Blinde und Taube, Margaux, der Pudel, kommt mit Hilfe von ihrem sehenden Auge heraus Sisters

Spezielle Bedürfnisse Hunde

Sie hat keine Augen und kann nicht hören, aber Margaux der Standardpudel hat noch das Liebe zu ihrer Familie und - dank der sozialen Medien - ein Netzwerk von weit entfernten Fans und Freunden.

"Zu jeder Zeit ist sie von ihren drei Schwestern und entweder Laura oder mir umgeben, und ich denke, das gibt ihr einen sehr viel Komfort ", sagt Scott Jordan, Margauxs Mensch und der Mann hinter dem Hashtag #rootformargaux.

Seit seinem Hund hat er Fotos und Videos von Margaux und ihren Augenschwestern - Poodles Susie, Chloe und Rhonda - geteilt Sie verlor ihre Augen und hörte aufgrund eines rätselhaften medizinischen Zustandes, der zuerst auftauchte, als Margaux 8 Jahre alt war.

"Sie entwickelte diese wirklich bizarre Infektion an ihrem Fuß. Es sah aus, als hätte eine Schlange sie gebissen. Niemand konnte es herausfinden. Es war sehr merkwürdig ", erinnert sich Scott.

Scott und seine Frau Laura brachten Margaux zu einem Tierarzt in Boise, als die mysteriöse Infektion vom Fuß des Hundes auf ihr Gesicht überging. Margaux wurde schließlich mit einer Autoimmunkrankheit diagnostiziert.

"Ihr Körper greift nur sich selbst an", erklärt Scott. "Wir haben es mit der Zeit geschafft, einen Cocktail von Medikamenten zu verwenden."

Margaux war mehrere Jahre bei Medikamenten gut, aber im Mai griff ihre Krankheit eines ihrer Augen an. Unter der Obhut eines Spezialisten stimmten Scott und Laura zu, das schmerzhafte, sich verschlechternde Auge entfernt zu haben.

"Es ist uns nie in den Sinn gekommen, dass das andere Auge kurz danach gehen würde, aber es tat es. Im August mussten wir ihr zweites Auge aus dem Auge ", sagt Scott.

Er erinnert sich, dass die Zeit für seine Familie schwierig war. Nachdem sie ihre Augen verloren hatte, war Margaux sehr desorientiert, und Euthanasie wurde diskutiert, aber ihre Menschen konnten sehen, dass sie noch nicht fertig war und schworen, ihr zu helfen, sich an ihre neue Lebensweise anzupassen.

"Wir machen Perimeter Sie tourt jeden Abend, damit sie das Muster des Hauses kennt ", erklärt Scott und fügt hinzu, dass Margaux, obwohl er sich den Grundriss seines Hauses noch nicht eingeprägt hat, nicht aufgegeben hat.

" Wenn ihre Schwestern sind Schlafend, ist Margaux oben und kartiert das ganze Haus aus ", sagt er.

Sie mag nachts schwer arbeiten, aber Margaux ist nur eine von ihnen während des Tages. Scott sagt, ihre Pudelschwestern reagierten nicht wirklich, als Margaux ohne ihre Augen nach Hause kam und sie unterstützend war, als sie sich an ein Leben ohne Sehvermögen gewöhnte - oder Geräusche, als sie um die Zeit der Augenentfernung taub wurde.

Zum Glück Für Margaux hat sie zwei Menschen und drei Hunde, die sie gerne führen, besonders wenn das Rudel die freie Natur erforscht.

"Wir geben ihr viel Bewegung mit den anderen Hunden, die sie an die Leine führen" Scott erklärt. "Wenn sie für sie arbeiten, wissen sie, dass sie eine Verantwortung haben, und sie arbeiten, aber ansonsten behandeln sie sie nicht anders und ehrlich und wir auch nicht."

Ihre Familie behandelt sie vielleicht nicht anders, aber es ist manchmal klar, dass Margaux sich ein bisschen anders in der Welt um sie herum fühlt. Ohne die Sinne, auf die sie 12 Jahre lang angewiesen war, können sogar Orte, an denen sie häufig ist - wie ihre lebenslange Friseur-Werkstatt - ungewohnt und beängstigend sein.

"Sie ging alleine, und sie war in Panik, weil sie nicht riechen konnte ihre Schwestern ", sagt Scott. "Also bringen wir jetzt eine ihrer Schwestern und sie sitzen mit ihr im Käfig und sie ist zufrieden."

Margaux 'neue Realität hat Scott dazu gezwungen, seine eigene zu überdenken. Der CEO sagt, dass er langsamer wird und abends darauf setzt, sein Handy abzustellen. Er nahm die Fotografie auf, um Margaux 'inspirierende Geschichte online zu erzählen und zeigt der Welt, dass sein blinder, tauber, 12 Jahre alter Hund immer noch ein volles Leben führt.

"Es gibt anderen eine Menge Hoffnung und Menschen sind für Margaux verwurzelt ", sagt er.

Standardpudel leben normalerweise bis zum Alter von 15 Jahren, und Margauxs Familie glaubt, dass sie es auch wird. Du musst sie nur lächeln sehen, wenn sie mit ihren Schwestern geht, um zu wissen, dass sie immer noch das Leben als Teil einer fürsorglichen Familie liebt.

"Wenn sie die Sonne und den Wind spürt, ist es erstaunlich", sagt Scott.