Ein blinder Welpe namens Pal findet sein perfektes Zuhause mit Smiley, dem berühmten blinden Therapiehund

Monday Miracle

Nur fünf Monate alt, als er in Kanada landete, war Pal der Golden Retriever-Mix verängstigt Schließlich verließ er seine Kiste nach einem 12-stündigen Flug von Istanbul. Blind von Geburt an brauchte der weißhaarige Welpe jemanden, der ihn in sein neues Zuhause brachte, und Hundetrainerin Joanne George war die perfekte Person für den Job.

"Sobald ich die Leine am Flughafen aufgehoben und ihn begleitet habe ein bisschen, es fühlte sich so natürlich an ", sagt Joanne zu PetAnimalsBlog. "Ich wusste, wie ich meine Energie an die Leine schicken konnte, denn das habe ich bei Smiley gelernt."

Vielleicht haben Sie schon von Smiley, Joannes älterem Golden Retriever, gehört. Ein Mitspieler Monday Miracle, Smiley ist auch blind, aber das hat den hortenden Überlebenden nicht davon abgehalten, das perfekte Haustier, ein Therapiehund und eine internationale virale Sensation zu werden. Er ist jetzt seit mehr als einem Jahrzehnt bei Joanne und hat ihr ein Leben lang Unterricht bei blinden Hunden gelehrt. Als Joanne durch ihre sozialen Medien scrollte und einen Post über einen blinden Welpen in der Türkei sah, wusste sie, dass sie und Smiley helfen konnten.

"Mein Mann sah mich an - ich war neben ihm auf der Couch - und ich war dabei Tränen, weil ich sofort wusste, dass der Hund herkommen würde und er uns gehören würde. "

Joanne kontaktierte sofort Golden Rescue und bewarb sich, den damals 4 Monate alten Welpen zu adoptieren, der noch in der Obhut der türkischen Retter war hatte Golden Rescue gebeten, ihn nach Kanada zu bringen. Anfang Oktober stieg Pal aus dem Flugzeug in ihr Leben und in das Leben ihres Mannes Darrin; ihr Sohn Hirte; der gesichtete Border Collie der Familie, Pippi; und natürlich, Smiley.

Als Pal in die Familie Stouffville, Ontario, nach Hause kam, machte er zwei Dinge klar: Er wollte Essen, und er wollte nicht, dass die anderen Hunde in seine Nähe kamen. Joanne sagt, dass Pal ein so dürrer Hund war, wie sie jemals gesehen hat, und war eindeutig im Überlebensmodus.

"Er war wie ein Bär", sagt Joanne. "Gott sei Dank sind Pippi und Smiley sehr tolerant, verständnisvoll und leise. Es dauerte nur einen Tag, bis er begriff, dass diese Hunde ihm niemals wehtun würden und er reagierte nicht mehr. "

Bald lernte Pal, Essen zu ignorieren, das nicht sein war. Seine sanfte, liebevolle Persönlichkeit begann durchzublitzen, als er seine Wache verließ. In nur wenigen Wochen sah Joanne die Art von Fortschritt, der sechs Monate mit Smiley verbracht hatte.

"Alles, was Smiley mir beigebracht hat, habe ich beim Hundetraining mit den Hunden anderer Leute benutzt, aber jetzt in der Lage, es hineinzulegen unser neuer Hund war fantastisch, einfach und schnell. "

Ende Oktober war Pal nicht nur ein funktionierendes Mitglied von Georges Familie, sondern er war auch sehr nett mit seinem Hund, der seine Klienten auf Gruppenreisen durch den Wald begleitete. Er war größer geworden als Pippi und Smiley, was einige Spekulationen über seine Rasse nahelegte (ein DNA-Test ist in seiner Zukunft). Leider wurde Pal's Fortschritt am 31. Oktober plötzlich durch lähmende Schmerzen ersetzt.

"Ich hatte ihn nur einen Monat, und das nächste, was du weißt, dass er nicht aufstehen kann, kann er nicht gehen", sagt Joanne. "Bei ihm wurde eine hypertrophe Osteodystrophie diagnostiziert. Sie haben nicht einmal eine bestimmte Ursache dafür, aber sie haben eine Menge Dinge, die damit verbunden zu sein scheinen. "

Die hypertrophe Osteodystrophie ist bei schnell wachsenden großen Rassen häufig eine schmerzhafte Knochenerkrankung. Pal wurde ins Krankenhaus eingeliefert und Tierärzte sagten Joanne, dass er im Grunde ein perfekter Sturm von vermuteten Risikofaktoren aufgrund des Stresses seines Lebens in der Türkei sei.

"Dann kommt er hierher und bekommt eine ausgewogene Ernährung. Plötzlich bekommt er diese Mineralien und Nährstoffe. Sie sagten, im Grunde seien seine Knochen in einen Schockzustand geraten ", erklärt Joanne.

Behandlungen für hypertrophe Osteodystrophie umfassen Schmerzmittel und Entzündungshemmer, aber es gibt keine Heilung. Viele Familien entscheiden sich für Euthanasie, aber Joanne und ihr medizinisches Team haben Pal auf ein Reha-Regime gestellt, das Wunder bewirkt hat.

Lasertherapie, Hydrotherapie auf einem Unterwasserlaufband und chiropraktische Behandlungen halten Pal in Bewegung. Er wird nie eine Beweglichkeitsaussichten sein, aber Joanne sagt, dass der gutmütige Welpe wahrscheinlich eine Zukunft als Therapiehund hat, genau wie sein großer Bruder, Smiley. Er ist vielleicht nicht körperlich perfekt, aber Pal hat definitiv das perfekte Zuhause gefunden.