Fragen Sie einen Tierarzt: Marienkäfer oder asiatische Käfer in einem Hundemaul? Was Sie wissen sollten

Fragen Sie einen Tierarzt

Marienkäfer im Maul eines Hundes? Erstens, dass es absolut möglich ist, dass sich Insekten in den Mund eines Hundes einbetten. Ich habe es oft gesehen, wenn geschwächte Hunde mit Zahnabszessen oder Tumoren einen Fliegenschlag erlitten, was zu einem schweren Mundbefall führte. Ich habe auch viele von Ameisen befallene Münder gesehen. Aber die Insekten im Mund Ihres Hundes sehen nur aus wie Marienkäfer. Sie sind wahrscheinlich asiatische Marienkäfer. Asiatische Marienkäfer sind nicht in den USA beheimatet, aber sie sind auch ziemlich verbreitet geworden. Im Gegensatz zu einheimischen Marienkäfern können asiatische Marienkäfer beißen, und sie produzieren auch Chemikalien, die giftig sind und chemische Verbrennungen verursachen können, und wenn sie gestört werden, geben sie einen sehr schlechten Geruch frei. Leider wurden sie absichtlich in die USA eingeführt, um Blattläuse zu bekämpfen. Sie schieben jetzt unsere gutartigen einheimischen Marienkäfer aus. Mir ist nicht bekannt, dass jemals ein nordamerikanischer Marienkäfer in den Mund eines Hundes eingetaucht ist, aber schauen wir mal, was mit asiatischen Marienkäfern im Maul eines Hundes passiert:

Asiatische Marienkäfer im Maul eines Hundes? Hier ist, was passiert:

Dieser Artikel auf Snopes verlinkt auf und zitiert aus einem Papier von Ian Stocks und Derek Lindsey, das 2008 veröffentlicht wurde. Das Papier ist in veterinärmedizinischen Kreisen ziemlich gut bekannt. Es beschreibt eine Fallstudie eines Hundes, der eine Verletzung an seinem Mund erlitt, nachdem asiatische Marienkäfer darin eingebettet wurden. Hier ist die Zusammenfassung des Papiers:

Ein sechs Jahre alter Mischlingshund zeigte ein schweres Trauma der Mundschleimhaut, das auf eine chemische Verbrennung hindeutete. Sechzehn Harmonia axyridis (Coccinellidae) wurden aus der Mundhöhle entfernt, was ein mit chemischen Verbrennungen übereinstimmendes Trauma ergab. Die Käfer waren in die Schleimhaut des harten Gaumens eingebettet und mussten manuell entfernt werden. Eine Diagnose von Käfer-induzierter chemischer Verbrennung war gerechtfertigt und stimmte mit der Art der chemischen Bestandteile von H. axyridis Hämolymphe überein.

Snopes schafft es, die Gewässer ein wenig zu verschmutzen (unten), was zeigt, dass der Autor nichts weiß die Bedeutung der Wörter "Schleim" und "Schleimhaut."

Zuerst identifizierte das Forschungspapier die Wanzen als asiatische Dame Beetles, während viele Facebook-Meldungen behaupteten, dass sie gewöhnliche Marienkäfer waren. Zweitens, während viele Facebook-Posts behaupteten, die Wanzen hätten sich in den Mund des Hundes eingebettet, sagt Dereks Papier, dass sie in eine Schleimschicht eingebettet wurden (mit anderen Worten, sie blieben stecken).

Obwohl Snopes natürlich ist gleich nach der ersten Zählung waren die Käfer nicht in Schleim eingebettet. Sie waren in die Schleimhaut eingebettet, so nennt man das zartrosa Gewebe, das Körperhöhlen wie den Mund auskleidet.

Was machen asiatische Marienkäfer mit Ihrem Hund?

Wie viel Risiko birgt Asiaten? Marienkäfer posieren für Ihren Hund? Bekommen die Käfer beim Schlafen Hunden Maul angreifen? Wenn sie keuchen? Wenn sie sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern?

Mit ziemlicher Sicherheit nicht. Es ist wahr, dass Tierärzte Probleme berichtet haben - von leichten Magen-Darm-Störungen und Magengeschwüren bis hin zu Darmgeschwüren, hämorrhagischer Gastroenteritis und Tod - von Interaktionen zwischen Hund und Asiatischer Marienkäfer. Aber die Käfer greifen die Hunde nicht an. Es ist genau andersherum.

Die asiatischen Marienkäfer auf den verschiedenen Fotos, die auf Facebook und Snopes kursierten, landeten höchstwahrscheinlich im Maul des Hundes, als die Hunde versuchten, sie zu essen. Große Massen asiatischer Marienkäfer können zu bestimmten Zeiten in Gebäuden und Wohnungen gefunden werden. Hunde, die Hunde sind, können große Mengen davon essen, wenn sie sie finden. Ein Teil der Käfer kann hängen bleiben und sich in den Mund einbetten, wenn dies geschieht.

Das letzte Wort über asiatische Marienkäfer und Hunde

Die gute Nachricht ist also, dass Ihr Hund wahrscheinlich keine Probleme mit den Käfern bekommt es sei denn, er sucht nach Ärger. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass wenn er nach Problemen mit den Käfern Ausschau hält, er sie mit ziemlicher Sicherheit finden wird.

Die asiatischen Marienkäfer produzieren, wie bereits erwähnt, giftige Chemikalien in ihrer Hämolymphe (das entspricht dem Blut eines Käfer) ). Die giftigen Chemikalien können chemische Verbrennungen im Mund verursachen. Solche Verbrennungen können Sie deutlich auf der Zunge und im hinteren Teil des Mundes in einem der Bilder auf der Snopes-Seite sehen.

Die Chemikalien können beim Verschlucken Geschwüre im Magen-Darm-Trakt verursachen. Sie können schwere gastrointestinale Störungen verursachen, die wiederum zu einer lebensbedrohlichen hämorrhagischen Gastroenteritis führen können. Hunde, die sich mit asiatischen Marienkäfern verwickeln, sollten einen Besuch beim Tierarzt machen.

Zusammenfassend können ja asiatische Marienkäfer Ihrem Hund schaden. Wenn er versucht, sie zu essen. Also lass ihn das nicht machen.