Können Hunde Kürbisse essen? Was ist mit anderen Herbstgemüse?

Gesundheit & Pflege

Mit Halloween kommen bald, die meisten Hundeltern fragen sich: "Können Hunde Kürbisse essen?" Zu diesem Zweck sind andere Herbst Obst und Gemüse sicher für Hunde zu essen? Werfen wir einen Blick auf eine repräsentative Auswahl, darunter solche herbstlichen Favoriten wie:

  • Äpfel
  • Rüben
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Grüne Bohnen
  • Grünkohl
  • Kopfsalat
  • Hafer
  • Kürbisse
  • Radieschen
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Zucchini

Können Hunde Kürbisse essen?

Es hat lange und weithin anerkannt, dass Kürbis bestimmte Vorteile für Hunde besonders hat diejenigen, die vorübergehende Probleme mit erfolgreichem Stuhlgang haben. Erstaunlicherweise geht wenig weit. PetMD empfiehlt nur einen Esslöffel pürierten Kürbis gemischt mit einem normalen Hundefutter zur Linderung von Durchfall und Verstopfung. Beachten Sie, dass es so einfach wie möglich sein sollte, damit Kürbiskuchenfüllung heraus ist, da es in der Regel mit Zucker gesättigt ist, der nur weichen Stuhl verschlimmern kann.

Können Hunde Äpfel essen?

Während Apfelstängel und Samen sehr haben kleine Mengen Amygdalin - eine chemische Verbindung, die beim Pulverisieren und Verdauen in Zyanid zerfällt - die Samen sind so haltbar, und Ihr Hund müsste so viele essen, dass sie keine wirkliche Gefahr darstellen. Trotzdem, waschen Sie die Haut eines Apfels gründlich, um eventuell vorhandene chemische Behandlungen zu entfernen, und schneiden Sie die Früchte in leicht zerkaute Scheiben. Beachten Sie, dass zu viel von jeder süßen Frucht eine vorübergehende Magenverstimmung verursachen kann.

Können Hunde Rüben essen?

Nach jeder konsultierten Quelle, einschließlich der ASPCA, sind Rüben für Hunde ungiftig. Frisch, gewaschen und selbst zubereitete Rüben sind immer besser als Dosen. Dies liegt an der Anwesenheit von Salz und Konservierungsstoffen, die das Verdauungssystem Ihres Hundes stören können. Laut einem Tierarzt kann das wiederholte Rübenessen von Hunden eine leichte Färbeoperation an Haar und Haut durchführen, aber keine Nebenwirkungen!

Können Hunde Brokkoli essen?

Früher haben wir Brokkoli und Hunde abgedeckt. Gekochter oder gekochter Brokkoli, frei von Gewürzen, Käse oder dem Ranch-Dip, den Sie lieben, ist sicher, roh. Mit roher Brokkoli, halten Sie die Menge klein; die Köpfe, oder Blümchen, von Brokkoli enthalten eine Chemikalie, die Magenreizung verursachen kann, wenn sie während der Verdauung freigesetzt wird.

Können Hunde Kohl essen?

Einmal, zum St. Patrick's Day, fragte ich, ob Corned Beef und Kohl, ein traditionelles Urlaub Mahlzeit, war sicher mit Hunden zu teilen. Kohl selbst ist für Hunde in begrenzten Portionen absolut unbedenklich. Die schlimmste Folge von zu viel Kohl ist die Schwellung der Schilddrüse, und die geringste ist ein Anstieg der Blähungen Ihres Hundes.

Mehrere der Gemüse auf unserer Liste - Blumenkohl, Kohl, Brokkoli und Grünkohl, sind Mitglieder der Brassicaceae Familie von Blütenpflanzen. Wie der Brokkoli, dem er so ähnlich ist, bietet Blumenkohl die gleichen antioxidativen Vorteile - obwohl sie begrenzt sind - und die Menge, die ein Hund sicher essen kann, bevor er die Verdauungsregularität eines Hundes beeinflusst.

Können Hunde grüne Bohnen essen?

Auf einer Episode von The West Wing musste der Pressesprecher des Weißen Hauses eine Kontroverse von Oregon-Bauern eindämmen, als der Präsident sagte, dass er keine grünen Bohnen wollte. Mit grünen Bohnen gibt es wenig zu streiten; wie viele Gemüsesorten, die wir uns ansehen, in Maßen und als gelegentliche Leckerbissen, sind sie sicher für Hunde, die einfach gekocht oder roh gegessen werden. Möglicherweise, aufgrund des Crunch-Faktors, scheinen Hunde, die grüne Bohnen essen, sie roh zu genießen.

Können Hunde Grünkohl essen?

Grünkohl ist eines der Herbstgemüses, das wir dieses Jahr auf dem städtischen Bauernhof gepflanzt haben. Wie seine Cousins ​​und Geschwister in der Brassicaceae-Familie ist Grünkohl in sehr geringen Mengen für Hunde sicher. Laut einem Tierarzt aus Massachusetts sollte Grünkohl aufgrund des Risikos von Blasen- und Nierensteinen bei Hunden gemieden werden. Gehen Sie also nach bestem Wissen vor und fahren Sie vorsichtig fort.

Können Hunde Salat essen?

Wie bei jedem anderen Gemüse auch sind nicht daran gewöhnt zu essen, Salat ist nicht giftig für Hunde, aber das bedeutet nicht, dass Sie einen Kopf davon in der Hundenapf stecken sollten, bevor Sie am Morgen zur Arbeit gehen. Wenn Ihr Hund verstopft ist, können viele der "Verdauungsprobleme", die von Produkten auf unserer Liste präsentiert werden, helfen, die Dinge voranzubringen, aber mehr davon, wenn wir zu Hafer und Kürbissen kommen.

Können Hunde Hafer essen?

Einfach zubereitet, hat eine Schüssel mit Hafer einige Verdauungsvorteile für Hunde, besonders solche mit Stuhlproblemen. Konsultieren Sie immer den Tierarzt Ihres Hundes, bevor Sie Änderungen an der normalen Ernährung eines Hundes vornehmen. Während Hafer und Haferflocken für Hunde sicher sind, halten Sie Rosinen, Zucker und Milch aus der Schüssel des Hundes. Während die Gefahren, die Rosinen und Trauben für das Leben und die Gesundheit der Hunde mit sich bringen, gewöhnlich mit apokalyptischem Alarmismus einhergehen, lassen wir es zu, dass beide von Hunden ferngehalten werden sollten.

Können Hunde Radieschen essen?

Ob angebaut in Ihrem Herbst Garten oder frisch aus der Produktion Abschnitt Ihres lokalen Lebensmittelgeschäft, sind Radieschen für Hunde in kleinen Mengen sicher. Quellen behaupten, dass Hunde den Geschmack eines Radieschens als unangenehm empfinden, aber wie Karotten können diese zähen, winterharten Gemüse auch als natürliche Kauspielzeuge und Zahnreiniger für unternehmungslustige Hunde dienen. Lassen Sie Ihren Hund frei von wilden Radieschen und ihren Blumen.

Können Hunde Spinat essen?

Die Anwesenheit von Oxalaten im Spinat führt dazu, dass manche Menschen zögern, zu wissen, dass sie eine Rolle bei der Nierensteinbildung spielen. Ihr Hund würde eine wirklich unerhörte Menge an Spinat essen müssen, um Nebenwirkungen zu erleben. Ein paar Blätter frischen, gut gespülten, rohen Spinats können Ihrem Hund gut dienen, ebenso wie ein paar Blätter Salat als gelegentliche Behandlung.

Können Hunde Süßkartoffeln essen?

So lange wie die Süße Die Kartoffel ist voll ausgewachsen, gereift und sehr einfach zubereitet. Ihr Hund kann ein wenig von diesem fleischigen Orangen-Herbstgemüse genießen. Gekochte, gebackene oder sogar dehydrierte Süßkartoffelscheiben sind für Hunde sicher zu essen. Sie sind reich an Kohlenhydraten, die Hunde brauchen keine übermäßige Menge in ihrer Ernährung. Halten Sie Ihre Portionsgrößen klein oder begrenzen Sie die Anzahl der abgepackten Süßkartoffel-Hundefutter, die Sie Ihren Hunden anbieten.

Können Hunde Zucchini essen?

Schließlich ist Zucchini sowohl sicher als auch gesund für Hunde, ob als gefrorene Stücke, rohe Stücke oder gerieben und bestreut über das normale Essen eines Hundes. Auch wenn sie nicht den gleichen Kick wie Radieschen haben, können manche Hunde beim ersten Geschmack ihre Nase bei Zucchini knicken.

Keine der Früchte oder Gemüse, die wir in diesem Stück behandelt haben, sind giftig oder gefährlich für die Gesundheit eines Hundes. Denken Sie daran, dass Hunde sicherlich Gemüse essen, aber niemals die normale Ernährung eines Hundes ersetzen oder ersetzen sollten. Auch sollten Sie keine drastischen Änderungen an der typischen Nahrung Ihres Hundes vornehmen, besonders aus gesundheitlichen Gründen, ohne vorher einen Tierarzt zu konsultieren. Auch wenn jedes der Dinge, die wir uns angeschaut haben, sicher ist, Hunde zu geben, kann überschüssiges jedes neuen Nahrungsmittels vorübergehende Verdauungsbeschwerden oder Gasausstoß verursachen, also fahren Sie vorsichtig fort!

Lesen Sie mehr über Hunde und Halloween auf PetAnimalsBlog. com:

  • Sind diese Halloween-Gefahren für Hunde in Ihrem Haus lauern?
  • Am PetAnimalsBlog ausgegraben: Verpassen Sie nicht diese Oktober 2017 Dog Events
  • 14 Ideen für Hausgemachte Halloween-Kostüme