10 Hunde, die dich NICHT den perfekten Urlaub lassen werden

PetAnimalsBlog Holidays

Redaktionshinweis: Hast du das PetAnimalsBlog Print Magazin schon in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztes? Dieser Artikel erschien in unserer Dezember-Januar-Ausgabe. Abonnieren Sie PetAnimalsBlog und bringen Sie das zweimonatlich erscheinende Magazin zu Ihnen nach Hause.

Sie haben seit dem letzten Januar Ideen für eine unvergessliche Weihnachtskarte vorbereitet 2016. Leider, wenn Hunde involviert sind, kann ein Familien-Fotoshooting sehr schnell von nett zu ungezogen werden. Unsere Welpen interessieren sich nicht für Ihr süßes Thema, was Oma denken wird, oder sogar den Stundensatz des Fotografen. Werfen wir einen Blick auf 10 Wege, wie unsere Weihnachtskarten schief gegangen sind dank unserer vierbeinigen Poser.

1. Der Hund grinch

Du hast dir eine Karte mit einem fröhlichen Hund vorgestellt, die ein grinsendes Ohr zum festlichen Ohr hat, aber was du hast, war ein schmollender Welpe, der so über dieses Fotoshooting ist. Wenn der Ausdruck Ihres Hundes mehr Grinsen als frohe Botschaft ist, gehen Sie einfach mit ihm. Das Ändern deines Themas ist möglicherweise einfacher als die Einstellung deines Hundes zu ändern.

2. Die heißen Hunde

Hässliche Weihnachts Pullover sind so heiß wie sie beliebt sind, also denken Sie daran, wenn Sie Ihren Welpen unter den Lichtern Ihres lokalen Portrait Studios positionieren. Wenn Ihr Hündchen lieber Kohle als Kleidung in seinem Strumpf bekommt, dann geben Sie vielleicht die wollene Klebrigkeit weiter - es sei denn, Sie möchten, dass Ihr Hund seinen Pullover - Incredible Hulk style - auf der Vorderseite Ihrer Karte aufreißt.

3. Das Würfeln scheitert

Nichts sagt "Happy Holidays" wie ein Fuß ins Gesicht oder ein Schwanz ins Auge. Es ist erstaunlich, wie unsere Hunde glücklich sind, die meiste Zeit gehalten zu werden, aber in dem Moment, in dem die Kamera aufgestellt wird, herumzujagen wie ein Welpe in einem Kinderbecken.

4. Interspecies Weihnachtsdrama

Legen Sie eine Katze neben den Hund auf Ihre Weihnachtskarte, und die Dinge können noch haariger werden. Kätzchen sind noch weniger wahrscheinlich, unsere dummen Fotoshooting-Spielereien zu dulden und können sogar die Welpen anmachen, wenn sie sauer werden. Ein Streit zwischen Fellgeschwistern führt schnell zu einem Verfolgungsspiel, bei dem Sie nur noch Bilder von pelzigen Unschärfen und Hintern sehen.

5. Die überfüllte Karte

Je mehr Hunde auf dem Foto sind, desto höher ist das Potenzial für eine Weihnachtskarte - vor allem, wenn die Menschen ein High-Stakes-Thema versuchen. Gerade als du Fido in Lichter eingewickelt hast und den Kranz strategisch um Rovers Nacken gelegt hast, rennt die lose Kanone, Buddy, über alle Pfoten, verliert seine Nikolausmütze und ruiniert den Schuss.

6. Der Gefangene

Apropos Augen, diese kleinen Fenster zur Hündchenseele können so leicht jede Urlaubskarte knüpfen oder zerbrechen. Der Körper deines Hundes kann gehorsam unter dem Mistelzweig mit Rentiergeweihen sitzen, aber wenn seine Augen sagen: "Hilf mir", kann die Karte, die du an alle deine Verwandten schickst, auch eine Lösegeldforderung sein.

7. Die Unterseite oben

Es spielt keine Rolle, wie viele quietschende Spielzeuge oder Leckerbissen der Fotograf schüttelt - manche Hunde kehren der Kamera den Rücken zu. Nenne es Doggie-Logik: "Meine Kumpels schnüffeln an meinem Hintern, um Hallo zu sagen, also sollte ich denselben Körperteil verwenden, um den Freunden der Menschen die Grüße der Jahreszeit zu wünschen."

8. Das schüchterne Modell

Damit Ihr Hund sein SOS-Signal telegraphieren kann, muss er natürlich in die Kamera schauen - einen Hund zu haben, der es komplett ablehnt, ist ein ganz anderes Problem. Egal wie oft wir ihnen sagen, dass sie in die Kamera schauen sollen, einige schüchterne Welpen können nicht auf die Linse sehen, oft entgleisen sie Gruppenaufnahmen. 9 / Der Töpfchenbrecher Wandern in einem Wintermärchen klingt nach einer schönen Idee für ein Weihnachtskartenfoto, aber viele Aufnahmen wurden von einem pelzigen Foto-Subjekt zerstört, das eine Kniebeuge knallte. Besser machen Sie den Weihnachtsmann ohne Grund!

10. Der schwergewichtige Hund

Es ist der erste Befehl, den die meisten Hunde lernen, aber dieser Hündchen vergisst sofort, wie er sitzt, wenn er vor einem Feiertagshintergrund platziert wird. Festliche Stimmung ist für ihn wie ein Magnet, der ihn direkt zu Boden zieht. Manchmal musst du deinen Hund dort treffen, wo er sich wohlfühlt - und das Bild machen, bevor er die Augen schließt.