Retter finden einen der fehlenden Hunde nach Colorado Crash Kills Geliebter Transportfahrer

Rettung

Diese Woche gibt es einen kleinen Schimmer von guten Nachrichten in Colorado nach einem Autobahnunfall, der tödlich verlief Hundeleuter Charles Roberts am Freitag. Roberts, ein langjähriger Fahrer von "Rescued Pets Movement" (RPM), transportierte 26 Hunde aus dem BARC-Stall in Houston zu Rettungen in Colorado, als sein Lieferwagen eine Leitplanke traf und abstürzte. Roberts 'erwachsener Sohn Jared und die Tiere überlebten, aber vier der verängstigten Hunde rannten in die Nacht hinaus. Am Dienstag wurde der kleinste der vermissten Hunde - ein 1 1/2 Jahre alter schwarzer Schnauzer-Yorkie-Mix namens Coco - endlich gefunden.

"Sie war ein wenig dehydriert. Keine Verletzungen. Sie hat ein Pfund verloren, aber ansonsten geht es ihr gut ", sagt Cindy Perini, Co-Präsidentin von RPM.

Die drei größeren Hunde - Willow (auch bekannt als Kelly), Powder und Sandy - bleiben vermisst, aber sie dürfen nicht weit sein. Coco folgte frischen Hundebahnen, als sie gefangen wurde, und sie glaubte, dass sie mit den anderen vermissten Hunden zusammen war. Sie könnten seit dem Absturz in einem Rudel unterwegs gewesen sein.

Laut Gretchen Pressley, Community Relations Manager der Humane Society der Pikes Peak Region, hat ein Beamter des Pueblo Animal Services am Tag nach dem Absturz drei Hunde gesehen, war aber unglücklicherweise nicht in der Lage, sie einzufangen.

Pressley erzählt PetAnimalsBlog, dass Essen und Wasserstationen überwacht werden, während die Suche nach dem fehlenden Trio weitergeht. Sie sagt, dass die anderen 22 Hunde, die nach dem Unfall schnell abgeholt wurden, bereits zu den Rettungen gegangen sind, zu denen sie ursprünglich unterwegs waren. Coco verbrachte Dienstag Nacht warm in Farfels Farm Rescue in Boulder, bevor sie zu ihrem neuen Zuhause aufbrachen.

Perini ist sich sicher, dass Roberts sich darüber freuen würde. Sie sagt, der Rentner sei sehr engagiert, Hunden zu helfen.

"Jeden Donnerstag, ein Jahr lang, hatten er und sein Sohn diese Fahrt gemacht", erklärt Perini. "Als ich ihn fragte, warum tun Sie das, sind Sie im Ruhestand?" er sagte: "Ich liebe es absolut." Er sagte mir, dass es kein größeres Gefühl gibt, als die Tiere zu nehmen, die hier sterben und sie irgendwohin bringen, wo sie gesucht und geliebt werden. "

Laut Perini wurden nur zwei Hunde bei einem Unfall verletzt, der Roberts kurz vor 3 Leben nahm Der Zeh eines Welpen wurde zerquetscht und später amputiert, und ein anderer Hund erlitt einen ausgerenkten Fuß. Die meisten waren unverletzt - etwas, das Perini sagt, ist angesichts des Zustandes des Lieferwagens wunderbar. Die Humane Society der Pikes Peak Region war fast sofort nach dem Unfall auf der Bühne und half Perini, seine Mitarbeiter als Helden zu honorieren.

Die Arbeit geht weiter außerhalb von Colorado City, um die restlichen drei Hunde zu finden. Willow wird als ein 75-Pfund, tan German Shepherd Mix beschrieben. Powder und Sandy sind beide Pit Bull Mixe. Sandy ist die größere der beiden und eine stillende Mutter (ihre Welpen waren unversehrt und sicher). Die Suchgruppe ist sich nicht sicher, ob sie mit dem Rest des Rudels reist.

"Jede erdenkliche Ressource wird verwendet, um sie zu finden", sagt Perini.

Fährten verfolgen, Fußwanderungen, Drohnenüberflüge und Wildtiere Überwachungskameras werden bei der Suche verwendet. Es gibt immer noch viel zu tun, und die Leute von RPM hatten nicht viel Zeit, um die Tragödie zu verarbeiten, die Charles Roberts 'Leben kostete.

"Wir haben uns auf die Familie konzentriert", sagt Perini und notiert einen Go Fund Me Kampagne, die gestartet wurde, um der Familie Roberts mit Ausgaben und einem Gedenkgottesdienst zu helfen. Diese Kampagne übertraf am Wochenende ihr Ziel von $ 25.000.

Perini sagt, dass RPM nach dem Absturz nach Möglichkeiten sucht, den Transport zu verbessern, und weiterhin Tiere aus Houston an andere Orte bringt, an denen sie besser adoptierbar sind

"Es ist eine schreckliche, schreckliche Tragödie, aber wir müssen weitermachen", erklärt sie.

"Im Moment versuchen wir nur, durchzukommen und weiter zu machen, was Charles gewünscht hätte, nämlich weiter zu sparen und diese Tiere zu retten. "

Anmerkung des Herausgebers: Da diese Geschichte lief, wurden alle vier Hunde gefunden. Ja!