11 Häufige Haushaltsgegenstände, die für Hunde giftig sind

Fragen Sie einen Tierarzt

Hunde werden die schlimmsten Dinge essen, und viele dieser Dinge können ihnen ernsthaften Schaden zufügen. Dieser Artikel ist einigen alltäglichen Haushaltsgegenständen gewidmet, die giftig für Hunde sind, von denen Sie vielleicht gar nicht wissen, dass Sie sie zu Hause haben. In der Tat sind einige Haushaltsgegenstände so giftig für Hunde - und so attraktiv für Hunde - dass ich empfehle, dass sie nie in Häusern mit Hunden anwesend sind.

Wenn Sie einen Hund besitzen, empfehle ich, dass Sie diese nicht behalten sechs Dinge, die für Hunde in deinem Haus giftig sind - überhaupt:

1. Zuckerfreies Kaugummi und Bonbons

Xylitol ist ein künstlicher Süßstoff, von dem behauptet wird, dass er beim Menschen tatsächlich gesundheitliche Vorteile hat. Zum Beispiel reduziert es angeblich Hohlräume bei Menschen, die es anstelle von Zucker verwenden. Hunde ernten jedoch keinerlei gesundheitliche Vorteile von Xylitol. In der Tat kann Xylitol tödliche Hypoglykämie und Leberversagen bei Hunden verursachen. Hunde, die dem Material ausgesetzt sind, benötigen möglicherweise mehrere Tage im Krankenhaus zur Dextrose-Supplementierung - und könnten dann immer noch an tödlichem Leberversagen leiden. Ich empfehle deshalb Hundehaltern, ihre Häuser frei von zuckerfreiem Zahnfleisch und Xylitol enthaltenden Süßigkeiten zu halten.

2. Trauben und Rosinen

Obwohl ich etwas skeptisch bin, was die Vorteile von Xylitol für die menschliche Gesundheit betrifft, werde ich einräumen, dass Trauben und Rosinen gesund und nahrhaft für uns sind. Leider gilt das Gleiche nicht für Hunde. Diese Früchte wurden mit tödlichem Nierenversagen bei Hunden in Verbindung gebracht. Es ist nicht klar, ob das nicht identifizierte Toxin in der Frucht selbst ist, oder ob es durch eine Form, die auf der Frucht wächst, oder etwas ganz anderes erzeugt wird. Es ist klar, dass einige Hunde große Probleme haben werden, wenn sie Trauben oder Rosinen essen. Ich empfehle, dass Ihr Haus frei von ihnen ist, einschließlich des besonders attraktiven (für Hunde und für mich) Rosinenbrot.

3. Schädlingsbekämpfungsprodukte

Haushaltsschädlinge sind sicherlich lästig. Gophers graben den Hof aus, Schnecken und Schnecken zerstören Gärten, und Mäuse und Ratten verursachen überall Schaden und Kontamination. Aber die Gifte, die entwickelt wurden, um diese Schädlinge zu töten, können auch Hunde töten. Gopher-Köder setzt Phosphidgas in den Darm des Hundes frei und verursacht eine Intestinalekrose. Ein schmerzhafter Tod kann folgen. Snail und Slug Köder verursacht Zittern und Anfälle - wieder kann ein schmerzhafter Tod auftreten. Ratten- und Mausköder enthalten entweder Produkte, die eine Koagulation verhindern - was zu lebensbedrohlichen Blutungen führt - oder ein Produkt, das aufgrund neurologischer Komplikationen Schwellungen und Tod des Gehirns verursacht. Ein Antidot existiert für die Blutung verursachenden Produkte, aber sie werden zugunsten des Produkts, das eine Schwellung des Gehirns verursacht und für das es kein Gegenmittel gibt, ausgemustert. Alle diese Pestizide sind in Formen erhältlich, die für Schädlinge attraktiv sind - und daher auch für Hunde attraktiv sind. Bewahre sie nicht in deinem Haus oder in deiner Garage auf.

4. Frostschutzmittel

Wenn Sie von Ihrer Garage sprechen, beachten Sie, dass das Frostschutzmittel, das dort gelagert werden kann, für Hunde tödlich toxisch sein kann. Es kann zu einem tödlichen Nierenversagen führen. Der Hauptbestandteil in Frostschutzmittel, Ethylenglykol, schmeckt süß und ist attraktiv für Hunde. Alle wichtigen Frostschutzmittelhersteller haben kürzlich zugestimmt, ihren Produkten Bitterstoffe hinzuzufügen, um die Exposition von Hunden und Menschen zu reduzieren. Ältere Produkte können jedoch immer noch lauern und ein erhebliches Risiko darstellen. Wenn Sie einen Hund besitzen, lagern Sie kein Frostschutzmittel und lassen Sie den Kühler Ihres Autos nicht auslaufen.

5. Sagopalme

Sagopalmen sind schöne Zierpflanzen, die auch beim Verzehr durch Hunde phänomenal giftig sind. Hunde, die sie konsumieren, könnten an Leberversagen leiden, was zu Erbrechen, Gelbsucht, Appetitlosigkeit, Durchfall, unkontrollierbarer Blutung und Tod führen kann. Kein Haus mit Hunden sollte Sagopalmen enthalten.

6. Schokolade

Der letzte Gegenstand, der in Haushalten mit Hund niemals vorkommen sollte, ist Schokolade. Oh, wen machst ich Witze? Hundehaltige Haushalte werden niemals frei von Schokolade sein, und zum Glück ist Schokolade nicht so gefährlich, dass sie schokoladenfrei sein muss. Denken Sie jedoch daran, dass Schokolade für Hunde fast genauso attraktiv ist wie für Menschen. Es ist auch giftig für Hunde, also halten Sie es außer Reichweite.

Zusätzlich zu dieser Liste gibt es einige andere Gegenstände, die, obwohl gefährlich für Hunde, nicht so ein großes Risiko sind, dass Sie Ihr Haus von ihnen befreien müssen.

Hier sind fünf Dinge, die Sie wahrscheinlich um Ihr Haus herum behalten müssen aber das sind giftig für Hunde:

1. Geschirrspülmittel

Die meisten Menschen wissen nicht, dass Geschirrspülmittel (und viele andere Reinigungsmittel und Weichspüler) für Hunde viel gefährlicher sind als normale Seife. Die einzeln verpackten Päckchen scheinen mehr Aufmerksamkeit beim Hund zu erregen als große Päckchen Pulver, aber alles hat das Potenzial, Schaden anzurichten. Geschirrspülmittel kann schwere Schäden an den Schleimhäuten von Mund und Darm verursachen. Halte es verschlossen.

2. Fuchsschwänze

Obwohl Fuchsschwänze ein Risiko darstellen, egal wo sie wachsen, erinnere dich daran, dass viele Hunde in ihren eigenen Höfen ausgesetzt sind. Ich empfehle allen Hundebesitzern regelmäßig ihre Höfe auf diese Unkräuter zu überprüfen. Entfernen Sie alle gefundenen.

3. Medikamente für den Menschen

Unzählige Humanmedikamente sind potenziell gefährlich für Hunde. Sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie Sorten sind ein Risiko. Menschliche Medikamente sollten immer in einem Bereich gelagert werden, der für Hunde unzugänglich ist.

Lesen Sie hier über Human-Medikamente, die giftig für Hunde sind:

  • Imodium für Hunde - Ist es in Ordnung, Ihrem Hund OTC Human Medicine für seinen Ärger zu geben Magen?
  • Mein Hund aß Ibuprofen: Jetzt was

4. Müll

Wenn Sie einen großen Grillabend haben, vergessen Sie nicht, dass der produzierte Müll eine erhebliche und fast unwiderstehliche Gefahr für Ihren Hund darstellen könnte. Rippenknochen, Maiskolben, Steak Fett und mehr können in Cookout Müll gefunden werden und verheerend auf Ihren Hund Freund.

5. Marihuana

Ich muss es sagen: Wenn du einen Hund hast, behalte dein Versteck im Auge. Obwohl essbare Marihuanaprodukte für Hunde am attraktivsten sind, sind Haustiere dafür bekannt, Baggies von Knospen direkt zu konsumieren. Marihuana-Toxizität ist in der Regel nicht tödlich, aber es tut mir leid zu sagen, dass es in letzter Zeit Berichte über seltene Todesfälle nach dem Konsum von Medizinprodukten gegeben hat.

Schließlich erinnern Sie sich, dass Hunde in ihrer Dummheit unübertroffen sind. Das bedeutet, dass sie fast alles konsumieren, was Sie sich vorstellen können - und viele Dinge, die Sie nicht können. Diese Liste - und jede Liste gefährlicher Güter für Hunde - ist daher notwendigerweise eine unvollständige Liste. Wie immer kann Fleiß der beste Freund Ihres Kumpels sein. Wenn ein Unfall passiert und Sie einen Notfalltierarzt finden müssen, klicken Sie hier.

April ist Frühlingsputzmonat hier bei PetAnimalsBlog! Bleiben Sie dran für ein paar Artikel über alle Dinge Frühjahrsputz und Hund - ob das Hund ist -sichere Wege, Ihr Zuhause zu reinigen, die Pflege Ihres Hundes im Frühjahr mit Ratschlägen zum Zähneputzen und Baden zu reinigen - und