Können Hunde Karotten essen? Wenn ja, sind Karotten gut für Hunde?

Hundefutter

Alle Welpen Eltern wissen, dass es einige Gemüse, die Hunde essen können, und einige Gemüse, die am besten vermieden werden. Karotten sind gesund für Menschen, aber können Hunde Karotten essen? Wenn Hunde können Karotten essen, sind Karotten gut für Hunde? Und sollten Sie bei der Fütterung von Karotten an Ihren Hund etwas beachten? Lass es uns herausfinden!

Erstens, Kann Hunde Karotten essen?

Die kurze Antwort ist eine gute Nachricht. Die bessere Nachricht ist, dass Hunde nicht nur Karotten essen können, sondern auch Karotten für Hunde sehr gesund sind. Experten sagen überall, Karotten sind tolle, gesunde Snacks für unsere Hunde Freunde. Dr. Evan Antin vom Conejo Valley Veterinary Hospital in Thousand Oaks, Kalifornien, stimmt zu. "Karotten sind großartig", sagt er. "Ich füttere sie jeden Tag meinem [Hund] Henry! Sie bieten eine kalorienarme Quelle für zusätzliche Nahrung für hungrige Hunde, sind reich an Ballaststoffen und helfen, das Fortschreiten von Zahnerkrankungen zu verlangsamen. "

Lassen Sie uns als nächstes einige Details über Karotten für Hunde untersuchen.

Karotten für Hunde und Vitamin A

Karotten für Hunde sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Antioxidantien und Vitamin A. Während alles in Karotten ist großartig, Vitamin A ist entscheidend für die allgemeine Gesundheit, sowohl für Hunde und Menschen. Für Hunde ist Vitamin A essentiell für Knochenwachstum, Reproduktion, Zelldifferenzierung und eine gute Immunantwort. Das ist laut der Studie "Sicherheitsbewertung von Vitamin A bei wachsenden Hunden", die im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde.

Karotten eignen sich auch hervorragend, um die Augen eines Hundes gesund und seine Sehkraft scharf zu halten. Gemäß dem PetAnimalsBlog Artikel, 7 Nahrungsmittel, die natürlich die Vision Ihres Hundes stützen, wenn Ihr Hund Karotten isst, erhält er "einen ernsten Schub von Beta-Carotin, Kalium, Niacin, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Vitamin A, B, C, D, E und K. Besser noch, Karotten sind mit Lycopen und Lutein beladen - essentielle Phytonährstoffe, die helfen können, die Augen vor Schäden durch freie Radikale und UVB-Strahlung zu schützen. "

Karotten für Hunde mit Zahngesundheit

Tierärzte empfehlen Ihnen, die Zähne Ihres Hundes täglich zu putzen, aber das ist nicht immer einfach für Haustiereltern. Einige Hunde wollen einfach nicht, dass ihre Zähne berührt werden, daher empfehlen Experten, dass Sie versuchen, die Zähne Ihres Hundes mindestens einmal oder wöchentlich oder mindestens einmal im Monat zu putzen.

Wenn Sie jedoch nicht die Zähne Ihres Hundes putzen können, Möhren helfen, das Perlweiß Ihres Hundes zu polieren und den Aufbau von Plaque zu bekämpfen. Wie die Autorin Julia Szabo im Artikel PetAnimalsBlog schreibt: "Ein Hundekontakt für langweilige Tierhalter", "Wenn Ihr Hund Gemüse isst (ich habe Glück; meine gesunden Nusshunde lieben es, Gemüse zu essen) Geben Sie auf jeden Fall Leckerbissen mit rohen oder leicht gedämpften Karotten.

Auf der anderen Seite, während Ihr Hund an Karotten kaut und seine Zähne putzt, isst er auch eine Nahrung, die seinen Zähnen hilft, auch von innen gesund zu bleiben .

Karotten für Hunde als fettarme Leckereien Alternativen

Es ist so einfach, es zu übertreiben, wenn Sie Ihrem Hund Leckerlis geben. In der Tat müssen Sie nur die Statistiken ansehen. Die klinische Umfrage der Association of Pet Adipositas Prevention 2016 ergab, dass 53,9 Prozent der Hunde übergewichtig oder fettleibig sind. Mit diesem zusätzlichen Gewicht steigt das Risiko, dass Ihr Hund bestimmte Krankheiten, wie Diabetes oder Atemprobleme, entwickelt.

Deshalb ist es erfrischend, dass Ihr Hund Karotten als fettarme Alternative zu normalen Hundegeschmack essen kann.

Wie Sie Ihren Hund mit Karotten füttern

Wie Sie Ihren Hund mit Karotten füttern, hängt weitgehend von der Rasse Ihres Hundes und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Für kleinere Hunde möchten Sie ihnen geschnittene oder Babykarotten geben, damit sie die Karotten leicht auseinander brechen können, ohne sie zu verschlucken. Normalerweise gebe ich meinen Deutschen Schäferhunden ganze Karotten, die sie in Stücke zerbrechen oder ihre Pfoten umwickeln, um sie wie Stöcke zu kauen.

Sollten Hunde Karotten essen, die gekocht oder roh sind? Das hängt davon ab. Dr. Antin empfiehlt, rohe, geschälte Karotten an Hunde zu verfüttern, während andere Experten empfehlen, gekochte Karotten zu füttern, damit Ihr Hund die Nahrung richtig verdauen kann. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die gekochte, pürierte Karotten essen, besser Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, aufnehmen.