Deinen Welpen in deinem Bett schlafen lassen? So geht's sicher

Training

Ich hatte kürzlich einen der besten Schlaf meines Lebens mit Indy, einem 8 Wochen alten Australian Shepherd Welpen. Er ist der Hund eines Kunden und zukünftiges Diensttier. Er schlief drapiert um meinen Hals und kuschelte sich unter meinen Arm. So blieben wir die ganze Nacht, nur gelegentlich wimmerte Indy, als er sich von unserer gemeinsamen Wärme löste und schläfrig den Weg zurück finden musste. Also, warum habe ich einen Welpen in meinem Bett schlafen lassen, wenn herkömmliche Methoden von frühester Kindheit an ein Kistentraining empfehlen?

Weil Welpen mit ihren Geschwistern auf einem Haufen schlafen, bis Sie sie mit nach Hause nehmen. Sie bekommen ein Gefühl der Sicherheit, wenn sie übereinander schlafen. So ist es im Mutterleib: warm, ruhig und friedlich. Sie von ihren Mutter- und Wurfgeschwistern wegzunehmen, ist traumatisch. Selbst wenn Sie einen glücklichen, doof Welpen sehen, der spielerisch mit ihrer neuen Familie beschäftigt, denken Sie daran, dass sie weg von dem einzigen Haus sind, das sie jemals in einer völlig neuen Umgebung kennen gelernt haben. Wenn es Zeit zum Schlafen ist, sucht der Welpe natürlich nach einem warmen Körper, mit dem er sich kuscheln kann, und wenn er alleine in einer Kiste eingesperrt ist, ohne warme Wurfkameraden und keinen Herzschlag der Mutter, fühlt es sich kalt und ruhig und gruselig an Und der Zeitpunkt dafür ist typischerweise während einer kritischen Periode des Lebens eines Welpen: das Alter von 8 bis 11 Wochen, wenn Angst schädigende und lang anhaltende Effekte haben kann, einschließlich Trennungsangst, Bellen, um Aufmerksamkeit zu bekommen, Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen und Entbindung und Probleme beim Haustraining.

Als Service-Hundetrainer teste ich meine Welpen und behalte sie bei mir, bis sie zu ihren neuen Wächtern gehen, um zu kleben. Dann kommen sie mit etwa 4 Monaten zu mir zurück, um bestimmte Aufgaben zu erlernen. Ich schlafe mit Welpen zu Beginn ihres ersten Aufenthaltes bei mir, während ich ihnen auch beibringe, ihre Kiste zu lieben oder sie während der wachen Stunden zu töten und sie schließlich in eine Kiste oder ein Hundebett direkt neben meinem zu bringen.

Das merke ich mir einige von Ihnen, die in den ersten zwei bis drei Wochen mit einem Welpen geschlafen haben, nachdem Sie sie nach Hause gebracht haben, sind möglicherweise völlig außerhalb Ihrer Komfortzone. Das ist okay und verständlich. Es gibt immer noch Möglichkeiten, Ihrem neuen Welpen zu helfen, sich anzupassen, ohne sie in einer Kiste zu verriegeln. Sie können den Deckel von der Kiste nehmen und bequeme Decken einlegen, so dass Sie den Welpen erreichen können, wenn er in der Nacht erwacht, ihn leise berührt und ihn wieder in den Schlaf bringt. Du kannst ein Bett für dich und deinen Welpen auf dem Boden machen, sich zusammen kuscheln, bevor du zurück ins Bett gehst, wenn es Zeit ist.

Denk daran, sie sind nicht wirklich wach, nur auf der Suche nach Wärme, Komfort und Sicherheit. Wenn sie wirklich brauchen, um sich zu erleichtern, werden sie sich nicht beruhigen, sondern werden vollständig wach, was selten passiert.

Der Punkt, den ich mache, ist, dass Sie keine schlaflosen Nächte mit jaulenden Welpen haben müssen Du bringst ihnen bei, sie durch die Nacht zu tragen. Du kannst den Welpen nahe halten und so eine sichere Umgebung schaffen, die zu einem glücklichen Welpen und einem gut ausbalancierten Hund führt.

Ich kann die Fragen in deinen Köpfen hören. Was ist, wenn ich einen 2-Pfund Malteser Welpen habe? Ich will mich nicht umdrehen und sie erdrücken. Natürlich nicht. Mit winzigen Welpen, entscheiden Sie sich für die Kiste neben Ihrem Bett, oben ab, damit Sie sie schnell erreichen und trösten können. Und denken Sie daran, dies ist nur für die ersten zwei vor drei Wochen. Wenn dein Welpe sein neues Zuhause kennt und geliebt wird und sich sicher fühlt, kannst du ihn in jede Schlafsituation bringen, die du dir wünscht, eine Kiste, ein Hundebett, was auch immer für dich funktioniert.

Mach dir darüber keine Sorgen Sie werden Ihren Hund mit der nächtlichen Aufmerksamkeit verwöhnen. Sie geben ihnen Sicherheit, und das ist wichtig. Mein Motto ist: "Du kannst einen verwöhnten, verdorbenen, disziplinierten Hund haben." Warum haben wir sie sonst noch?

Was denkst du? Lässt du deinen Welpen in deinem Bett schlafen? Was hilft Ihrem Welpen am besten zu schlafen? Sagen Sie uns in den Kommentaren!