfehle eine Hundeschutzversicherung. "

Im Laufe der Jahre hat Nicole Max nach verschiedenen Verletzungen durch Kistenruhe geschüttelt, aber auch durch die seelischen Schmerzen und Depressionen geholfen, als sein geliebter Ethan aufwuchs und auszog.

"Du musst geduldig und verständnisvoll mit deinen Haustieren sein, weil sie wirklich all diese Emotionen haben, die wir haben."

Der fleißige TV-Moderator schreibt ihren Hunden zu, dass sie den Gefallen zurückzahlen.

"Sie haben mich durch etwas beruhigt ziemlich raue Tage ", erklärt Nicole, die historische Häuser in Minnesota, Michigan und Ohio restauriert, ihren zweiten Sohn begrüßt und ein Buch geschrieben hat - Besser als neu: Lektionen, die ich aus der Rettung alter Häuser gelernt habe (und wie sie Saved Me) - alles seit Fernsehdebüt von Rehab Addict im Jahr 2010.

Die Wirbelwind-Karriere hat viel Reisen bedeutet. Lucy ist eine Vielfliegerin, die Nicole oft begleitet, während Max glücklich ist, auf längeren Reisen mit Ethan zusammen zu sein.

Nicole schlägt vor, dass jemand daran denkt, einen Hund in die örtlichen Unterkünfte zu bekommen und ihn zuerst zu retten. Einige Rettungshunde sind vielleicht Fixierer, aber ein Zuhause für immer ist die beste Art der Reha.