Was Sie über Hundegrippe wissen müssen - Vorbeugung und Behandlung

Gesundheit & Pflege

Als Tierärztin der American Animal Hospital Association (AAHA) und Mutter von zwei kleinen Kindern, I ' M besetzt 24-7. Um den reibungslosen Ablauf der Familienmaschine zu gewährleisten, zeichne ich alle täglichen Aktivitäten meines iPhones auf und hoffe auf keine Ausrutscher. Eine Karate-Klasse zu verpassen kann für einen 5- und 7-Jährigen katastrophal sein. Wenn es jedoch um Gesundheit geht, bin ich hypervigilant; Krankheit kann einen reibungslosen Zug entgleisen. Deshalb bin ich jeden Herbst für eine Grippeimpfung an der Reihe. Und meine Hunde auch. Der Hundegrippeimpfstoff (oder einfach Hundegrippe genannt) ist wichtig, wenn Ihr Hund mit anderen Hunden in Kontakt kommt. Das Virus wird verbreitet, wenn zwischen den Hunden, die bellen, niesen oder husten, Atemsekrete ausgetauscht werden. Ausbrüche treten das ganze Jahr über auf, tendieren jedoch dazu, während der Monate, in denen Familien mit ihren Haustieren reisen und sie besteigen, zu steigen.

Die zwei Stämme der Hundegrippe

In diesem Land gibt es zwei Arten von Hundegrippe. H3N8 zog 2004 auf den Greyhound-Rennstrecken in Florida auf. Es verbreitete sich wie ein Lauffeuer, bis ein Impfstoff entwickelt wurde.

Vor kurzem, im Frühjahr 2015, schlug der in Asien geborene H3N2 Chicago. Leider gab es keinen Impfstoff zum Schutz vor der Belastung.

Als der Ausbruch kam, wurden die Tierkliniken mit kranken Hunden voll beladen. Manche kamen hustend, andere mühten sich zu atmen. Hunde waren müde und hatten Schleim aus ihren Augen und Nase. Die kranken Hunde haben all diese Zeichen erlebt. Tierärzte standen vor der Herausforderung, die kranken Hunde zu behandeln, ohne die gesunden zu infizieren.

Im Epizentrum des Ausbruchs betonte auch Dr. Jerry Klein, leitender Tierarzt des American Kennel Club und erfahrener Notarzt in Chicago, dass die Ausbruch "ermutigte Zusammenarbeit zwischen Gebietskrankenhäusern, während wir versuchten, Daten zu teilen, Best Practices zu folgen, Platz für Hunde zu sichern, die Krankenhausaufenthalt brauchten und Tierbesitzer über das, was geschah, zu informieren."

Ein anderer bemerkenswerter Chicago Tierarzt, Dr. Natalie Marks, Der Besitzer des AAHA-akkreditierten Blum Animal Hospitals erinnerte an den Ausbruch der Hundegrippe:

"Es war ein kontrolliertes Chaos in unserem Krankenhaus. Wir bewerteten alle Patienten in Untersuchungsräumen und nicht in dem Behandlungsbereich, in dem wir unsere Ausrüstung aufbewahren, um zu vermeiden, dass Hunde kontaminiert werden, die sich regelmäßig untersuchen lassen. Wenn Patienten einen normalen Appetit, Körpertemperatur, Sauerstoffgehalt und Energieniveau hatten, haben wir sie als ambulante Patienten behandelt. Wenn sie jedoch Fieber hatten, sich erbrechen, nicht essen oder unglaublich lethargisch waren, begannen wir mit der Krankenhaustherapie, bis ihr Stabilitätsniveau unsere Kriterien für die ambulante Behandlung erfüllte. "Die kritisch Kranken erhielten Sauerstofftherapie, Infusionen und Antibiotika Schutz gegen bakterielle Eindringlinge unter Ausnutzung geschwächter Lungen.

So viele Fragen zur Hundegrippe

Chicago-Tierbesitzer, deren Hunde die Grippe-Diagnose erhielten, explodierten mit Fragen. Meine Freundin aus Kindertagen, Kathleen, war eine von ihnen. (Wenn du ein Tierarzt bist, werden deine Freunde in einer Krisensituation deinen Rat suchen!) Sie schrieb mir über ihren Labrador-Mix Winnie, der ambulant behandelt wurde. Hier waren ihre Bedenken und meine Textantworten, plus Updates von dem, was wir jetzt wissen:

Kann ich H3N2 von Winnie fangen? Soweit wir wissen, infiziert H3N2 keine Menschen.

Kann Winnie meine Katze anstecken? ? Wahrscheinlich nicht, aber wir sind noch nicht sicher. (Update: Berichte zeigen jetzt, dass Katzen mit H3N2 infiziert sein können; mehrere in Midwest-Schutzräumen haben sich damit infiziert.)

Sie hält uns die ganze Nacht wach mit ihrem Husten. Wie kann ich es stoppen? Es gibt keine einfache Lösung, um den Husten zu unterdrücken, aber fragen Sie Ihren Tierarzt nach Hustenmittel. Schleim und Schleim anzuziehen ist eigentlich eine gute Sache. Sie können dies fördern, indem Sie einen Luftbefeuchter verwenden, um die Atemwege zu befeuchten. Mein persönlicher Favorit? Halte sie bei geschlossener Tür im Badezimmer, während du duschst. Die warme, feuchte Luft wird ihr helfen, die Schleimhäute abzuhusten.

Sie sollte nächste Woche wieder zur Hundekindertagesstätte gehen. Ist das OK? Nicht wirklich. Sie sollten warten, bis ihr Husten vollständig verschwunden ist. (Update: Weil so wenig über H3N2 bekannt war, machten Tierärzte Vermutungen. Jetzt wissen wir, dass Hustenhunde die Krankheit für ungefähr drei Wochen verbreiten können und von anderen Hunden isoliert werden sollten für diese Zeit.) Dr. Marks erinnerte die Eltern in Chicago daran, dass ihre Patienten sich von den kommunalen Bereichen erholen würden, darunter "Hundeparks, Aufzüge in Hochhäusern, Häuser von Freunden und Arbeitsstätten". "

Wo kommt die Hundegrippe als nächstes an?

Obwohl wir im Krankenhaus, wo ich in New Jersey praktiziere, keine Fälle von H3N2 gemeldet haben, stellen meine Eltern immer wieder Fragen:" Wird es unsere Gegend treffen? "Kann ein Hund daran sterben?" Berichte zeigen, dass 80 Prozent der Hunde, die H3N2 ausgesetzt sind, davon krank werden. Die restlichen 20 Prozent werden nicht krank, sondern beherbergen das Virus und können es verbreiten. Der Anteil der Hunde, die an der Krankheit sterben, liegt bei weniger als 10 Prozent.

Im November 2015 wurde der H3N2-Impfstoff entwickelt, und das Virus ist in mehr als 30 Staaten gereist. Es könnte sich weiter ausbreiten, wenn Tierbesitzer ihre Hunde nicht impfen.

Was macht ein Haustierelternteil wegen der Hundegrippe?

Wenn Ihr Hund Anzeichen einer Hundegrippe zeigt, besuchen Sie sofort Ihre Tierarztpraxis. Wenn der Tierarzt H3N2 vermutet, kann er die Nasenpassage Ihres Hundes abwischen oder eine Phiole mit Blut zur Diagnose entnehmen. Viele Anzeichen, die mit einer Hundegrippe in Verbindung gebracht werden, wie Husten, Lethargie und Augen- und Nasenausfluss, sind ebenfalls Indikatoren für andere Krankheiten. Husten ist fast immer ernst. Ihr Hund könnte an einer Reihe von Krankheiten wie Herzversagen, Herzwürmern und "Zwingerhusten" leiden.

Kennen Sie die Symptome der Hundegrippe?

Tausende von Hunden haben sich mit H3N2 infiziert. Könnten deine nächsten sein? Wenn Ihr Hund lethargisch ist, hustet, niest oder eine laufende Nase und Augen hat, könnte er eine Hundegrippe haben. Der beste Weg, um eine Grippe vorzubeugen, besteht darin, dagegen zu impfen. Weniger als 10 Prozent der Hunde, die an H3N2 leiden, werden sterben.