Studie findet heraus, dass Hunde gut für Familien mit autistischen Kindern sind

Hunde und Kinder

Anmerkung der Redaktion: Haben Sie das PetAnimalsBlog-Print-Magazin in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztes? Dieser Artikel erschien in unserer April-Mai-Ausgabe. Abonnieren Sie PetAnimalsBlog und bringen Sie das zweimonatlich erscheinende Magazin zu Ihnen nach Hause.

Eine Langzeitstudie, die von der Human Animal Bond Research Initiative Foundation durchgeführt und im Internet veröffentlicht wurde Journal of Veterinary Behavior fand heraus, dass Familien, die Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen haben und auch Hunde haben, die Familienfunktion signifikant verbessert haben, verglichen mit ähnlichen Familien ohne Hunde. Die Studie berichtete auch von weniger dysfunktionalen Interaktionen zwischen Eltern und Kindern in Familien, die einen Hund hatten.

Daniel Mills, BVSc, Ph.D., Professor an der Universität von Lincoln, UK, sagte: "Wir fanden heraus eine signifikante, positive Beziehung zwischen dem Stress der Eltern des Hauptpflegepersonals und ihrer Bindung an den Familienhund. "