Hundeunfälle: Was zu tun ist, wenn dein kleiner Hund sein Töpfchen vergisst

Training

Hast du jemals diese Worte gesagt? "Aber er weiß, nicht ins Haus zu gehen!" Oder: "Siehst du? Er sieht sogar schuldig aus! "Du bist nicht alleine. Viele Hundeunfälle treten auf, selbst wenn Welpen haushältig behandelt werden, und es kann unglaublich frustrierend sein.

Aber, so verärgert Sie auch sein mögen, beschuldigen Sie Ihren Hund nicht immer. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass Hunde nicht stur sind, wenn sie einen Unfall haben, sondern auf Stress oder Veränderungen ihrer Umwelt reagieren. Es liegt an Ihnen, diesen Stress zu lindern und Ihrem Hund beizubringen, was Sie tun sollen.

Hundeunfälle passieren aufgrund der Geruchsmarkierung

Es gibt viele Gründe, warum Hunde zu Hause Unfälle erleiden, und einer der häufigsten Gemein ist überhaupt kein Zufall. Die Geruchsmarkierung unterscheidet sich von einem Hausarbeitsunfall. Hunde, die eine Geruchsmarkierung haben, lassen den Urin oft in kleinen Mengen an vielen verschiedenen Stellen im Haushalt zurück. Toilettenunfälle neigen dazu, an weniger Stellen größere Mengen an Urin zu produzieren.

Hunde werden aufgefordert, dorthin zu gehen, wo andere Hunde eliminiert haben, und Ammoniak kann diese Reaktion auslösen. Da viele Haushaltsreiniger diese Chemikalie verwenden, suchen Sie nach einem enzymatischen, natürlichen Reiniger.

Ein Hund, der in Ihrem Haus pinkelt, kann ein medizinisches Problem signalisieren

Wenn Sie eine Duftmarkierung ausschließen können, könnte ein medizinisches Problem diese Veränderung verursachen . Ein Tierarzt-Check ist ein großartiger Ort, um zu beginnen und wird helfen, viele verschiedene medizinische Bedingungen ausschließen, die zu Housetraining-Probleme beitragen; B. gastrointestinale Erkrankungen, Harnwegsinfekte, Nierenversagen oder kognitive Funktionsstörungen bei älteren Haustieren.

Housebildungsprobleme können eine Reaktion auf Veränderungen sein

Wenn Ihr Hund eine saubere Gesundheit erhält, dann fragen Sie sich, ob etwas Wichtiges vorliegt passiert mit Ihrer Situation in den letzten Wochen oder wenn sich die Umgebung Ihres Hundes kürzlich geändert hat. Bist du umgezogen oder ist jemand in deinen Haushalt eingezogen? Hast du ein anderes Haustier bekommen oder eins verloren, oder hast du einen elektrischen Zaun installiert oder deinen Hund mit einem aversiven Trainingsgerät trainiert? Hunde sind unterscheidende Kreaturen und sind oft von Veränderungen in ihrer Umgebung betroffen, einschließlich Bewegung, Veränderungen im Familienleben (Mensch und Tier), Veränderungen in der Routine (Ernährung, Bewegung, Bereicherung) oder das Hinzufügen aversiver Trainingsgeräte.

Finden a Muster zu diesen Hundunfällen

Das nächste, was man sich ansehen muss, sind die Toilettengewohnheiten Ihres Hundes. Beseitigt Ihr Hund nur während Gewittern oder wenn Sie gehen? Eliminiert er, wenn du von einem Spaziergang oder vom Hof ​​kommst? Schleicht oder entfernt sich Ihr Hund an derselben Stelle? Das Auffinden eines Musters kann helfen herauszufinden, warum Ihr Hund einen Unfall hat.

Wenn Ihr Hund zum Beispiel nach einem Spaziergang aussteigt, sollten Sie ihn nicht sofort nach Ihrem Hund betreten. Dies wird Ihrem Hund beibringen, dass Eliminierung das Ende von Outdoor-Spaß signalisiert, und er wird versuchen, es zu halten!

Gehen Sie zurück zum Basis-Haustraining

Um geeigneten Toilettengang zu fördern, gehen Sie zurück zu den Grundlagen des Hundekot-Trainings:

  • aktive Aufsicht
  • sorgfältige Behandlung
  • konsequente Routine
  • ein wenig Training

Das Umsortieren oder Verwalten der Umgebung Ihres Hundes ist der beste Weg, ihn für den Erfolg zu rüsten und Ihr Haus freizuhalten! Die aktive Überwachung Ihres Hundes ist der Schlüssel zum erfolgreichen Töpfchentraining, aber Aufsicht bedeutet, Ihren Hund die ganze Zeit zu beobachten.

Wenn Sie Ihren Hund nicht aktiv überwachen können und nach dem "Töpfchen-Tanz" suchen (schnüffeln, kreisen, hocken (Beinheben), dann muss er in einen kleinen Raum eingesperrt oder eingesperrt werden, wo er nicht eliminiert wird. Benutze Leinen, Babytore, Badezimmer und Kisten, um deinen Hund zu begrenzen, wenn du ihn nicht beaufsichtigen kannst. Allerdings muss Ihr Hund ausreichend Bewegung und geistige Stimulation erhalten, wenn er nicht darauf beschränkt ist, destruktives Verhalten und Einsamkeit zu vermeiden. Gehirnspiele, Puzzles und Spiele sind ein großartiger Ausgangspunkt.

Machen Sie Ihrem Hund einen guten Töpfchenplan

Beginnen Sie mit einem guten Badeschema, das auf die Grundlagen zurückgeht und stündlich Zugang zu Außenbereichen bietet. Nehmen Sie Ihren Hund nach draußen, um ihn nach dem Aufwachen, Essen, übermäßigem Trinken, Spielen, Training, Nickerchen und wenn Sie den Töpfchen tanzen zu beseitigen. Füttere deinen Hund zu bestimmten Zeiten, damit du vorhersagen kannst, wann er gehen muss.

Begrenzen Sie das Wasser nach einer bestimmten Zeit am Abend, wenn Ihr Hund nachts einen Unfall hat. Eiswürfel können Ihrem Hund helfen, langsamer Wasser aufzunehmen, während er seinen Durst stillt.

Verringern Sie die Anzahl der Fahrten nach draußen allmählich, während Ihr Hund die Kontrolle übernimmt. Folge einem Zeitplan, der eine vorhersehbare und zuverlässige Routine aufbaut, und sei geduldig und sensibel, wenn dein Hund lernt.

Bedenke das: Wenn dein Hund einen Unfall hatte und du nicht da warst, um ihn zu fangen, ist es zu spät um ihn umzuleiten. Reibe niemals seine Nase darin. Dies wird nur seinen Erfolg verzögern und eine negative Assoziation mit Ihnen aufbauen.

Geduld, mit konsequenter Anleitung und Unterstützung, wird Ihren Hund wieder auf Kurs bringen und die Hundeunfälle auf ein Minimum reduzieren.