Kampf gegen Hundekrebs mit Rodney Habib, Planet Paws und KetoPet Sanctuary

Gute Gründe

Wenn Sie das Glück haben, ein Hundelternteil zu sein, der keinen Hund hat, der von Hundekrebs betroffen ist, sind Sie sehr glücklich. Heutzutage scheint es eine Epidemie zu sein; Unser Hund wird von allen möglichen Krebsarten befallen. Wenn bei unserem Hund diese schreckliche Krankheit diagnostiziert wird, fragen wir sofort: "Warum?" "Wie hat mein Hund das verstanden?" Und natürlich: "Mein Hund hat Krebs, was mache ich jetzt?"

Aber da ist es hoffe auch bei so vielen Krebsarten: Manche sind weniger aggressiv, behandelbar, langsamer zu verbreiten und bei manchen Hunden kommt der Krebs nicht zurück - wie bei meinem zweifachen Krebsüberlebenden Doberman, Shanna. Wenn Ihr Hund die gefürchtete Krebsdiagnose bekommt, denken Sie daran, dass es enorme Menschen und Organisationen gibt, die zusammenarbeiten, um das Wachstum von Krebs bei unseren Hunden zu verlangsamen und in einigen Fällen zu stoppen.

Rodney, Sammie & Planet Paws

Wenn du noch von Rodney Habib von Planet Paws gehört hast, hör auf, was du gerade machst (nachdem du diesen Artikel gelesen hast) und gehe auf seine Facebook-Seite und folge ihm. Ich hatte das Vergnügen, letztes Jahr Rodney darüber zu befragen, wie sein Hund Sammie, der bei Krebs diagnostiziert wurde, Rodneys Leben buchstäblich veränderte.

Als ich mit Rodney über seine Arbeit mit Planet Paws sprach, fragte ich Er über Sammie und ihre Diagnose. "Sammies (Diagnose) war der Wendepunkt in der Veränderung meines Lebens", sagt er. "Meine Karriere änderte sich, und ich beschloss, mein Leben diesem zu widmen, und ich weigerte mich, Sammie vergebens leiden zu lassen und war entschlossen, einen Weg zu finden, ihr zu helfen. Ich möchte wirklich in der Lage sein, ihre verbleibenden Tage mit unerbittlicher Arbeit und Inspiration zu bestätigen [herauszufinden, wie wir verhindern können, dass unsere Hunde so viel Krebs bekommen]. "

Rodney hat die Welt bereist und sich mit Tierärzten, Wissenschaftlern und Organisationen getroffen Erforschung der Krebsepidemie bei unseren Haustieren. Die Arbeit, die sie leisten, ist herausragend, interessant und bahnbrechend, um es gelinde auszudrücken. Auf Rodneys Reisen, weil er ein selbsternannter Geschichtenerzähler ist (er ist ein Filmemacher), hat er seine Erkenntnisse, Interviews und Recherchen in einen Dokumentarfilm verwandelt, den jeder Tierelternteil sehen muss. Die Hunde-Krebs-Reihe debütiert im April 2018. Jedoch können Sie einige Informationen darüber auf seinem YouTube-Kanal, Facebook-Seite und website planetpaws.ca gerade jetzt sehen.

KetoPet Sanctuary

Während seiner Forschung stieß Rodney auf die KetoPet Sanctuary, die unter der Epigenix-Stiftung, eine 501 (c) (3) Non-Profit-Organisation gegründet wurde. Das Heiligtum wurde in Texas im Jahr 2014 gegründet. Laut seiner Website, ketopetsanctuary.com, "wurde das Heiligtum von einer Gruppe von Menschen mit einer unersättlichen Leidenschaft für Tiere gegründet und gab ein" für immer zu Hause ", um Hunde mit Krebs zu schützen und zu retten aus dem Euthanasieren. "

Basierend auf einer ketogenen Diät, behandelt KetoPet Haustiere mit Krebs mit einer spezifischen Keto-Diät - eine fettreiche, ausreichende Protein-, kohlenhydratarme Diät als eine Form der Krebsbehandlung. Im Gegensatz zu anderen Diäten kann die ketogene Diät jedoch durch Untersuchen der Blutglucose- und Ketonmengen beurteilt werden. Per Definition ist eine ketogene Diät jede Diät, die Ketone produziert, daher wurden Bluttests verwendet, um die Wirksamkeit der Diät zu bestimmen.

Einer der Hunde, die Ketopet einnahm, war ein Hundename Cali, der zufällig schwanger war. Was man für einen Wurf Welpen in ihrem Bauch hielt, war eigentlich nur ein Welpe und ein großer Hämangiosarkom-Tumor. Cali bekam 6 Wochen zu leben. Ketopet nahm sie auf und hoffte, sie zumindest lange genug bei sich zu haben, um ihren Welpen zu pflegen. Cali ist nicht nur ein Überlebender eines der aggressivsten Hunde-Krebsarten, sondern gedeiht zur Druckzeit dieses Artikels. Sie können Calis erstaunliche Geschichte auf Rodneys Youtube-Kanal The Dog Cancer Series sehen.