Treffen Sie 5 unserer Lieblingsschwarzhaarigen Hunderassen

Rassen

Heute haben wir die farbenfrohen Rassen wie den Irish Setter von der Bühne genommen. Stattdessen haben wir fünf Rassen gebeten, die (zumindest manchmal) schwarze Mäntel haben, um unseren Applaus für träumerische dunkle Erscheinungen zu führen. Lass uns hier einige fabelhafte schwarze Hunde treffen:

1. Affenpinscher

In einem Schnauzbart sowohl als Affenterrier als auch als kleiner Teufel bekannt, wurden wir in Deutschland als Ratten und Mäuse gezüchtet. In Europa und England sind wir heute eine schwarzhaarige Rasse. Hier in den Vereinigten Staaten gehören zu den akzeptablen Farben natürlich Schwarz, aber auch Grau, Silber und ein paar andere Farben. Du wirst die Pracht meines schimmernden schwarzen Mantels, gepaart mit meinem dunklen Schnurrbart und Bart, bemerken. Das dramatische Schwarz umrahmt mein charmantes Affengesicht, findest du nicht? Meine berühmten kleinen Lippen halten einen entzückenden Schmollmund und verleihen einem komischen Ernst.

2. Dobermann Pinscher

Sie sehen Cousins ​​von mir in rot, blau und beige, aber wir zeigen oft einen beeindruckenden schwarzen Mantel. Und es ist mehr als unser Aussehen, das beeindruckend ist! Friedrich Louis Dobermann, eine deutsche Steuer Sammler von Dieben belästigt, entwickelte uns speziell für Schutz und Kameradschaft. Wir waren im Zweiten Weltkrieg unentbehrliche Militärhunde im Pazifik. Eine Gedenkstatue, Always Faithful , würdigt unser Werk und unseren Geist. Ich gebe dir ein kleines Geheimnis: Ob wir schwarze Mäntel oder Mäntel anderer Farbe tragen, wir werden bei eiskaltem Wetter blau. Aber wenn du mir einen Hundepullover anziehst, mach es nicht zu frillig, okay?

3. Labrador Retriever

Unsere Fellfarben sind gelb und schokoladenbraun, aber unsere schwarzen Mäntel ergeben eine große Anzahl an schönen Labs. Und da wir die beliebteste Rasse der Welt sind, ist das eine ziemlich große Anzahl dunkler Schönheiten . Unsere Geschichte erklärt unsere Athletik, Anpassungsfähigkeit und gesellige Natur. Meine Vorgänger, die mit Fischern vor der Labradorsee arbeiteten, wurden auch nach einem anstrengenden Arbeitstag für Energie für den Spaß der Familie gefeiert. Neuere Vorfahren wurden entwickelt, um in England zu jagen und zu bergen. Ob Schwarz, Schokolade oder Gelb, wir sind ein außergewöhnlicher Familienhund. Wir sind auch Stars im Gehorsam, Tracking, Jagd und Feldversuche. Wir zeichnen uns durch Servicearbeiten, Suche und Rettung, Sprengstofferkennung und Wasser- und Lawinenrettung aus.

4. Rottweiler

Wir sind immer schwarz, aber wir haben eine klar definierte Rost- bis Mahagoni-Zeichnung, die unseren edlen, selbstsicheren Ausdruck in den Vordergrund rückt. Beachten Sie die schönen Flecken über meinen Augen und meinen Blick. Meine Augen spiegeln mein ruhiges, selbstbewusstes und mutiges inneres Temperament wider, nicht wahr? Unsere Vorfahren in Rottweil, Deutschland, waren frühe römische Wach- und Viehhunde. Im Mittelalter waren unsere Vorfahren Allround-Farmhunde, Viehhirten und Karren. In diesen Tagen zeichnen wir uns durch Familienabenteuer, sowie Sport wie Scheunenjagd, Gehorsam oder Dock-Tauchen aus.

5. Mudi

Einige unserer Farben sind gelb, grau und weiß, aber heute hat der dunkelschwarze Mudi das Sagen. Wir sind eine seltene Rasse, die in Ungarn entwickelt wurde, um Nutztiere zu züchten, das Haus zu bewachen und Nagetiere in Schach zu halten. Vielleicht kennst du meine Cousinen Puli oder Pumi besser, aber wir sind vielleicht die ältesten ungarischen Schäferhunde. Einige Historiker sagen, wir stammen aus dem 16. Jahrhundert. Abgesehen von der Geschichte, machen wir uns als wundervolle Familienhunde, sowie als erfolgreiche Obedience, Fly Ball oder Agility Wettkämpfer hervor. In Ungarn finden Sie uns immer noch zuverlässig im Umgang mit Vieh. In den Vereinigten Staaten wissen wir es sehr zu schätzen, dass wir in der Lage sind, Prüfungen durchzuführen, und uns dadurch die Chance geben, unsere natürlichen Talente zu zeigen.