So stoppen Sie die Hundemarkierung

Training

Wenn ich die fünf häufigsten Verhaltensweisen von Hunden auflisten könnte, die Hundeltern an den Rand der Verzweiflung treiben, würde die Duftmarkierung auf dieser Liste ganz oben stehen. Obwohl die Geruchsmarkierung ein sehr normales und allgemein übliches Verhalten im Freien ist, besonders bei Rüden, wird die Hundemarkierung zu einem großen Problem, wenn sie zu Hause auftritt.

Auch Unfälle im Haustraining sind häufig, aber im Gegensatz zur Duftmarkierung können grundlegende Probleme beim Toilettengang auftreten mit einem klaren, konsistenten Zeitplan und unter Einhaltung einiger Regeln des Houstrainings behoben werden. Sie können die Geruchsmarkierung von einem normalen Toilettenproblem durch die Menge des eliminierten Harns unterscheiden. Hunde mit Töpfchenproblemen produzieren in der Regel größere Urinmengen als Hunde, die sie markieren. Duftmarker legen gerne an vielen Stellen kleine Urinstücke ab, damit das Gebiet gut abgedeckt werden kann.

Warum Hundemarkierung passiert

Hunde markieren, um ihre Anwesenheit zu melden oder Gebiete und Ressourcen zu beanspruchen. Pheromone in Urin und Kot enthalten chemische Botschaften, die Informationen über den Kennzeichnungshund weitergeben, wie sein Alter, Geschlecht, Gesundheit und Fortpflanzungsstatus. Die Markierung kann eine kompetitive Komponente haben, aber sie kann auch auftreten, wenn ein Hund zu stark stimuliert wird (zum Beispiel während oder nach heftigem Spiel) oder wenn ein Hund in einer bestimmten Situation ängstlich wird, etwa wenn eine Person geht. Dieser häufige Ausdruck von Angst wird oft für Bosheit gehalten, was zu einer Bestrafung führt, die nur dazu dient, ängstliches Verhalten zu verstärken.

Beide Geschlechter riechen, aber ganze Männer sind die schlimmsten Übeltäter, da sexuelle Verfügbarkeit signalisiert wird und Territorium beansprucht wird. durch die Anwesenheit von Testosteron. In vielen Fällen kann die Kastration den Wunsch nach einer Geruchsmarkierung verringern, aber einige Hunde bleiben auch nach der Neutralisierung bestehen. Ressourcen wie Spielzeug, Futternäpfe, Leckerbissen, Knochen und Betten sind die am häufigsten zu markierenden Objekte und in manchen Fällen markiert ein Hund eine Person oder etwas, das stark nach dieser Person riecht, wie ein Sofa oder ein Bett.

Wie man die Hundemarkierung stoppt

In Mehrhund- und Mehrhaushalt-Haushalten, in denen Hunde um Raum, Ressourcen und menschliche Aufmerksamkeit konkurrieren, ist die Geruchsmarkierung häufiger. Dies ist ein schwieriges Verhalten, mit dem Sie arbeiten können, aber Sie können mit den folgenden Tipps fortfahren:?

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund eine vollständige medizinische Untersuchung hat, damit Sie wissen, dass seine Markierung nicht mit einem medizinischen Problem zusammenhängt. Wenn Ihr Hund ein sauberes Gesundheitszeugnis erhalten hat, dann ist es höchstwahrscheinlich verhaltensorientiert.
  • Reinigen Sie jeden Bereich, in dem Ihr Hund einen Geruch hat, mit einem speziellen Haustier-Urin-Reiniger und Deodorant. Dadurch werden die Enzyme im Urin, die für Hunde so gut riechen, beseitigt, und sie werden ermutigt, die bereits besuchten Gebiete erneut zu markieren. ??
  • Entfernen Sie hochwertige Ressourcen (wie zB einen saftigen Knochen), die eine wettbewerbsfähige Markierung fördern, und erlauben Sie Ihrem Hund oder Hunden nicht, sich frei in Ihrem Haus zu bewegen.
  • Bringen Sie Ihren Hund in einen hundegeschützten Raum oder Kiste, wenn Sie nicht in der Lage sind, ihn zu überwachen, um den Zugang zu Ihren bevorzugten Markierungsstellen zu verhindern.
  • Benutzen Sie eine Leine, um Ihren Hund an sich zu binden, um ihn ständig zu überwachen, wenn er sich außerhalb des Hundes befindet. Dies kann für Sie beide frustrierend sein, aber es stellt sicher, dass er keine unbeaufsichtigten Unfälle haben kann.
  • Vermeiden Sie im Freien Wettkampf- oder Kraftspiele, da übermäßige Aktivität das Wasserlassen fördert. Wenn Sie Ihren Hund kurz vor der Markierung sehen, unterbrechen Sie das Verhalten mit einem Vocalunterbrecher (wie ein "Uh Oh!"), Leiten Sie ihn sofort auf etwas Positiveres oder bringen Sie ihn nach draußen.
  • Helfen Sie Ihrem Hund, indem Sie ihn zu neuem bringen und verschiedene Bereiche auf Spaziergängen. Dies ermutigt ihn, im Freien und nicht im Inneren zu markieren.
  • Wenn Sie alles versucht haben und Ihr Hund noch Spuren hat, suchen Sie Hilfe bei einem Tierarzt, der Medikamente verschreiben könnte, die den Markierwunsch verringern. Sie können auch ein Bauchband für männliche Hunde oder Hündchenwindeln für Frauen kaufen und mit Verhaltenstherapie fortfahren. Je weniger Ihr Zuhause oder Ihre Lieblingsmarkierungsstelle nach Urin riecht, desto leichter kann Ihr Hund sich über sie hinwegmarkieren.

Hunde, die urinieren, wenn sie aufgeregt oder nervös sind, sind nicht markiert, also seien Sie vorsichtig mit diesem Verhalten. Eliminierung kann ein Ausdruck von Angst sein, und Strafe wird das Problem nur verschlimmern. In beiden Fällen muss jede Person, die zu Ihnen nach Hause kommt, Ihrem Hund begrenzte Aufmerksamkeit schenken, bis er ruhig ist.

Wenn ein ruhiger Hund aufmerksam wird, besteht weniger Gefahr, dass er die Kontrolle verliert oder sich nervös fühlt. Wenn diese Aufmerksamkeit endlich gegeben ist, sollte der unterwürfige Urinator seine eigene Entscheidung darüber treffen, ob er eine Person begrüßen möchte, Druck von Ihrem Hund nimmt und seine Notwendigkeit, Urin von Stress zu befreien, eindämmt.

Victoria Stilwell, renommierte Hundetrainerin, TV Englisch: www.db-artmag.de/2003/12/e/1/116-2.php Am besten bekannt ist sie als Star der erfolgreichen TV - Serie It's Me oder The Dog, mit der sie in über 100 Ländern ihr Publikum erreicht. Sie ist häufig in den Medien zu finden und ist weithin als führend im Bereich Tierverhalten anerkannt. Sie ist Chefredakteurin von Positive.com, CEO des VSPDT-Netzwerks von lizenzierten Trainern und der Gründer der Victoria Stilwell Academy für Hundetraining. Verhalten - der Führer in der Hundetrainerausbildung. Verbinde dich mit ihr auf Facebook und Twitter bei @VictoriaS.