Olivenöl für Hunde - 8 Gründe, es zu der Ernährung Ihres Hundes hinzuzufügen

Können Hunde Olivenöl essen? Und ist Olivenöl gut für Hunde? Olivenöl, das Herzstück jeder Küche, ist eine hervorragende und gesunde Ergänzung für die Futterschale jedes Hundes - neben anderen Vorteilen. Wir haben vorher die Vorteile von Kokosnussöl angepriesen, was eine weitere Hauptstütze in meiner Speisekammer ist, aber vergessen wir nicht das Öl, das von Oliven kommt, das seine eigenen fantastischen Vorteile hat. In der Tat, warum nicht alles vermischen? Drehen Sie die Öle, mit denen Sie die Futterschale Ihres Hundes versüßen! Ich wechsele gerne zwischen Olive, Coconut und (für den Omega-3-Faktor so wichtig für ältere Hunde Vitalität) Fischöl von Nordic Naturals. Hier sind acht Gründe für Herz-Olivenöl für Hunde. Knochen Appetit!

1. Olivenöl für Hunde schmeckt verdammt gut.

Nur wenige Dinge, die eine langweilige Schüssel mit Trockenfutter besser schmecken lassen als ein Löffel voll von dem, was der hundliebende Starkoch Rachael Ray liebevoll EVOO (extra natives Olivenöl) nennt - vor allem, wenn Ihr Kroketten es könnte sei, ähm, das kleinste bisschen abgestanden. Fügen Sie eine Prise Zimt und Kurkuma hinzu, und Sie haben Ihr Hundemahl in großem Stil gewürzt!

2. Olivenöl hilft Ihrem Hund, Gewicht zu verlieren

Ob der kräftige Pepperpot Hund oder Mensch ist, wenn es einige unerwünschte Pfunde gibt, die verschüttet werden müssen, hilft Olivenöl für Hunde, die Gewichtsabnahme-Maschine zu fetten. Die einfach ungesättigten Fette in Olivenöl fördern tatsächlich das Schmelzen von Pfund, indem sie das Fett in den Fettzellen abbauen, Bauchfett loswerden und die Insulinsensitivität verringern.

3. Es fördert optimale Gesundheit des Hundes

Reich an einfach ungesättigten Fetten, verhindert und verringert Olivenöl die Auswirkungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Es enthält Ölsäure, zusätzlich zu einigen Verbindungen (Squalen und Terpenoiden), von denen angenommen wird, dass sie bei der Vorbeugung von Krebs wirksam sind, was 50% der Hunde über 10 Jahren tötet.

4. Olivenöl für Hunde verteidigt das Immunsystem

Mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien - einschließlich Polyphenolen, Vitamin E, Chlorophyll und Carotinoiden - ist Olivenöl sehr wirksam bei der Aktivierung des körpereigenen Immunsystems, um Krankheiten wirksam bekämpfen zu können. Das ist besonders wichtig, da wir (sowohl Menschen als auch Hunde) von einer Jahreszeit zur anderen übergehen.

5. Olivenöl könnte das Leben Ihres Hundes verlängern

Hunde leben nicht annähernd so lange, wie wir es möchten, aber nichts sieht trauriger aus als ein junger Hund, der vor seiner Zeit grau wird. Olivenöl für Hunde verhindert die oxidative Oxidation von freien Radikalen (siehe oben), die zu vorzeitiger Alterung führen kann, so dass Ihr Hund so jugendlich aussieht wie zu seinen Salztagen.

6. Es ist ein Gehirnfuttermittel

Olivenöl hilft, den mit dem Altern verbundenen kognitiven Verfall bei allen Arten zu verhindern, also sollten Sie es mindestens einmal täglich den älteren Hunden servieren, um ihren Geist schön und wolkenfrei zu halten. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Hund ein Super-Smartie ist, wie zum Beispiel ein Border Collie, Pudel oder Mensa Mutt.

7. Olivenöl gibt Ihrem Hund einen Energieschub

Die Durchblutung verbessert sich und die Atmung kommt leichter mit einer täglichen Dosis Olivenöl - es hilft, den Blutfluss zu erhöhen und verringert beim Menschen die Auswirkungen von Asthma. Daher kann es ein Ausweg für brachycephale Rassen wie die Bulldogge sein, die manchmal Probleme beim Atmen haben.

8. Olivenöl für Hunde ist auch eine Schönheitsbehandlung

Olivenöl ist mehr als nur Substanz - es ist auch eine Stilaussage! Lange verwendet, um menschliches Haar und Haut zu verschönern, kann Olivenöl für Hunde dasselbe tun. Condition das Fell Ihres Hundes von innen nach außen mit einer täglichen Portion, die hilft, selbst das trockenste, dumpfeste Fell Feuchtigkeit und Glanz zu verleihen.