Haben diese natürlichen Floh- und Zeckenschutzmittel für Ihren Hund funktioniert?

Gesundheit & Pflege

Während der kälteren Monate bin ich gelegentlich Eltern von Haustieren begegnet, die sich bei der Verwendung abhalten von herkömmlichen Floh- und Zeckenbehandlungen. Manche empfinden sie bei kühleren Temperaturen nicht als notwendig; Andere empfinden das ganze Jahr über als unsicheres Overkill. Nach Rückfrage habe ich von einer Reihe interessanter alternativer Taktiken gehört, die - ehrlich gesagt - nur ein wenig unordentlich und unbequem klingen. Natürlich ist meine Schlüsselfrage immer die Effektivität. Das hat mich dazu gebracht, einige dieser natürlichen Präventionsmaßnahmen zu erforschen.

Bevor wir uns den Methoden zuwenden, ist es wahrscheinlich bemerkenswert, dass Floh- und Zeckenbefall zahlreiche potentielle Probleme aufwerfen. Erstens ist es einfach ärgerlich, dass gruselige Krabbelvögel in deinem persönlichen Raum hin und her flitzen. Zweitens können sowohl Flöhe als auch Zecken eine Bindung an Hunde, andere Haustiere, sogar Menschen entwickeln. Drittens können sowohl Haustiere als auch Menschen allergische Reaktionen auf Flohbisse erfahren. Viertens - und vielleicht am besorgniserregendsten - können diese kleinen Stinker tatsächlich Krankheit tragen und übertragen.

Die American Veterinary Medical Association merkt an, dass selbst die kleinsten Zecken für die Verbreitung einer Reihe von schädlichen Krankheitserregern und Krankheiten mit einem einzigen Biss verantwortlich sein können - einschließlich Lyme Krankheit, Rocky Mountain Fleckfieber und Hepatozoonose. Diese Krankheiten können sowohl Hunde als auch Menschen erheblich belasten.

Außerdem, wenn Sie jemals einen Flohbefall durchgemacht haben, wissen Sie, dass sich diese Tiere wie ein Lauffeuer vermehren. Sobald Flöhe ihren Weg in Ihr Wohnquartier gefunden haben, kann es eine große und langwierige Angelegenheit sein, ihnen die Tür zu zeigen. Wie das Sprichwort sagt, wenn Sie einen Floh gesehen haben, gibt es wahrscheinlich Hunderte mehr in der näheren Umgebung ausbrütend.

Die Universität von Kalifornien Abteilung von Landwirtschaft und natürlichen Ressourcen bemerkt, dass der durchschnittliche erwachsene weibliche Floh 20, 30, 40, sogar 50 Eier pro Tag. Egal wie viele adulte Flöhe Sie ausmerzen, die heranwachsenden Flöhe warten immer noch in den Startlöchern. Nur ein Paar auf Ihrem Haustier kann zu starkem Juckreiz führen - besonders, wenn Ihr Welpe einer von vielen ist, der mit FAD (Flohallergie-Dermatitis) kämpft, eine systemische Reaktion auf Flohspeichel. Flöhe können auch Bandwürmer übertragen und sogar Anämie verursachen, was ihre Auswirkungen weit schlimmer macht als nur Unbehagen und Fellverlust.

Der Punkt ist, wenn es um winzige Besucher wie Flöhe und Zecken geht, kann sogar eine winzige Fehlerspanne ein ziemlich nerviges Problem. Natürlich beinhaltet die "pharmazeutische" Standardkontrolle die Verwendung von chemischen Repellentien. Das bedeutet, dass wir entweder insektizidartige Flüssigkeiten auf die Haut unseres Haustiers auftragen oder aromatisierte Kaubonbons ausgeben, die ähnliche Substanzen enthalten. Diese Inhaltsstoffe können manchmal zu Hautreizungen führen ... und bei bestimmten Hunden allergische Reaktionen oder Schlimmeres. Wenn Sie die Anweisungen auf dem Etikett nicht genau befolgen, kann dies bedeuten, dass Sie zu viel oder zu wenig anwenden, um die Arbeit zu erledigen. Und es ist wahr, dass Flöhe und Zecken mit der Zeit gegen bestimmte Verbindungen resistent werden können.

Aber gibt es wirklich wirksame natürliche Alternativen wirklich? Es ist eine zwingende Frage, denn Flöhe und Zecken können manchmal in unerwarteten Räumen in einem breiten Spektrum von Klimaten und Temperaturen bestehen. Und denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie planen, Ihr Haustier an Bord zu bringen oder es professionell zu pflegen, nachweisen müssen, dass Sie ein kommerzielles Präventivmittel angewendet haben. Das liegt vor allem daran, dass solche Produkte standardisierten Tests unterzogen werden, die helfen, voraussagbare Effektivitätsebenen zu ermitteln. Naturheilmittel tragen nicht immer einen ähnlichen Grad an breiten, forschungsbasierten Daten zur Verstärkung der Wirksamkeit.

Vielleicht sagen mir deshalb mehrere Tiereltern, die diesen Weg gehen, dass sie dazu neigen, mehrere natürliche Herangehensweisen gleichzeitig zu verwenden. Aber ein Wort der Warnung: Während keine Methode kann luftdichten Ebenen von 100 Prozent Wirksamkeit behaupten, Bleiben Flöhe und Zecken einen Schritt voraus erfordert unerschütterliche Ausdauer. Also, wenn Sie sich entscheiden, auf kommerzielle Repellentien ganz zu verzichten, ist es möglich, dass Sie eine beträchtliche Chance nehmen. Für diejenigen, die neugierig auf natürliche Optionen sind, hier ein paar zu entdecken:

1. Diatomeenerde

Diese kreideartige, pulverartige Substanz ist eigentlich die fossile Überresten einzelliger Algen. Es ist tödlich für viele Insekten, einschließlich Flöhe; und während der Kontakt mit der Haut für Haustiere und Menschen technisch unbedenklich ist, kann das Einatmen die Nasenwege reizen. Denken Sie daran, dass, während dieser Ansatz eine gewisse Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Flohbefall gezeigt hat, ist es auch etwas unordentlich.

Wenn Sie es ausprobieren möchten, schlägt der ganzheitliche Tierarzt Dr. Richard H. Pitcairn vor, dass Sie gründlich reinigen und Staubsaugen Böden und Möbel mehrmals pro Woche. Er empfiehlt außerdem, alle Haustierbetten mindestens einmal pro Woche in heißem Seifenwasser zu waschen. Das Ziel ist, Schädlinge, Eier, Larven und Puppen in der erwachsenen Phase aufzunehmen. Inmitten all dessen, zwei oder drei Mal pro Jahr, empfiehlt Dr. Pitcairn, unraffinierte Kieselgur unter Möbeln, an Wänden, auf Teppichen, über Haustierbetten, in Risse und Spalten überall in Ihrem Haus, sogar auf den Rücken Ihres Haustiers, zu streuen. Wenn du ein Dämmerungs-Freak bist, ist das vielleicht nicht die Methode für dich.

2. Zitronentonikum

Die berühmte englische Tierheilpraktikerin Juliette de Bairacli-Levy stellte fest, dass Flöhe keine Zitrusfrüchte mögen. Ihr Text Das komplette Kräuterbuch für den Hund empfiehlt, diese Tatsache auszunutzen, indem eine ganze Zitrone, einschließlich der Schwarte, in dünne Scheiben geschnitten wird. 2 Tassen kochendes Wasser zugeben, über Nacht ziehen lassen und dann die Lösung über den Hund sprühen (Augenpartie aussparen).

Dieses "Zitronentonikum" enthält offenbar natürliche flohabtötende Verbindungen, einschließlich d-Limonen . Das Baden Ihres Haustieres wöchentlich mit natürlichen Shampoos, die d-limonen und / oder neem Öl enthalten, würde eine andere Wahl sein. Denken Sie jedoch daran, dass die Zitrone im Laufe der Zeit dunkles Fell in der Sonne bleichen kann.

3. Knoblauch

Eine Reihe von ganzheitlichen Tierärzten - wie Dr. Pitcairn und einer seiner ehemaligen Mitarbeiter, Dr. Lori Tapp - behaupten, dass Hunde unter 50 Pfund bis zu einem halben Teelöffel Knoblauch pro Tag und Hunde gefüttert werden können über 50 Pfund können so viel wie 1 oder 2 Teelöffel pro Tag essen. Knoblauch enthält Verbindungen, die durch die Haut ausgeschieden werden, und die meisten Flöhe und Zecken finden diese Verbindungen ziemlich geschmacklos.

Aber es ist es wert, daran zu denken, dass Knoblauchsicherheit ein sehr strittiges Thema ist, wenn es um Eckzähne geht. Viele Mainstream-Tierärzte raten dringend davon ab, sie in irgendeiner Form zu verwenden, da sie zu einer bestimmten Art von Anämie und anderen gesundheitlichen Problemen führen können. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, wenden Sie sich an einen vertrauenswürdigen Tierarzt und fahren Sie vorsichtig fort. 4. Kräuter und Öle Heutzutage ist es nicht schwer, mehrere Marken von natürlichen Pudern und Sprays zu finden, die behaupten, kleine Besucher abzustoßen. Die meisten dieser Produkte enthalten eine Kombination aus Eukalyptus, Fenchel, Rosmarin, Yellow Dock, Raute und / oder Wermut. Einige enthalten auch natürliche Pyrethrine, die Flöhe nicht unbedingt abtöten, aber sie sollen sie davon abhalten, zu bevölkern.

Der ganzheitliche Tierarzt Dr. Jeffrey Levy erwähnt auch, dass die Kombination von Zitronellöl und Zedernholzöl dazu beiträgt, Zecken abzustoßen. Sie können versuchen, die beiden Öle miteinander zu mischen, dann 1 Teil Öl mit 10 Teilen Alkohol zu mischen und dies regelmäßig auf das Fell Ihres Haustiers aufzutragen. Denken Sie jedoch daran, dass einige Haustiere vom Aroma angezogen werden und ständig versuchen, es abzulecken. Außerdem kann Alkohol für Hunde mit bestimmten Hautproblemen extrem trocken sein, daher ist eine genaue Überwachung der Schlüssel.

5. Zedernholz

Ein neues Halsband namens Derevos zielt darauf ab, Vorteile von östlichen aromatischen und sibirischen Red Zedernholz Eigenschaften zu nutzen. Laut der Derevos-Website werden beide Zedernarten als natürliche Verteidigung gegen Pilze und verschiedene Insekten wie Mücken, Flöhe, Fliegen und Zecken angesehen. Diese chemikalienfreie, aromatische Variante dauert zwei bis drei Monate; kann sowohl von Haustieren als auch von Menschen benutzt werden; und kann leicht aufgefrischt werden, indem man Zedernöl direkt auf den Kragen aufträgt.

Es mag erwähnenswert sein, dass Kritiker von herkömmlichen Floh- und Zeckenhalsbändern argumentieren, dass der Schutz manchmal positionsspezifisch ist (d. h. beschränkt auf die Kopf- und Nackenregion). Das heißt, die Macher von Derevos haben eine Kickstarter-Kampagne gestartet und planen, die Finanzierung zu nutzen, um eine Reihe von Design-Kategorien wie Halsbänder, Armbänder, Halsketten und mehr zu starten.

Haben Sie schon einmal mit natürlichen Floh- und Zeckenbehandlungen experimentiert? Was war das Ergebnis? Teile deine Erkenntnisse unten.