GhostBuster und sein Mensch Schau dir den Kin + Kind Hotspot-Stick an

Writer's Pick

Mein Hund GhostBuster hat zwei Stimmungen: fröhlich und juckend. Seit ich vor drei Jahren meinen liebenswerten Golden-Lab-Mix angenommen habe, habe ich viel über Hotspots gelernt und alles versucht, um sie zu verhindern. Kürzlich haben wir ein neues Produkt zu unserem Kampfmittel hinzugefügt: den Kin + Kind Hot Spot Relief Stick.

Es ist wie ein Push-up-Deo verpackt und meiner Meinung nach riecht es noch besser. Der frische Duft ist auf das Baumöl zurückzuführen, eine antibakterielle Zutat, die ich seit Jahren bei GhostBuster verwende.

Sie können reines Teebaumöl nicht direkt auf die Haut eines Hundes auftragen, da dies chemische Verbrennungen verursachen würde. Sie müssen es zuerst mit einem Trägeröl wie Jojoba oder Kokosnuss mischen. Der Mischvorgang hinterlässt normalerweise für einige Stunden Hände, die stark nach Teebaumöl riechen.

Ich mag den Kin + Kind-Stick wirklich, weil die unordentliche Mischarbeit für mich bereits erledigt ist. Der Stick besteht aus Bio-Kokosöl, Bienenwachs, Aloe Vera, Vitamin E und Teebaumöl. Sie knallen den Deckel ab, reiben ihn an Ihrem Hund und Sie sind fertig.

Ich mag auch, dass der Stick uns die antibakteriellen Eigenschaften des Teebaumöls ohne die Risiken gibt, die mit großen Mengen des Materials verbunden sind. Die Zutat kann für Hunde in hohen Dosen toxisch sein, daher verwendet Kin + Kind eine niedrige Konzentration.

Die Kombination aus Teebaumöl und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen hat einen tollen Job bei GhostBuster gemacht, bevor es juckreizig wurde .

Es gibt ein paar andere Pflegeprodukte in der Kin + Kind Linie. Laut der Website werden sie alle in den USA ethisch hergestellt und die Angestellten erhalten einen existenzsichernden Lohn. GhostBuster und ich können total dahinter kommen.

Der Stick ist über die Kin + Kind-Website für $ 11,99 erhältlich.