Sind Blue Heelers wirklich blau?

Pix Wir lieben

Wir waren überrascht zu erfahren, dass viele Leute im Internet nach "Blue Heeler" suchen, was eigentlich nur ein anderer Name für das ist Australian Cattle Dog. Wir fragten uns, ob diese Leute dachten, dass sie nach einer anderen Rasse suchen oder ob sie wussten, dass sie auch nach "Australian Cattle Dog" gesucht haben könnten. Dann dachten wir: "Hey! Da so viele Leute danach suchen, warum versuchen wir nicht, die Dinge in Ordnung zu bringen? "Hier sind einige Fotos und Antworten auf Fragen zu diesen wunderschönen Blue Heelers (wie sind Blue Heelers wirklich blau?). Weitere Informationen zu Blue Heelers finden Sie auch auf unserer Zuchtseite!

Blue Heelers sind Arbeitshunde

Wie die meisten Arbeitshunde sind Blue Heelers sehr intelligent und müssen sich fühlen, als hätten sie eine Aufgabe oder beginnen sie schlecht benehmen. Sie könnten sie die Workaholics der Hundewelt nennen, zusammen mit anderen Hirten wie Border Collies.

Sind Blue Heelers wirklich blau?

Naja, irgendwie. Es ist mehr wie ein schwarzer Mantel mit einem blauen Farbton.

Was ist mit Red Heelers?

Es gibt auch Red Heelers, die einen ähnlich gefleckten Mantel haben, der rot statt schwarz ist. Sie sind dafür bekannt, harte, fleißige Hunde draußen auf dem Feld zu sein, stämmig und tief auf dem Boden gebaut, damit sie nicht ins Gesicht getreten werden, wenn sie an den Fersen von Kühen oder anderen Herdentieren knabbern.

Wo Kommen Blue Heelers?

Sie wurden 1840 in Australien entwickelt, um Rinder zu halten. Laut Hunderassen wurde der Hund in den Vereinigten Staaten populär, als amerikanische Soldaten, die in Australien stationiert waren, sich in sie verliebten und nach Hause brachten.

Nun hoffen wir, dass wir den Blue Heeler (oder Australian Cattle Dog)!

Wie viele von Ihnen haben Blue Heelers - alias Australian Cattle Dogs? Lass es uns wissen!