8 Wege, den Stress von Ferienreisen mit Ihrem Hund zu nehmen

PetAnimalsBlog Travel

Nichts sagt die Feiertage wie Familie, Freunde - und erbrechende Hunde. Wir haben mit Tierärzten und Hundebesitzern darüber gesprochen, wie man den Stress von Urlaubsreisen mit Ihrem Hund nehmen kann (vor allem um das Erbrechen zu vermeiden). Wenn Sie Teil der 37 Prozent der Menschen sind, die mit ihren Haustieren reisen, laut der Umfrage der American Pet Products Association von 2015 bis 2016, lesen Sie weiter!

1. Informieren Sie sich (und andere!) Darüber, was nicht ist, um Ihren Hund zu füttern

Ein großer Teil des Urlaubs ist das Essen, von denen die meisten schlecht für Hunde sind und Erbrechen, Durchfall oder sogar Pankreatitis verursachen können - niemand von Ferienfesten. Ihre größte Herausforderung könnte darin bestehen, Ihre Gastgeber darauf vorzubereiten, dass Sie Ihrem seelenvolläugigen Hund keine Fetzen geben. Ein kleines Stück Putenfleisch ist in Ordnung; Haut oder Fett ist nicht.

Dann gibt es Essen, das du für andere mitbringst. "Wenn Sie Essensgeschenke geben, legen Sie ein Post-it darauf, dass es nicht hundefreundlich ist", sagte Marty Becker, D.V.M., PetAnimalsBlogs eigener Veterinärkorrespondent. Außerdem: "Stell es in einen Schrank oder auf ein Hochregal bis zum Feierabend." (Das habe ich auf die harte Tour gelernt, als unser englischer Bullterrier, Medusa, die Erdnusskrokant schnüffelte, die ich für meine Schwiegermutter bekommen hatte (

) Alicia Halloran, eine Tierkommunikatorin aus Henderson, Nevada, lernte auf die harte Tour, was passieren kann, wenn ein Hund das falsche Essen isst - und viel zu viel davon - Vor der Reise. Ihr Shih Tzu, Odie, kam am Abend vor der Reise nach Thanksgiving in eine große Tüte Katzenfutter. "Am nächsten Tag waren wir am O'Hare Airport im United Club. Ich nahm ihn aus seinem Träger, weil er sehr zappelig war. Uns wurde gesagt, dass Hunde im Club nicht erlaubt waren, und kurz bevor wir gingen, passierte er gigantisches Gas. Jetzt füttere ich Odie vor der Reise leicht, wie zur Operation. "

2. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihrem Hund bei der Standortänderung zu helfen.

Wenn Ihre Reise mehrere Stopps hat, empfahl Dr. Becker Einweg-ID-Tags zu erhalten. "Jedes Mal, wenn Sie den Standort wechseln, geben Sie an, wo Sie wohnen und welche Telefonnummer", sagte er.

Zecken sind vielleicht nicht überall dort, wo Sie leben, aber sie könnten dort sein, wohin Sie gehen. "Recherchiere, wohin du gehst und frage, ob es etwas gibt, vor dem dein Hund geschützt werden sollte", sagte Dr. Becker.

Alicias Odie ist blind und sie fand einen Weg, ihm zu helfen, in eine neue Umgebung zu navigieren. "Das Zuhause meiner Eltern war am schwersten. Es gibt ein sehr merkwürdiges Layout mit vielen Ecken, und er würde stecken bleiben. "Der Einsatz von Mufons Halo (ein Gerät für blinde Hunde) machte den Unterschied. "Nach ein paar Stunden, in denen er den Halo benutzt hat, hat er den Grundstein gelegt und es hat ihm Selbstvertrauen gegeben." Sie weist darauf hin, dass der Halo auch hilfreich für Hunde sein kann, die teilweise blind sind, Demenz haben oder Probleme bekommen um. (Um mehr über Odies Abenteuer zu erfahren, folge ihm auf Instagram bei @odieseyes.)

3. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund vor Fahrtantritt seine Kiste oder den Gepäckträger genießt.

Vor der Reise sollten Sie einige Probefahrten unternehmen. "Wenn Ihr Haustier in einer Kiste oder einem Transportbehälter untergebracht ist, sollten Sie ihn dort verbringen", sagte Kat Miller, CAA, Certified Applied Animal Behaviorist bei der ASPCA. "Halten Sie die Erfahrung positiv, indem Sie Ihrem Hund etwas Leckeres geben, während Sie drinnen sind. Lassen Sie ihn raus, bevor er sich über die Gefangenschaft aufregt und die Dauer allmählich erhöht. "

Apropos Trägern, Dr. Becker empfahl, eine leichte Decke darüber zu legen oder Vorhänge an den Fenstern zu verwenden, um visuelle Reize auszuschließen, was zu Stress führen kann.

4. Forschung tierfreundliche Unterkünfte

Einer der häufigsten Fehler ist nicht die Erforschung von Unterkünften, nach Steven Appelbaum, Präsident und CEO des Animal Behavior College, in Valencia, Kalifornien. "Ein Paar, das in Südkalifornien lebte, beschloss, in den Ferien Verwandte in Texas zu besuchen. Sie nahmen an, dass sie in der Lage sein würden, Hotels / Motels auf dem Weg zu finden, die Haustiere mitnehmen würden. Unglücklicherweise fanden sie sich in der ersten Nacht mit Null Optionen wieder. Die Zimmer waren entweder ausgebucht oder nahmen keine Haustiere.

"Diese netten Leute verbrachten die erste Nacht in ihrem Auto mit ihren Haustieren. Zum Glück war das Wetter nicht zu kalt. Die gesamte Erfahrung hätte bei richtiger Planung vermieden werden können. "

5. Bringen Sie Gesundheit und Krankenakten Ihres Hundes

Planung beinhaltet Papierkram. "Wenn Sie über Staatsgrenzen reisen, bringen Sie die Tollwutimpfung Ihres Haustiers mit", sagte Dr. Miller. "Während dies in der Regel kein Problem ist, erfordern einige Staaten diesen Nachweis an bestimmten zwischenstaatlichen Kreuzungen."

Und planen Sie das Unerwartete. Dr. Miller empfahl auch, zusätzliche Medikamente einzunehmen, die Ihr Hund braucht, falls Sie sich verspäten.

6. Planen Sie Ihre Stopps im Voraus

Ein großer Teil der Reise, vor allem mit Hunden, hält an. Dr. Becker wies darauf hin, dass bei offiziellen Ruhepausen der Hund jedes Reisenden den gleichen Rasenfleck benutzt hat. Stattdessen: "Fahre von der Straße ab, finde einen Bereich mit einem großen Grasfleck", sagte Dr. Becker. "Sie können das Badezimmer an einem Rastplatz benutzen, aber lassen Sie Ihre Haustiere nicht dorthin gehen."

Denken Sie an Steven's Hotelgeschichte? Das ist nicht der einzige. "Ich kenne einen anderen Hundebesitzer, der die Regeln ignoriert und ein Motelzimmer gebucht hat", sagte er. "Die Einrichtung nahm keine Haustiere mit, aber er nahm an, dass sein Hund ruhig und älter war und niemand es bemerken würde. Also checkte er ein, und da es sich um die Art von Motel handelte, wo man zur ungefähren Lage Ihres Zimmers fahren konnte, bat er einfach um ein Zimmer im hinteren Teil des Motels. Später ging er für einen kurzen Happen essen und ließ seinen Hund schlafend auf dem Bett liegen. Als er zurückkam, hatte er eine Nachricht vom Manager. Sein Hund erwachte an einem fremden Ort und begann übermäßig zu bellen. Andere Gäste beschwerten sich, und da das Motel keine Haustiere akzeptierte, fand sich dieser Mann um 12:30 Uhr auf der Suche nach einem anderen Ort. "

7. Packen Sie vertraute Spielsachen / Gegenstände für Ihren Hund

Packen Sie für sich selbst auch eine Tasche für Ihren Hund, einschließlich seiner eigenen Nahrung, Schüssel, Bett / Kopfkissen und Spielzeug. "Je mehr Sie eine vertraute und sichere Umgebung für Ihren Hund schaffen können, desto weniger Stress werden sie wahrscheinlich fühlen", sagte Steven.

Eine weitere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Hund bequem ist, ist die Einrichtung eines Aufenthaltsortes. "Stellen Sie sicher, wo auch immer Sie hingehen, es wird ein ruhiger Rückzugsplatz für Ihr Haustier zur Verfügung stehen, wenn er oder sie von den Aktivitäten des Tages überwältigt wird", sagte Dr. Miller.

8. Pflegetermin vereinbaren früh

Haben Sie einen Hund, der regelmäßig gepflegt werden muss? Shelley Williams, eine professionelle Groomerin und Mitarbeiterin am Animal Behavior College, sagte, dass Groomers in den Ferien sehr beschäftigt sind. Ein Besitzer hat das auf die harte Tour gelernt. "Sie hat ihrem Hund einen Haarschnitt nach Edward mit den Scherenhänden gegeben! Sein Haarschnitt war ein Durcheinander ", sagte Shelley. "Planen Sie Haustier-Pflegetermine frühzeitig, damit Sie Ihr Haustier und sich selbst nicht vor Familie und Freunden in Verlegenheit bringen." Urlaubsfotos, auf denen jeder merkt, dass Ihr Hund verrückt ist, wollen Sie sich nicht an Weihnachten 2016 erinnern.

Wenn Sie Ihren Hund dort pflegen, wo Sie ihn besuchen, bringen Sie einige "Nachher" -Fotos mit, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. "Dadurch ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Hund mit sehr, sehr kurzen Haaren oder nackt zurückgegeben wird", sagte Shelley. Auch dies würde zu einigen sehr unglücklichen Familienfotos führen.

Außerdem Horrorgeschichten über Urlaubsreisen mit Hunden:

Einige Hundebesitzer teilen ihre eigenen nicht so pawsitiven Erfahrungen mit Urlaubsreisen:

" Informieren Sie alle über den Speiseplan und die Menge Ihres Hundes. Wilbury, mein Australian Cattle Dog Mix, kommt oft auf Reisen mit einem "zweiten Frühstück" davon, weil meine Familie nicht merkt, dass ich schon wach war, um ihn rauszunehmen und zu füttern. Und mein Wilbury würde es nie für nötig halten, schon gegessen zu haben. " - Tiffany Herron, Columbus, Ohio

" Bringe immer das Spielzeug deines Hundes mit, wenn du jemanden mit Haustieren besuchst. Ich habe es nicht einmal getan, und meine Keeshond-Mischung, Trooper, hat die Spielzeuge des Gastgebers zerfetzt! " - Martha Everett, St. Louis, Missouri

" Wir haben einen 80 Pfund schwarzen Schäferhund, Bella. Wir waren in Colorado unterwegs und es gab viele Elchjäger. Uns wurde gesagt, dass es eine gute Chance gäbe, dass sie für einen schwarzen Wolf gehalten und erschossen würde, wenn wir ihr nicht eine orangefarbene Weste anlegten. Dann wurden wir von einem Elch gejagt. " - Larry Molmud, Monterey, Kalifornien