Immuntherapie-Studie zur Behandlung von Hundekrebs zeigt vielversprechende Ergebnisse

Gesundheit & Pflege

Anmerkung der Redaktion: Haben Sie das PetAnimalsBlog-Print-Magazin in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztes? Dieser Artikel erschien in unserer Februar-März-Ausgabe. Abonnieren Sie PetAnimalsBlog und bringen Sie das zweimonatliche Magazin nach Hause.

Die Chagrin Falls-Tierklinik in Chagrin Falls, Ohio, ist das erste und einzige US-Tierkrankenhaus Teilnahme an einer klinischen Studie zur Synchronisationsimmuntherapie zur Behandlung von Krebs bei Hunden. Immuntherapie nutzt die Kraft des körpereigenen Immunsystems zur Bekämpfung von Krebs.

Immuntherapie wird häufig in Verbindung mit Operation, Chemotherapie und / oder Bestrahlung zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Bei der Synchronisationsimmuntherapie wird die Immuntherapie spezifisch auf den eigenen Immunzyklus des Hundes abgestimmt.

Erste Ergebnisse der Studie sind vielversprechend, so die Forscherin Carol Osborne von DVM, die zusammen mit Biotempus Limited, einem privaten Life-Sciences-Unternehmen mit Sitz in London, arbeitet Melbourne, Australien.

"Aktuelle Forschungen und laufende klinische Studien haben gezeigt, dass wir durch die Blockierung des Immunsystems in der Lage sind, seine enorme Kraft zu nutzen und diese zur Manipulation einer erfolgreichen Krebszelltherapie zu nutzen", sagte sie . "Viele der besten und hellsten Menschen von heute glauben, dass die synchronisierte Immuntherapie nicht nur den Schlüssel für eine erfolgreiche Krebsbehandlung darstellt, sondern auch die Fähigkeit besitzt, diese gefürchtete Krankheit für die Gesellschaft als Ganzes zu eliminieren."