Was bedeutet es, wenn mein Hund das "Shake Off" macht?

Verhalten

Hunde schütteln sich aus verschiedenen Gründen ab. Manche tun es, wenn sie aufwachen. Alle machen es, wenn sie nass werden. Das "Abschütteln", auf das man achten sollte, ist jedoch derjenige, der Stress, Angst oder Erregung signalisiert. Es bedeutet, dass sie sich unwohl fühlen mit dem, was gerade passiert ist. Ich übersetze diese Körpersprache in meiner Hundedecoder-Smartphone-App mit Illustrationen von Lili Chin von Doggie Drawings.

Im Bild unten sehen Sie Diamond (Stern der App), der sich außerhalb der Tierklinik abschüttelt. Obwohl es eine routinemäßige Untersuchung gewesen sein könnte, finden viele Hunde stressvoll zum Tierarzt. Andere Auslöser sind die Interaktion mit anderen Hunden, die Begrüßung neuer Kinder und Erwachsener, die Beschäftigung an belebten Orten, das Fahren im Auto oder das Training. Sobald Sie anfangen, nach Shake-Offs Ausschau zu halten, werden Sie feststellen, dass Ihr Hund viel schüttelt. Wenn Sie dies wissen, können Sie beruhigt sein, indem Sie in solchen Situationen langsamer vorgehen. Werfen wir einen Blick auf andere Shake-Off-Szenarien.

Warum Buffett den Shake Off abgeschüttelt hat

Kürzlich habe ich mit einem Welpen aus dem Tierheim in Oroville, Kalifornien, gearbeitet, wo der Damm brach und alle evakuiert wurden. Er wurde sehr krank und ausgehungert ins Tierheim gebracht. Seine Retter waren nicht einmal sicher, ob er überleben würde. Überleben, was er getan hat, und jetzt wächst er sprunghaft, in Geist und Körper. Sein Name ist Buffett, und als wir mit dem Training begannen, bemerkte ich, dass er, wenn wir ohne Leine im Haus arbeiten, viel Spaß hat, aber sobald ich ihn an die Leine ziehe, zeigt er Zeichen von Stress.

Er fängt an zu bellen und schnappt sich die Leine, und plötzlich wird er taub. Ha! Zumindest will er, dass ich denke, dass er taub ist. Als ich dieses Verhalten bemerkte, nahm ich die Leine, und er schüttelte sofort ab, als wollte er sagen: "Puh, das war intensiv, das hat mir gar nicht gefallen!" Ich wusste, dass ich in diesem Bereich desensibilisierend war um ihn komfortabler zu machen. Ich bin froh sagen zu können, dass er heute Abend, nach einer Woche, sein doofes Selbst war, während er mit der Leine antrainierte, in unserem Vorgarten und auf der Straße. Nein, bellend oder beißend an der Leine und nicht abgeschüttelt, wenn wir fertig waren. YAY für uns beide! Ich las seine Körpersprache und er war froh, dass ich das tat.

Also, denke an das Abschütteln, wie wir uns fühlen, wenn etwas sehr Stressvolles passiert, aber alles läuft gut aus. Wir atmen tief durch, ein Seufzer der Erleichterung. Ich bezeichne es oft als Ausgleich der Energie, wenn ich gestresst, aufgeregt oder ängstlich bin. Hunde tun dieses Verhalten, um wieder einen Sinn für Gleichgewicht oder Frieden zu bekommen.

Diamant wird von Hunden angegangen, die er nicht kennt

Auch wenn Hunde gerne miteinander spielen und ringen, gibt es Zeiten, in denen es einen bekommt wenig intensiv und Sie werden sie getrennt sehen, während einer oder beide Hunde die abschütteln. Sie können das Spiel wieder aufnehmen, nachdem sie das Gleichgewicht wiedergefunden haben oder nicht. Wenn Sie dieses Verhalten beachten, können Sie erkennen, wann ein Spieldatum zu Ende gehen muss. Wenn Sie dies nicht tun, kann das zu einem Kampf führen. Hunde brauchen auch Pausen, also ist es wichtig, dass Sie lernen, ihre Körpersprache zu lesen. Es kann den Unterschied zwischen einem freundlichen, verspielten Hund und einem, der aggressiv wird, bedeuten, weil wir nicht früh genug eingetreten sind, um sie zu entlasten.

In dieser Situation verwendet Diamond die Abzocke und andere Hinweise zur Körpersprache.

Hunde lesen sich die ganze Zeit gegenseitig, und wir müssen ihre Sprache lernen, damit wir ihre besten Fürsprecher sein können und sie sicher und glücklich halten.

Für mehr Einsicht laden Sie die Dog Decoder Smartphone App über iTunes und Google Play herunter. Sie können auch mehr von Sarah Kalnajs DVD Die Sprache der Hunde sowie aus dem Buch Decoding Your Dog: Erklären von Verhaltensweisen für gewöhnliche Hunde und Verhindern oder Ändern von Unerwünschten von John Ciribassi erfahren , Debra Horwitz und Steve Dale.

Über den Autor: Jill Breitner ist eine professionelle Hundetrainerin und Hundeexpertin. Sie ist eine zertifizierte Fear Free Professional für Hunde und Katzen; sowie in Tierverhalten und Wohlfahrt zertifiziert. Sie ist die Autorin von Dog Decoder, einer Smartphone-App über die Körpersprache von Hunden. Begleite Jill auf ihrer Facebook-Seite.