Ich nahm meinen Hund zum Greyhound Fest - ohne es zu wissen wäre unser letztes Wochenende zusammen


Das als Greyhound Fest in der südkalifornischen Stadt Solvang bekannte Ereignis hatte für mich in diesem Jahr eine besondere Bedeutung. Es war das letzte Wochenende, das ich mit meinem geliebten Parker verbracht habe, der am Mittwoch nach dem Wochenende mit sieben Jahren die Regenbogenbrücke überquerte. Ich hatte unser Wochenende zusammen geplant, weil ich den vorherigen in Arizona mit Lexi und Zoe, meinen anderen Salukis, verbracht hatte. Ohne es zu wissen, hatte Parker Hemangiosarkom entwickelt, der sich schnell in seinem Körper ausbreitete. Ich bin seither am Boden zerstört, aber den Einfluss von Parker auf die zu entdecken, die er gerade getroffen hat, hat dazu beigetragen, einige der Schmerzen zu lindern.

Parker kam unerwartet zu mir und ging genauso weiter. Parkers Besitzer starb 2011 und er kam zurück, um sein Leben mit mir zu verbringen. Wir haben uns sofort verbunden, denn er war mein ständiger Reisebegleiter nach Las Vegas in den ersten Monaten, die mit mir zusammenlebten. Seine sanfte Art beruhigte mich, wenn ich gestresst war. Im Gegenzug gab ich ihm die Liebe, die er brauchte, nachdem er seinen besten menschlichen Freund verloren hatte.

Parker reiste zum Greyhound Fest, als mein symbolischer Greyhound, der Grizzle Saluki, an diesem jährlichen Event teilnimmt, das die Stadt Solvang im Norden erobert von Santa Barbara. Solvang heißt Hunde mit offenen Armen willkommen. Die Händler, Hotels, Weinbars und Verkostungsräume sowie Restaurants sind während des Greyhound Fests mit Greyhounds und greyt gefüllt. Die Veranstaltung bringt Menschen und ihre Hunde aus verschiedenen Teilen des Landes zusammen, um Geld für Greyt Legs zu sammeln, eine Organisation, die Rettungsgruppen finanziell unterstützt, die Greyhounds helfen, mit gebrochenen Beinen von der Strecke zu kommen.

Hier sind einige Highlights meines Finales Wochenende mit Parker.

1. Der Segen der Hunde

Der Pfarrer Gerald Barron, erstaunt über die Anzahl der Greyhounds, die am sonnigen Tag der Mission Santa Inés anwesend waren, hat jeden Hund gesegnet. Das Ritual hatte eine besondere Bedeutung für mich. Rückblickend kann ich sehen, dass es ein Segen war, Parker über die Regenbogenbrücke zu schicken, um sich seinen anderen Saluki-Freunden anzuschließen: seiner Mutter Keli und seiner Schwester Bella, die vor ihm weitergingen.

Parker konnte sich auch treffen ähnlicher Hund mit seinem Namen - Parker, der "fawn Greyhound". Der andere Parker-Mensch, Nick Hungeder, hielt meinen Parker, während ich Fotos machte. Als Nick von meinem Parker hörte, sagte Nick: "Ich weiß, wie am Boden zerstört du jetzt sein musst. Einen unserer Hunde zu verlieren ist wie eine Familie zu verlieren. Ich bin froh, dass ich am vergangenen Wochenende eine Chance hatte, mit Ihrem Parker zu sprechen. "

2. Die Pizza Party und die Verlosung

Bei einer Verlosung, die mit der Greyhound Fest Pizza Party verbunden war, traf ich Kim Fraser, die Therapiehunde, einen Saluki und einen Greyhound hat. Kim meldete sich freiwillig, Parker während der Verlosung für mich zu halten. Parker rollte sich sofort zusammen und kuschelte sich an Kim, als wüsste er, dass sie eine Saluki-Person war. Kim war bestürzt über die Nachricht von Parkers Tod. Sie sagte, sie fühle, Parker sei eine sanfte Seele, und sein ruhiges Auftreten machte ihn zu einem idealen Kandidaten für einen Therapiehund, der die Stimmung der Menschen heben konnte.

Die große Frage des Abends war, wer die Pizza aß. Ich konnte viele Greyhounds sehen, die eine Scheibe genossen, aber mein Parker war immer der Gentleman, der nicht einmal um ein Stück bettelte.

3. Eine hundefreundliche Weinbar

Ich bin Weinliebhaberin und Weinbuchautorin, also haben Parker und ich die Wandering Wine Bar besucht. Wenn man die vielen Hunde auf dem Boden sieht, könnte man sich fragen, wer mehr getrunken hat - die Greyhounds oder die Menschen. Die freundlichen Greeter sind Bentley der Goldendoodle und Lucy der schwarze Labrador, die den Passanten überschwängliche Hundeküsse geben. Parker war an diesem Tag etwas vorsichtig, und er blieb in meiner Nähe.

Bar-Besitzerin Susan Williams hörte von Parkers Tod und schrieb mir. "Ich war schockiert und traurig über Parker zu hören. Egal wie alt unsere Hunde sind oder ob sie erwartet oder unerwartet sind, es ist so schwer, wenn sie sterben. Die Inspiration für den Wanderding-Namen, Mazzey, verstarb auch unerwartet und ganz plötzlich an Krebs. Es ist herzzerreißend, darüber nachzudenken, wie stoisch diese Hunde sind, sich nie zu beklagen oder etwas falsch zu machen. Ich bin froh, dass Parker diesen letzten Roadtrip mit dir gemacht hat. "

4. Parker's Fleecejacke

Verkäufer bei Greyhound Fest verkaufen unter anderem Windhundhalsbänder, Winterjacken und Schmuck. Ich mag die Jacken besonders, und Parker liebte es, mit seiner Fleecejacke zu kuscheln. Alle Erlöse aus dem Verkauf dieser Kleidungsstücke gehen an GreySave. Als ich Parkers orangefarbene Jacke im Schrank hängen sehe, vermisse ich ihn mehr, als er ihn während unserer letzten Nacht in Solvang warm angezogen hat.

5. Parker in meiner Kunstshow

Ich hatte eine Kofferschau meiner Windhundkunst in einem Solvang-Laden namens Artistic Pony, wo Parker eine integrale Rolle spielte. Der Laden, der meine Kunstwerke trägt, verkauft Schmuck und andere Geschenke - Tier Themen und andere. Die Inhaber Sue und Jeff Moualim sind stolz darauf, ihren Laden zu einem freundlichen Ort zu machen. Sie sind Hunde- und Pferdeliebhaber und begrüßen alle Hunde mit einem besonderen Leckerbissen.

Es war für mich selbstverständlich, mein Greyhound-Kunstwerk zu zeigen. Parker war an meiner Seite, als ich anfing, einen Greyhound zu zeichnen. Parker und ich genossen es, Leute zu treffen und meine Kunstwerke vorzuführen. Der stoische Parker wurde Teil meiner Kunstausstellung.

Sue und Jeff waren schockiert, als sie von meinem Verlust hörten. Jeff sagte: "Parker war ein süßer und sanfter Typ und ich fühlte mich sehr wohl in seiner Nähe (ich zögere normalerweise mit großen Hunden, wenn ich im Rollstuhl sitze). Ich habe mir nie Sorgen gemacht. "

Sue war gleichermaßen traurig:" Was für eine wirklich süße Seele er war. Obwohl wir nur einen kleinen Moment in seinem Leben teilen mussten, wurde er für uns etwas Besonderes. Wir haben uns unterhalten, während du deine Kamera vom Hotelzimmer geholt hast, also weiß ich, dass ich mich immer an deinen Jungen erinnern werde. "

Sue sagte es am besten, wenn sie beschrieb, dass wir alle den Verlust unserer Haustiere empfinden: "Das ist der schwierigste Teil, diese Jungs in unserem Leben zu haben. Ich weiß nicht, ob es schlimmer ist zu wissen, dass wir sie überleben werden oder dass wir fürchten, dass sie uns leben. "

6. Ein hundefreundliches Hotel

Solvang ist eine haustierfreundliche Stadt, aber das Wine Valley Inn verdient besondere Erwähnung. Eine charmante Hommage an Dänemark, die sich um einen Garten dreht und einen Dorfturm beinhaltet. Die Cottages erinnern an CS Lewis Chroniken von Narnia, und einige verfügen über eigene Höfe, so dass sie ideal für Besucher mit Hunden sind.

General Manager Sandy Hallmann begrüßt Gäste mit Hunden in ihrem Hotel, eine nette Abwechslung für jeden Tierbesitzer hat die negativen Aspekte erlebt, Orte mit Hunden zu finden. Parker und ich wohnten in einem Cottage-Loft, das komfortabel und geräumig war. Normalerweise schlief er mit mir im Bett, aber hier entschied er sich, auf dem Ruhebett zu schlafen.

Sandy traf Parker kurz, aber es waren ihre Worte, die mich am meisten berührten, weil sie Parker und meine Beziehung so deutlich aufgegriffen hatte Es ging um alles.

"Wenn das Licht auf den Geist unserer Haustiere ausgeht", sagte sie, "hinterlässt es eine sehr leere Stelle, die nur gefüllt werden kann, wenn wir diese Liebe wieder weggeben. Ich liebe alle Hunde, aber allein durch dieses Ereignis bin ich von Greyhounds total fasziniert und fasziniert. Der Ausdruck auf ihren Gesichtern und der Ausdruck in ihren Augen faszinieren gelinde gesagt.

"Parker war nicht anders. Als ich mit ihm redete und ihn in der Lobby streichelte, hatte er dasselbe Aussehen; es ist, als hätte er ein ganz eigenes Geheimnis, und wenn ich Glück oder Geduld genug hätte, könnte ich es eines Tages herausfinden. Dann ging er ohne zu zögern hinüber, um bei dir zu sitzen und ließ die zwei jungen Greys, die kamen, die Lobby und die Bühne übernehmen. Es war offensichtlich, dass er am zufriedensten damit war, mit dir zusammen zu sein. "

Parker hat mich auf eine Weise berührt, die ich nicht angemessen beschreiben kann, immer an meiner Seite zu sein oder mich zu beobachten. Am erstaunlichsten ist für mich, wie er das Leben anderer berührt hat, die ihn getroffen haben. Ich werde uns immer an unsere besondere gemeinsame Zeit während des Greyhound Fests erinnern.

Greyhounds bringen uns zum Greyhound Fest zusammen, aber Hunde im Allgemeinen bringen uns zusammen und bereichern alle Aspekte unseres Lebens. Parker tat genau das in der kurzen Zeit, in der ich ihn hatte.

Friede sei mit dir, mein besonderer Parker.