4 Dinge, die ich gelernt habe, als mein Hund ein weiches Spielzeug schluckte

Es versagt nie; Notfälle mit unseren Hunden scheinen immer mitten in der Nacht zu sein. Die meisten von uns hoffen immer, dass wir bis zum Morgen warten können, um unseren Tierarzt zu sehen. Nicht so, wenn Ihr Hund etwas potenziell Schädliches aufgenommen hat. So war es, als Zoe, unsere Saluki, beschloss, ihr Lieblingsspielzeug, einen kleinen, rosafarbenen, flauschigen Flamingo, zu konsumieren.

Alles begann, als Zoe um 23 Uhr mit ihrem Lieblingsspielzeug zu spielen begann. Sie schien ein bisschen daneben zu sein, als wären ihre Hormone aus dem Gleichgewicht geraten. Ihre Handlungen sagten mir, dass es nicht dein normales Hundespielzeug war, bei dem das Objekt in die Luft geworfen und gefangen wurde. Definitiv nicht eines dieser unterhaltsamen Spiele, die unsere Hunde lieben zu spielen. Zoe's Augen schauten zu denen, die fast bedrohlich waren.

Ich entschied, dass ich den Flamingo aus ihrem Mund holen sollte, weil ihre Körpersprache sagte, dass sie darüber nachdachte, sie zu konsumieren. In der Minute, als ich ging, um das Spielzeug zu greifen, lief sie weg. Ich verfolgte sie und folgte ihr in unseren Garten. Jedes Mal, wenn ich es holen würde, würde Zoe davonlaufen, als ob sie ein Spiel von "Fang mich, wenn du kannst" spielt. Als ich Zoe beobachtete, wusste ich jetzt ohne Zweifel, dass sie das Spielzeug schlucken würde. Etwa eine Minute, genau vor meinen Augen, beobachtete ich, wie sie einen großen Schluck nahm. Das Spielzeug war weg.

Ich habe Geschichten von Hunden gehört, die Socken, Unterwäsche, Pfirsichgruben, Bälle, Zweige, Garnrollen oder Garn schluckten, aber zum Glück hatten meine Hunde noch nie so etwas getan - bis jetzt.

Vor kurzem Ich sprach mit der Tierärztin Dana Bliefer vom Rose City Veterinary Hospital. Sie beschrieb ein Vorkommnis, bei dem ein Deutscher Schäferhund, der aus dem Ausland angekommen war, ohne Wissen des neuen Besitzers ein Spielzeug in seinem Darm hatte. Der Hund hatte einen Teil des Spielzeugs übergeben, aber der Rest steckte im Dickdarm.

Da dieses Spielzeug in der Mitte hohl war, ließ es den Stuhl des Hundes durch. Nach einigen Wochen begann der Hund sich schlecht zu fühlen und bekam Durchfall. Bald danach entschieden sich die Besitzer des Hundes, den Hund untersuchen zu lassen, und eine Röntgenaufnahme diagnostizierte das Problem. Glücklicherweise überlebte der Hund nach einer Operation.

Auf die Frage, wie oft Hunde unerwünschte Dinge schlucken, sagte Dr. Bliefer: "Wir sehen Patienten jeden Alters zur Aufnahme eines Fremdkörpers wöchentlich."

"Wir pumpen Sie den Magen des Hundes nicht wirklich. Für den Fall, dass der Klient schnell reagierte, können wir Erbrechen auslösen, um das fremde Objekt herauszubekommen ", sagte sie. "In einigen Fällen, wenn der Patient Medikamente oder Toxine eingenommen hat, werden wir mit Kohle behandeln."

"Für Patienten, die Symptome (Erbrechen, Durchfall, nicht essen, keine Stuhlgang) von einem fremden Objekt erlebt haben, haben wir Ich werde Röntgenaufnahmen machen «, fuhr sie fort. "Im Falle einer Anomalie auf dem Röntgenbild werden wir eine Barium-Serie durchführen, die typischerweise sechs bis acht Stunden dauert, während sie hydratisiert bleibt, bevor sie operiert wird. Wenn es im Barium keine Bewegung gibt, werden wir operiert. Vielleicht gehen 40 bis 50 Prozent der Fälle zur Operation. "

Keiner von uns möchte zum Notarzt gehen, aber manchmal müssen wir es tun. Hier ist, was ich aus meiner Erfahrung mit dem aufgenommenen Spielzeug gelernt habe:

1. Es gibt ein zweistündiges Fenster

Beim Mitternachtsruf beim Tierarzt erfuhr ich, dass Sie ein zweistündiges Fenster haben, um den Hund untersuchen zu lassen und hoffentlich das Fremdobjekt, das er geschluckt hat, sicher zu entnehmen, bevor der Gegenstand seine Beute macht Weg in seine Eingeweide. Dies ist kritisch und kann möglicherweise den Unterschied zwischen einer schnellen Entfernung des Objekts oder einer Operation ausmachen.

2. Schnelles Handeln ist der Schlüssel

Wenn Ihr Hund etwas verschluckt, was er nicht tun sollte, warten Sie nicht, bis Sie entscheiden, ob Sie zum Tierarzt gehen sollen. Wenn Sie nicht wissen, was sie geschluckt hat, gehen Sie sofort zum Tierarzt und machen Sie eine Röntgenaufnahme. Wenn Sie wissen, was sie aufgenommen hat, stellen Sie fest, ob etwas Hartes oder Scharfes darin enthalten ist, das sich irgendwo im GI-System Ihres Hundes festsetzen könnte. Denken Sie über die Größe des Objekts nach. Wird der unerwünschte Gegenstand durch den Darm gelangen?

3. Erbrechen kann eine Option sein

Wenn Ihr Hund ein fremdes Objekt verschluckt hat und es nicht scharf oder metallisch ist, kann höchstwahrscheinlich Erbrechen in dem kritischen zweistündigen Fenster induziert werden, bevor das Produkt den Darm erreicht. Es ist ratsam, den Magen Ihres Hundes mit Nahrung zu überziehen. In meinem Fall hatte ich gerade meinen Hund Quark gefüttert, der sich als perfekter Konduktor für die Beschichtung von Speiseröhre und Magen erwies. Wenn das Objekt scharf ist, möchten Sie kein Erbrechen herbeiführen, da der Gegenstand die Speiseröhre Ihres Hundes reißen könnte. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit den Röntgenaufnahmen festzustellen, ob das Objekt wieder in die Speiseröhre gelangen kann.

4. Ein Notfall-Tierarzt kann Hilfe so schnell wie möglich zur Verfügung stellen

Überlegen Sie nicht, was Sie tun sollten. Es könnte eine Frage von Leben und Tod oder einer Operation sein.

Dr. Bliefer schlägt vor, dass, wenn Ihr Hund ein fremdes Objekt verschluckt: "Rufen Sie Ihre Tierärztin / Notarzt-Tierklinik um Hilfe an. Je schneller die Reaktion, desto besser das Ergebnis. "

In meinem Fall, obwohl der Flamingo höchstwahrscheinlich harmlos durch die Eingeweide gegangen wäre, wollte ich kein Risiko eingehen. Mein Seelenfrieden war jeden Penny der Tierrechnung wert, die ich hatte.

Ich hatte Glück und brauchte kein Röntgenbild. Erbrechen war der Trick, und der Tierarzt kam mit einem kleinen Gegenstand in einer Sandwichtüte zurück in den Raum - rosa und weiß mit einem Quark Quark - und sagte: "Ist das das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes? Willst du es immer noch? "In diesem Moment wollte ich diesen Flamingo nie wieder sehen.

Dies war eine einmalige Erfahrung, von der ich hoffe, dass sie nie wieder passieren wird, aber ich kann sagen, dass ich seitdem dazu gekommen bin der Notarzt mehrmals in anderen Fragen. Dieses besondere Ereignis hat mir das Bedürfnis vermittelt, mich selbst nicht in Frage zu stellen. Das Wohlbefinden meines Hundes ist zu wichtig; es kommt zuerst.