Espen das Labor überlebt, nachdem es sich auf einem Metallstab aufgepäppelt hat

Montag Wunder

Espen das gelbe Labor ist besessen davon, wiederzufinden, aber was er vor 15 Monaten seinem Tiersitter brachte, war es nicht einer seiner geliebten Bälle - es war ein 5-Fuß-Stück Betonstahl, der aus seiner Brust und seinem Bauch herausragt. Es ist ein Moment, den sein armer Tiersitter wahrscheinlich nie vergessen wird, aber nach Espens Mensch, Stacey Muscarella, scheint das jetzt 6-jährige Labor so zu sein, wie er es bereits getan hat.

"Er hat definitiv keine langfristigen Auswirkungen. Er ist ein typisches Labor, und der einzige Grund, warum du weißt, dass ihm etwas passiert ist, war, wenn du ihn in den Nachrichten gesehen hast oder wenn er sich umgerollt hat und du die Narbe auf seinem Bauch gesehen hast ", sagt Stacey zu PetAnimalsBlog. Zoll ein Stück Rebar war wahrscheinlich ein Überbleibsel aus dem früheren Leben ihres Gartens als Baumfarm. Stacey hatte keine Ahnung, dass die Metallstange unter Kiefernnadeln auf ihrem Grundstück in Great Falls, Virginia, vergraben war, bis Espen es auf die schlimmste Weise fand - und das auch noch zu der schlimmsten Zeit. Stacey war mit ihrem Partner Rick und ihrer Tochter im Teenageralter außer Landes, als Espen seinem Tiersitter zeigte, was er entdeckt hatte.

"Er ging zurück zum Haus wie:" Hallo, ich habe ein Problem, " Erklärt Stacey.

Stacey sagt, dass ihre Haushälterin, eine Nachbarin der Familie, schnell ein Tierkrankenhaus auf der Straße von ihrem Haus aus anrief.

"Sie haben sofort einen Tierarzt geschickt, der ihn nach das Hope Center in Wien. "

Hope Advanced Veterinary Center in Wien ist für Espen ein vertrauter Ort. Dieses Labor kennt keine Unfälle.

"Er wurde im Alter von einem Jahr von einem Auto angefahren. Er hatte einen Teller und 10 Schrauben in seinem Hinterbein, weil er dachte, er sei schlau und in Schwierigkeiten geraten ", erinnert sich Stacey und fügt hinzu, dass derselbe Tierarzt, der vor fünf Jahren Espens gebrochenes Bein reparierte, den Bewehrungsstab entfernte »Vor zwei Jahren hat er einen Maiskolben gegessen. Wir wissen nicht, woher er es hat, aber wir mussten ihn öffnen lassen. "

Nach der Maiskolbenentfernung wurde Espen von einer Schlange gebissen, bevor er sich schließlich mit dem Bewehrungsstab aufspießte, als Stacey nicht mehr da war Stadt.

Der Bewehrungsstab kam noch am selben Tag heraus. Die Operation dauerte mehr als zwei Stunden. Der Metallstab hatte Espens Zwerchfell, Lunge und Leber verletzt, und die Kosten ließen Staceys Herz zweimal schlagen. Sie erinnert sich an eine frühe Schätzung von $ 8.000 und besorgt, dass Espens unerwarteter Krankenhausaufenthalt ihr Budget übersteigen würde.

Als die Leute im Hope Advanced Veterinary Center anboten, Spenden über soziale Medien zu machen, war Stacey froh um die Hilfe. Die Nachricht vom Unfall verbreitete sich, und Laborfans spendeten an die Giving Hope Foundation, Teil der Veterinary Care Foundation, um Espens Pflege zu finanzieren.

Sein Unfall ereignete sich an einem Montag, und am Mittwoch war er wieder mit seinen Menschen vereint war nach Virginia zurückgekehrt und besuchte ihn in der Klinik. Stacey sagt, wenn es nach Espen ginge, wäre er in dieser Minute mit ihnen nach Hause gegangen.

"Er war bereit weiterzumachen, wie 'lass uns diese Show auf die Straße bringen und mich von hier wegbringen'" sie erinnert sich.

Espens Ärzteteam stimmte ihm nicht zu und hielt ihn für einen weiteren Tag im Krankenhaus. Unterdessen waren seine Menschen beschäftigt, mit Reportern zu sprechen, da die Spendenkampagne die Aufmerksamkeit lokaler, dann nationaler Nachrichtenredaktionen auf sich gezogen hatte.

Vier Tage nach dem Aufspießen kam Espen nach Hause, aber er war noch lange nicht vollständig geheilt.

Als ich ihn zum ersten Mal nach Hause brachte, fühlte er sich so unwohl, dass er nicht sitzen konnte. Natürlich hat es mir das Herz gebrochen ", sagt Stacey, der einen Kalender führte, um Espens Medikamentenplan zu verfolgen.

Als die Tage zu Wochen wurden, fühlte sich Espen besser. Er jammerte und weinte, wollte Ball spielen, aber seine Familie musste ihm helfen, es zu beruhigen.

"Es dauerte 12 Wochen, um sich zu erholen, denn um den Rebar zu entfernen, haben sie ihm die Rippen gebrochen diese zusätzliche Zeit, um zu heilen - und er war kein glücklicher Camper. "

Irgendwann machte Espens Tierarzt seine Rückkehr zum wilden Lab-Lebensstil.

"Du würdest nie wissen, dass es passiert ist", sagt Stacey 15 Monate später. "Leute, die ihn vorher und nachher gekannt haben, sagen, dass er sich nicht verändert hat."