So beugen Sie Hundebissen in der stressigen Ferienzeit vor

Verhalten

Urlaub macht Spaß und ist vor allem für Ihren Hund mit Stress verbunden. Ihre ganze Welt steht auf dem Kopf, weil es mehr Menschen gibt, darunter Kinder, die sie vielleicht nicht gut kennen. All dies kann dazu führen, dass sich Ihr Hund unwohl fühlt - und kann eine Situation verursachen, in die er beißen kann, wenn Sie seine Körpersprache nicht richtig lesen. Hier sind einige der weniger gebräuchlichen Arten, wie Hunde uns sagen, dass sie gestresst sind, so dass Sie Angst erkennen und Hundebisse verhindern können, bevor sie passieren. Holen Sie sich die Dog Decoder App für zusätzliche Hilfe. Es ist in iTunes und Google Play verfügbar.

Hunde zeigen Angst, indem sie wegschauen

Dies ist eines der ersten Anzeichen, dass ein Hund gibt, und es wird oft ignoriert, weil viele Leute es nicht als Angst lesen. Wenn Sie es sehen, entfernen Sie Ihren Hund aus der Situation und helfen Sie ihnen, sich sicher zu fühlen. Denken Sie daran: Ein Hund nie beißt aus heiterem Himmel. Es gibt viele Arten, wie sie Stress zeigen, bevor es passiert.

Hunde zeigen Angst durch Keuchen

Wenn es nicht warm ist und Ihr Hund keuchend ist, bedeutet dies, dass sie einen hohen Stress haben und entfernt werden müssen von allem, was die Angst verursacht.

Hunde zeigen Angst durch Zungenschlag

Ein Zungenschlag passiert so schnell, dass er oft unbemerkt bleibt, aber es ist wieder eines der ersten Zeichen von Stress, dass Hunde benutzen, um Ihnen zu sagen, dass sie sich fühlen ängstlich.

Hunde zeigen Angst, indem sie den Raum bewachen

Nehmen Sie die Spielsachen, das Essen und andere Gegenstände Ihres Hundes auf, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Gesellschaft zu haben, besonders junge Besucher. Einige Hunde bewachen ihr Hab und Gut, und eine der ersten Weisen, wie sie es tun, ist steif zu werden und aufzuhören, auf dem Gegenstand zu spielen oder zu kauen. Wenn du deinen Hund so ruhig siehst, entferne ihn aus der Situation. Wenn sie in Sicherheit sind, können Sie Ihren Gästen die Zeichen erklären, die zeigten, dass Ihr Hund gestresst war. Kinder lieben es, mit der Dog Decoder App zu spielen und sie als Spiel zu sehen. Sie sind die Fürsprecher Ihres Hundes und das bedeutet, dass Sie sicher sind, während Sie anderen beibringen, dass sie auch bei Hunden sicher sind.

Tipps zur Vermeidung von Hundebissen und zur Sicherheit Ihrer Gäste:

  1. Anzeichen von Stress bei Ihrem Hund ist eine der besten Möglichkeiten, um Hundebisse zu verhindern.
  2. Halten Sie Ihren Hund an der Leine, in einer Kiste oder in einem anderen Raum, um ihn zu grüßen.
  3. Lassen Sie niemanden, besonders Kinder, Ihren Hund umarmen. Die meisten Hunde mögen es nicht.
  4. Weisen Sie einen Erwachsenen zu, der Ihren Hund beaufsichtigt.
  5. Weisen Sie einen Erwachsenen an, Kleinkinder und andere Kleinkinder zu beaufsichtigen.
  6. Nehmen Sie am Vortag oder am Morgen einer Versammlung Ihren Hund mit wandern, ein Spieldatum haben oder den Ball zusätzlich zu einer Trainingseinheit werfen. Stimulieren Sie Geist und Körper vor großen Ereignissen.
  7. Wenn Sie Anzeichen von Stress feststellen, entfernen Sie Ihren Hund sofort aus der Situation. Du kannst sie mit dir an der Leine halten oder sie in ihre Kiste oder in einen anderen Raum mit einer ruhigen Musik legen. Dein Hund wird viel glücklicher und weniger gestresst sein, und jeder wird viel sicherer sein.

Sei keine Statistik im ER Zimmer in dieser Ferienzeit. Halten Sie, Freunde und Familie und Ihren Hund mit diesen Tipps sicher, um Hundebisse zu vermeiden.

Über den Autor: Jill Breitner ist eine professionelle Hundetrainerin und Hundeexpertin, die das Leben mit Freunden und Familie liebt und lebt. Sie ist zertifizierte Fear Free Professional und Autorin von Dog Decoder, einer Smartphone-App über die Körpersprache von Hunden. Begleite Jill auf ihrer Hundedekoder Facebook Seite.

Ist es zu spät und hat dein Hund schon jemanden gebissen? Hier ist, was zu tun ist, wenn Ihr Hund >>